Speyer

vorherige Seite

nächste Seite

Kurzer Besuch in Speyer und Umgebung. Der Dom sieht von aussen recht imposant aus - von innen eher schlicht. Keine güldenen Engel oder Heilige, die mit ihren Posaunen zum Gebet blasen. Im Keller diverse Gräber der örtlichen Bischöfe. Hat mich nicht vom Hocker gehauen.

Speyer - Dom

Speyer - Dom

Speyer - Dom

Speyer Domnapf

Vor dem Dom steht ein riesiges Taufbecken, jedenfalls habe ich es dafür gehalten. Ein Ureinwohner erklärte uns aber, dass die Schüssel Domnapf heißt und zu besonderen Anlässen mit Wein gefüllt würde. Der Becher mit dem Fächer, der Kelch mit dem Elch, der Pokal mit dem Portal war an diesem Wochenende aber nicht mit Wein (oder Sangria) gefüllt. Wir hatten auch keine langen Strohhalme mit.....

Das Altpörtel in der Maximilianstraße ist eines der höchsten (55 m) und bedeutendsten Stadttore Deutschlands. 1176 erstmals erwähnt, gehörte dieses ehemals westliche Haupttor zur mittelalterlichen Befestigung der Stadt.

In seinen unteren Teilen wurde es zwischen 1230 und 1250 erbaut; das oberste Turmgeschoß mit der spätgotischen Maßwerkbrüstung und den Arkadenbögen der Galerie wurde 1512-1514 hinzugefügt. Das steile Dach mit der Laterne ist 1708 aufgesetzt worden. Architektonisch besonders reich gegliedert ist die Ostseite (Stadtseite); die Westseite weist kleine Schießscharten auf. Auf der nördlichen Seite der Altpörteldurchfahrt befindet sich in Form einer eisernen Klammer das Speyerer Normalmaß, der 28 cm hohe Speyerer Normalschuh, nach dem sich jeder Handelstreibende in Speyer richten musste. Aufgrund glücklicher Umstände überstand der Turm die Stadtzerstörung 1689; so blieb er als einer der wenigen Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung erhalten.

Speyer - Altpörtel

speyer09

Die Alte Münze wurde als "neues Kaufhaus am Markt" 1748 an der Stelle der mittelalterlichen Münze (Haus der Münzer) errichtet.

Bis ins 19. Jahrhundert Umschlagplatz für den Handel, später Sitz verschiedener Behörden

Um die Jahrhundertwende wurde sie als "unschön im Zopfstil erbaut" bezeichnet, heute gilt sie als spätbarockes Gesamtkunstwerk von überregionaler Bedeutung.

Als einzige Kirche dieses Bautyps im Rhein-Main-Neckar-Gebiet ist die Dreifaltigkeitskirche bis heute erhalten geblieben.

In den Jahren 1701 - 1717 wurde sie nach den Plänen des kurpfälzischen Hofbaumeisters Johann Peter Graber als lutherische Kirche errichtet.
 

Speyer - Dreifaltigkeitskirche

Das Historische Museum der Pfalz zählt mit jährlich etwa 400.000 Gästen zu den meist besuchten kulturhistorischen Museen in Deutschland.

Es beherbergt auf einer Fläche von ca. 6000 Quadratmetern sechs ständige Sammlungen, welche die Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt Speyer und der Pfalz von der Steinzeit bis in das 20. Jahrhundert dokumentieren (die Vorgeschichte, Römer und Franken in der Pfalz, der Domschatz, die Neuzeit, das Weinmuseum

Speyer - Historisches Museum der Pfalz mit Playmobil Reiterstandbild.

Technikmuseum SpeyerNach dem wir die Einkaufsmeile einmal rauf bis zum Altpörtel und wieder zurück gebummelt sind, ging's ins Technik Museum.

Volker wäre lieber in das nach Sinsheim gegangen, wegen der Concords, einen Jumbo kennt er ja schon, da isser er ja schon mitgeflogen. Aber Spaß hat's trotzdem gemacht.

Wegen des schönen Wetters haben wir uns erst auf das Freigelände gestürzt, nachher, wenn die Sonne weg ist, können wir immer noch in die Halle.

Mehrere Flugzeuge sowie ein U-Boot können hier von innen besichtigt werden. Boeing 747 im Technikmuseum SPeyerDie Flugzeuge sind mittels Stützen oder Podesten so installiert, als würden sie starten oder landen – auf jeden Fall ganz schön hoch und ziemlich schief. Mittels Spindeltreppen sind sie zu erklimmen und fast jedes Detail ist zu erforschen. Aber am Bemerkenswertesten war natürlich der Jumbo, erstens, weil er verdammt hoch angebracht ist, zweitens weil es eine beängstigend wackelige Angelegenheit ist – wir haben immer nur auf den deutschen TÜV gehofft – und drittens, weil man in der schwindeligen Höhe auch noch auf einen Flügel gehen konnte. Vom Jumbo und von einem weiteren Flugzeug konnte man herunterrutschen, aber leider haben wir vergessen, die Matten mit raufzunehmen....

Speyer Technikmuseum - in einer DC 3

 

 

 

Wir haben uns gefühlt, wie auf einem Abenteuerspielplatz.

Weniger Technikmuseum Speyerbeeindruckend war dagegen das, was in der Halle ausgestellt ist, in die wir nach einer kurzen Ausruhpause gingen. Nicht, dass die Exponate alle langweilig oder uninteressant sind. Aber da hat jemand seine Sammelleidenschaft voll ausgelebt ohne Sinn und Verstand. Es stehen amerikanische Feuerwehrwagen neben Kirmes-Orgeln, wunderschöne Oldtimer um Nehberg's Einbaum, Vespas unter Flugzeugtragflächen, ausgestopfte weiße Tiger und Schaufensterpuppen neben Motorrädern. Man wird von dem ganzen Durcheinander erschlagen. Nichts ist nach Themen oder Zeiten sortiert, sondern die Halle ist einfach nur vollgestopft. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Technikmuseum Speyer

Technikmuseum Speyer

Technikmuseum Speyer

 

Wenn ihr glaubt, die Bilder wären in einer Abstellkammer gemacht worden: Stimmt nicht, so sieht es wirklich aus. Das völlige Chaos, alles wild durcheinander....

 

Das war’s zum Thema “Speyer” - ich danke für deine Aufmerksamkeit....

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Europa] [Deutschland] [Bochum] [Fly with JU] [Rügen] [Speyer] [Wolfsburg] [Wuppertal] [Deutschland-Tour] [Risiko] [Dänemark] [Frankreich] [Spanien] [Europatour] [Griechenland] [Österreich] [Italien]