The Wave - Wegbeschreibung

The WaveWenn du ein Permit übers Internet gewonnen hast, bekommst du seit kurzem eine Topomap mit eingezeichnetem Weg, Fotos der wichtigen Punkte und die GPS Daten zusammen mit dem Permit zugeschickt.

Du brauchst also keine Wegbeschreibung. Ich habe deshalb mal zusammengefasst wie es mir ergangen ist bei meinen Wave-Besuchen, die nicht immer freiwillig waren.

 

Der Tag an dem ich die Wave nicht gefunden habe - 28.8.200227.8.2002 - ca. 4 Uhr nachmittags, kurz vor Feierabend. An der Paria Ranger Station waren noch 6 Permits offen, eins davon habe ich genommen. 5 Bilder wurden gezeigt und wieder unter den Schreibtisch gesteckt. Alles top secret sozusagen. Ich habe mir die Bilder angesehen, aber am nächsten Morgen, als es zur Wave ging, die wichtigen Punkte vergessen. Mit mir waren 4 Amis unterwegs, die auch keine Ahnung hatten wo es hingehen sollte.
Die Geschichte mit einem Video dazu habe ich hier niedergeschrieben.

2.9.2002 - the Wave gefunden

1.9.2002 - 4 Tage später war ich wieder an der Paria Station, diesmal morgens, weil ich in den Buckskin Gulch und nur mal kurz auf die Toilette wollte. Permits für morgen? Kein Problem, es sind noch 3 Stück übrig. Also am nächsten Tag noch einen Versuch gestartet, diesmal mit einer Gruppe von ca. 10 Personen.
Die Geschichte zu dieser Tour gibt’s hier zu lesen.

3.4.2003 - zum dritten Mal an der Wave

 

2.4.2003 - 3 Uhr nachmittags. Es waren noch 3 Permits übrig, also musste ich nochmal hin, ob ich wollte oder nicht. Mit einer Gruppe Amis war ich am nächsten Tag bei recht kalter Kälte an der Wave. Da ich den Weg mittlerweile kannte war ich zum Reiseleiter bestimmt worden. Die Geschichte dazu ist hier zu lesen.

25.4.2004 - Uli war das erste Mal in den USA und wollte ein paar Highlights sehen, zu denen die Wave für sie allerdings nicht gehörte. 26.4.2004 - zum 4. mal die Wave, diesmal mit Uli, der es nicht gefallen hat.Wir waren 3 Tage am Bryce Canyon und ich hatte Kontakt zu Freunden, die 3 Versuche brauchten bis sie ein Walk-In Permit bekamen. Ich verschwendete deshalb keinen Gedanken daran wieder eins zu bekommen, hatte auch nicht wirklich Lust auf einen weiteren Gang zur Wave. Wir schauten uns die White Rocks an und wollten zu den Wahweap Hoodoos.
Unterwegs, kurz vor der Cottonwood Canyon Road, hatte Uli ein dringendes Bedürfnis. Die einzige Toilette in der Umgebung war die in der Paria Ranger Station. Ich fuhr also hin und unterhielt mich mit dem Ranger. Nur so aus Spaß fragte ich, wie viele Leute denn heute für Permits da gewesen wären.
Die Antwort: Just One. 9 Permits are still available. Eigentlich hätte ich es ja wissen müssen, wenn jemand zu jeder Tages- und Jahreszeit Permits bekommt, bin ich es. Da ich für morgen schon South Coyote Buttes Permits hatte, wurden diese auf übermorgen umgeschrieben und ich bekam 4 Permits für eine Wave-Wanderung morgen.
Die Geschichte des nächsten Tages ist von Uli hier und von mir hier beschrieben.

 

25.5.2007 - The Wave 2007 - mit Traude und Hannesich wollte auf keinen Fall mehr zur Wave, habe mich deshalb auch nicht mehr um Permits gekümmert. Aber wenn man gute Freunde hat .... naja, ihr wisst schon. Traude hatte sich um Internet-Permits gekümmert und diese auch bekommen. 4 Stück. Uli und ich hatten beide keine Lust, Uli ist dann auch auf dem Weg zur House Rock Valley Road wieder umgekehrt als sie merkte dass die Sonne brannte und keine Wolke am Himmel war. Ich erbarmte mich und begleitete Traude und Hannes zur Wave.

Die Geschichte dazu gibt’s hier zu lesen.

 

The Wave - und tüss....

 

 

 

Das war’s - seitdem hat mich niemand mehr gezwungen diesen endlos langen Weg zu gehen, an dessen Ende nur die Wave ist. Ob mal mit - mal ohne Wasser - mal mit - mal ohne Schnee - mich interessiert es nicht mehr.

Danke.....

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]