Arches Park

Der Arches-Nationalpark befindet sich in der Nähe von Moab in Utah im Westen der USA. Er ist bekannt für seine große Zahl an natürlichen Steinbögen (engl.: arches), die durch Verwitterung ständig neu entstehen und wieder vergehen. Ständig heisst allerdings nicht alle paar Tage, sondern alle tausend Jahre. Die Chance, einen neuen Arch zu sehen, ist also ziemlich gering. Die Angabe über die Gesamtzahl schwankt zwischen 900 und 2000.
Arches National Part

Der Park hat eine Fläche von 30.959 ha. Seine höchste Erhebung ist der "Elephant Butte" mit 1696 Metern. Der tiefste Punkt des Parks liegt am Visitor Center mit 1225 Metern.

Das Gebiet wurde 1929 zum National Monument erklärt und 1971 zum Nationalpark aufgewertet

Die ersten Weißen, die in diese Gegend kamen, waren Spanier, welche auf der Suche nach einem Trail von Santa Fe zum heutigen Los Angeles waren. Noch heute verläuft ein Teil des Highways südlich des Parks entlang diesem Trail.

Das erste belegte Datum stammt von dem Trapper Denis Julien. Er hatte die Angewohnheit, seinen Namen und das Datum in den Gebieten, in denen er jagte, in Stein zu kratzen. Der älteste Fund im Park datiert auf den 9. Juni 1844.

Skyline Arch

The Sepctacles - das North und South Window in der Windows Sec

Ausgehend von den Plänen der Rio Grande Western Railroad Eisenbahngesellschaft erklärte am 12. April 1929 der Präsident Herbert Hoover die Region zum National Monument, um die zahllosen Naturwunder unter Schutz zu stellen. Am 25. November 1938 vergrößerte Franklin D. Roosevelt das Gebiet. In den Jahren 1960 und 1969 wurde der Park abermals vergrößert und am 12. November 1971 von Richard Nixon zum National Park ernannt. 1998 annektierte Bill Clinton weiteres Flächen.

Das Wegenetz im Park ist gut ausgebaut, alle Sehenswürdigkeiten können mit dem Wohnmobil oder mit dem Auto erreicht werden. Parkplätze an den Sehenswürdigkeiten können jedoch im Sommer und an Wochenenden knapp werden und es ist nicht erlaubt, außerhalb gekennzeichneter Flächen seinen Wagen abzustellen.
 

Arches Park - Balanced Rock

Kurze Wanderwege existieren rund um jede Sehenswürdigkeit, sie haben eine Länge von ein bis maximal zehn Kilometer.

Mountainbiking ist abseits der Straßen im Park nicht erlaubt und es gibt auch keinerlei spezielle Wege für Fahrräder.

Innerhalb des Parks existiert nur ein kleiner Campingplatz - am Devils Garden - mit 52 Stellplätzen und wenig Komfort. Nur wenige dieser Stellplätze sind für Wohnmobile mit mehr als neun Metern Gesamtlänge geeignet. In Moab und Umgebung stehen ausreichend weitere Campgrounds zur Verfügung.

Klettern im Park ist grundsätzlich erlaubt, allerdings sind die meisten Sehenswürdigkeiten ausgeschlossen - also nicht auf den Delicate Arch klettern....

Falls du eine 3D-Brille zur Hand hast: Hier sind fantastische dreidimensionale Bilder aus dem Arches Park zu bewundern.

map arches park

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]