Cedar Breaks

Muß man nicht gewesen sein. Lohnt sich nicht. Fahr lieber zum Bryce Canyon.
Das sind die Antworten wenn man nach Cedar Breaks fragt. Und was soll ich sagen: Das alles stimmt - aber......

 

.... die Rangerin im Red Canyon Visitor Center empfahl uns trotzdem hin zu fahren, weil ....

Red Canyon

... speziell Anfang Oktober ist der Weg das Ziel. Ab dem Bryce Canyon kann man entweder eine schöne Runde drehen oder weiter nach Cedar City fahren.

Hier steht nix


In Panguitch ist dieses nette Schild zu sehen für die Leute, die in der Stadt falsch abbiegen und denken sie wären ganz woanders. Sollte aber heutzutage mit Navigationssystemen nicht mehr vorkommen. Oder gerade deshalb.....

This is not 89

Diese Nicht-89 schraubt sich bis auf über 3.000 Meter Höhe - und ist deshalb nur in den Sommermonaten zu befahren. In der kalten Jahreszeit ist es die erste Straße, die gesperrt wird - und die letzte die wieder geöffnet wird.

Indian Summer

Nach 30 Meilen erreicht man Cedar Breaks oder das Brian Head Skigebiet, je nachdem, in welche Richtung man an irgendeiner Kreuzung unterwegs abbiegt.

Cedar Breaks National Monument

Der Zedernbruch besteht aus einem Tal, das aus dem selben Material wie der Bryce Canyon besteht. Und genau so aussieht. Es gibt 2 Aussichtspunkte und ein Visitor Center. Eintritt 4 $ pro Person, Nationalparkpässe werden akzeptiert. Ab Mitte Oktober ist hier oben alles geschlossen, nur die Straße bis zum ersten Schneefall geöffnet.
Hier kann man nachsehen ob opened oder closed ist.

Cedar Breaks

Klick mich und ich werde grösser

Wie der Bryce Canyon, das wissen wir ja mittlerweile. Wunderschön.
Wo ist der nächste View Point? Ach, das ist alles hier? Naja, immerhin, es war nett mal da gewesen zu sein - und einen Stempel in den Nationalparkpass zu bekommen.

Cedar Breaks

Aber, wie schon gesagt, the way is the finish, und mit Motorrad oder Cabrio mach es bestimmt noch mehr Spaß. Wenn man einen Tag nicht genau weiss was man machen soll - fahr hier her. Es lohnt sich.

So sieht's dann von unten aus

 

 

Der Weg nach Cedar City sieht dann so aus, helle Canyonwände. Wer es gerne roter haben will kann auch runter zum Zion Park.

Ab Springdale, Hurricane oder St. George kann man diese Runde natürlich auch fahren.

Auf dem Weg nach Cedar City

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]