70.000 Tons of Metal 2013

vorherige Seite

nächste Seite

70000 Tons of Metal 2013

Was 2x gut gelungen ist sollte auch ein drittes Mal veranstaltet werden. Die 70.000 Tons of Metal 2013 fanden vom 28.1.-1.2.2013 statt. Das Schiff war wieder die “Majesty of the Seas”, ab Miami ging es in die Karibik.

Welcome Back My Friends to the Show that (Never) Ends
Gleich nach der letzten Cruise stand fest, dass wir auch 2013 wieder mit wollen. Daher
warteten wir ganz ungeduldig darauf, unsere Stamm-Kabine buchen zu können. Die
Bekanntgabe der mitreisenden Bands ging wieder genau so schleppend wie in den Jahren
zuvor, nur diesmal machten wir uns keine Sorgen, ob das Schiff überhaupt ablegt, ob es
ausgebucht sein wird, ob sie wieder 40 Bands zusammenbekommen und welche das wohl
sein werden. Jetzt wissen wir, was Nina Ruge schon immer wusste: Alles wird gut. Jetzt ging
es nur noch darum, die Zeit bis Januar rumzukriegen…

Was passierte im Laufe des Jahres 2012?
26.6.2012 - Die ersten 10 Bands werden angekündigt
ANACRUSIS
DIE APOKALYPTISCHEN REITER
DORO
HELSTAR
IMMOLATION
IN FLAMES
LACUNA COIL
NILE
SABATON
- zum 2. mal dabei
SUBWAY TO SALLY

29.06.2012 - TURISAS
03.07.2012
- ENSIFERUM - nach 2011 zum 2. mal dabei
09.07.2012 - DRAGONFORCE
13.07.2012
- LINGUA MORTIS ORCHESTRA & RAGE

Die Preise für die Kabinen sind auf dem Bild unten zu sehen - 299 $ für Steuern und Trinkgelder werden noch dazu gerechnet.
Ich habe am 5.7.2012 2.072,46 € bei einem Kurs vom 1,25455 für 2 Personen gezahlt.

Kabinenbelegung am 10.7.2012

26.07.2012 - FLOTSAM AND JETSAM
am 28.7.2012 wurde das Ziel der Reise bekannt gegeben. Cockburn Town auf Grand Turk, einer Insel der Turks & Caicos. Ok, jetzt wisst ihr immer noch nicht wo es hin geht, oder? 3 Namen, 3x Grund auf ne Karte zu sehen wo dieses Cockburn überhaupt ist.

Map 70.000 Tons of Metal 2013

Die Zeiten - wann sind wir wo

24.8.2012 - seit knapp einem Monat gibt es kein Lebenszeichen seitens des Veranstalters. Eine komische Vermarktungsstrategie wenn man sieht wie viele Kabinen noch frei sind. Immerhin sind ein paar verkauft worden in den letzten Wochen, wie man an den Belegungsplänen sehen kann.
24.9.2012 - seit 2 Monaten keine Ankündigungen oder Lebenszeichen mehr.

27.9.2012 - Helloween, deren neues Album “Straight out of Hell” eine Woche vor der Cruise veröffentlicht wird, Gotthard und Kreator werden angesagt. Dafür hat sich das lange Warten gelohnt.....

6.10.2012 - Metal Church werden ihr Reunion Konzert zelebrieren. Sie werden ihr komplettes Debutalbum von 1984 spielen, dazu ein “Greatest Hits” Set.

22.10.2012 - Angra aus Brasilien wird angesagt. Ein neuer Sänger wird momentan im brasilianischen Fernsehen gecastet....
30.10.2012 - Tyr sind wieder dabei.
01.11.2012 - Evergrey und Tiamat sind dabei.
02.11.2012 - Arkona aus Rußland werden angekündigt.
10.11.2012 - Unexpect aus Kanada sind dabei

Die Barge to Hell kreuzte vom 3.-7. Dezember 2012 und es waren 1.200 von 2.000 möglichen Gästen an Bord. Da bei den 70.000 Tons auch noch jede Menge Kabinen frei sind scheint es als nimmt sich der Veranstalter selber die Kunden weg mit 2 kurz aufeinander folgenden Fahrten. Europäer bleiben einmal zuhause - und die machen das halbe Schiff voll.

13.12.2012 - nicht offiziell angekündigt, aber über diverse Internetquellen zu erfahren: Angra wird mit Rhapsody-Sänger Fabio Lione antreten, der schon 2012 mit Kamelot dabei war.

Kabinenbelegung am 13.12.2012

 

17.12.2012 - Natürlich dürfen ein paar Holländer nicht fehlen - Heidevolk und Delain werden angesagt.
20.12.2012 - Onslaught werden ihr 30jähriges bestehen an Bord feiern.
29.12.2012 - Sinister aus Holland, Death Metal war bisher etwas unterrepräsentiert.....

4.1.2013 - Vika goes Wild - eine russiche Pianistin die irgendwo im Schiff an einem Klavier sitzen und Metalklassiker zum besten geben wird.
5.1.2013 - Ektomorf aus Ungarn
6.1.2013 - Inquisition aus wasweissichwoher. Es wird härter, die Beschwerden über die zu softe Ausrichtung bisher ist wohl angekommen....
7.1.2013 - Lizzy Borden - so ne Art Billigversion von Alice Cooper .....
9.1.2013 - Holy Grail

11.1.2013 - Die Einladung zum Online Checkin sind per E-Mail angekommen. Auf den Link in der Mail klicken und alle Fragen beantworten bzw. alles ausfüllen. Die Sprache kann in deutsch geändert werden, das macht es einfacher. Am Ende muss man den SetSail Pass ausdrucken, unterschreiben und zum einchecken an Bord vorlegen.
 

Noch ne Ankündigung: Die “Poolgirls” Samantha, Lise, Sarah, Cait, Olivia, Susie, Lisa und Courtney werden für Handtücher und Sonnencreme am Pool zuständig sein. Die Mädels werden ungefähr so aussehen und nicht zur Beruhigung der männlichen Reisenden beitragen.....

12.1.2013 - Abstimmung welche “Greatest Hits” Metal Church einem ihrer beiden Sets spielen sollen.
14.1.2013 - noch 2 Wochen, eine tolle Ankündigung - immerhin fehlen noch 8 Bands.....
21.1.2013 - Noch 3 Tage bis zu unserem Abflug und 7 Tage bis zum Beginn der Cruise - und keine weiteren Ankündigungen. Naja, eigentlich ist es egal welche Band spielen, es wird auf jeden Fall wieder ne tolle Party.....

Kabinenbelegung am 21.1.2013

25.1.2013 - wir sind mittlerweile in Miami - angesagt werden die Franzosen Nightmare, the Canadiar Threat Signal, die Engländer Anaal Nathrakh und die beiden deutschen Bands Steel Engraved und Etecc. Dazu die Meldung dass die Cruise ausverkauft ist.....
Glücklicherweise war in unserem Hotel ein Computer, sonst wären wir erst an Bord von diesen Bands überrascht worden.
Band Nr. 40 sind die Schweden Fatal Smile, Nr. 41 die am 26.1.2013 angekündigten Cryptopsy.
Die Running Order ist auch online, allerdings nur wenn man den F5 Knopf seines Laptops drückt - die Webseite aktualisiert sich nicht selbständig, etwas dass schon das ganze Jahr über stört.....

Jetzt fehlt nur noch die Pre-pre-pre-Party, die Pre-pre-Party, die Beachparty und die Preparty.....

 

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[70.000 ToM 2011] [70.000 ToM 2012] [Barge to Hell 2012] [70.000 ToM 2013] [70.000 ToM 2014]