4th Night

vorherige Seite

nächste Seite

Pool Stage 06:00 - 07:00 PM

Tiamat - irgendwie langweilig....

Setlist:
Vote for Love
Children of the Underworld
Cold Seed
Brighter Than the Sun
Cain
Keops Pyramid
Radiant Star
The Scarred People
Divided
The Sleeping Beauty
Gaia

70000 Tons of Metal 2013 - Tiamat

Chorus Line Theatre 07:00 - 08:00 PM

Gotthard spielten als hätten sie nicht genug Lieder einstudiert - obwohl 18 Songs auf ihrer Setlist standen. Alles wurde gnadenlos in die Länge gezogen und war irgendwie langweilig.

Anytime Anywhere
Remember It’s Me
Master Of Illusion

Auf dem Weg zum Pool noch kurz bei Inquisition reingeschaut, dann waren Herman und Sam dran....

70000 Tons of Metal 2013 - Gotthard

mit Dagon von Inquisition

Pool Stage 08:00 - 09:00 PM
Die pfeilschenellen Dragonforcer erstaunten das Publikum einmal mehr mit ihren fantastischen Gitarrenkünsten.
Fury Of The Storm
Valley Of The Damned

Es wird viel darüber diskutiert ob der neue Sänger besser ist als der alte, oder wenigstens genau so gut. Mir ist das egal, bei der Gitarrenhexerei kann auch Micky Mouse singen.....

70000 Tons of Metal 2013 - Dragonforce auf der Pool Stage

70000 Tons of Metal 2013 - Dragonforce auf der Pool Stage


Da die Band bekanntlich so schnell spielt dass sie einen einstündiges Konzert in 50 Minuten schafft war am Ende noch Zeit für ein Bad in der Menge - und im Whirlpool. Mit Gitarre....

Through The Fire And Flames

70000 Tons of Metal 2013 - Dragonforce, Herman Li im Whirlpool

Chorus Line Theatre 09:15 - 10:30 PM
Das Lingua Mortis Orchestra
schaffte es auch diesmal pünktlich alles aufzubauen, spielte dann aber einen zu vorgestern identischen Set plus einem zusätzlichen Song “Higher Than The Sky”. “Miss Meggy” war wieder ein stimmlicher Störfaktor - sie sollte vielleicht mit Andi Deris ne Band aufmachen.

Schade, Peavey schaffte alle Töne und Meggy versaute dann den guten Eindruck.

Empty Hollow

70000 Tons of Metal 2013 - Rage & Lingua Mortis Orchestra

70000 Tons of Metal 2013 - Peavey, Viktor & Uli

Chorus Line Theatre 11:30 PM - 12:30 AM

Kreator - noch ne thrashige Show mit einer bunten Mischung aus alten und neuen Songs. Dazu eine in den Pausen zwischen den Liedern sehr gut gemachte Publikums”aufheizung” von Mille Petrozza. Der hat seine Fucks und Motherfucks gut gelernt.....

From Flood Into Fire
Flag Of Hate
Under The Guillotine
Riot Of Violence

70000 Tons of Metal 2013 - Kreator

Pool Stage 12:30 - 01:30 AM

Hello 70000 Tons of Metal 2013 - SabatonBoat - hello Band. Das Publikum liebt Sabaton - und umgekehrt scheint es auch so zu sein. Die Band spielte ein fast komplett anderes Set als beim ersten Auftritt, als eine der wenigen Bands, die wohl mehr als eine Stunde Musik in ihrem Programm haben, mehrere Songs in schwedisch. Wie schon beim ersten Konzert war die Bühne leer, kein einziger Verstärker war zu sehen. Tolle Sache, diese neumodischen Dinger, die alles überflüssig machen.
Krönender Abschluß des Konzerts: Joakim bekämpfte sein Hygieneproblem indem er vom Publikum in den Pool geworfen wurde.....

Swedish Pagans
Midway
Gott mit uns (swedish)
Into The Fire
Uprising
Attero Dominatus
Livstid I Krig
White Death
Carolus Rex (swedish)
Lejonet Fran Norden
Primo Victoria
Primo Victoria
Metal "Cruise"

70000 Tons of Metal 2013 - Sabaton

70000 Tons of Metal 2013 - Sabaton im Pool

Vor dem letzten Lied hielt Andy eine Rede, in der er sich bei allen und jedem bedankte, bei dem man sich so bedanken kann. Uli hatte schon nach der ersten Cruise gefragt warum sich der Veranstalter nicht mal blicken lässt. Jetzt macht er es - ein weiterer Pluspunkt in seinem Programm: Wie lerne ich den Kunden zufrieden zu stellen.....

70000 Tons of Metal 2013 - Andy nach seiner Dankesrede

vorherige Seite

 

nächste Seite

[70.000 ToM 2011] [70.000 ToM 2012] [Barge to Hell 2012] [70.000 ToM 2013] [70.000 ToM 2014]