Sierra Escambray

arrowcubal1

Nächste Seite

7. Tag: Trinidad

Am letzten Tag unserer Rundreise steht ein ganztägiger Besuch der Sierra Escambray, einer der schönsten Mittelgebirgslandschaften Kubas an. Dabei besuchen wir den Naturpark Guanayara. Neben einer Wanderung in unberührter Natur, in der wir Kubas Flora und Fauna kennen lernen, genießen wir ein landestypisches Mittagessen… so steht’s jedenfalls im Reiseprogramm.

Tatsächlich muss es aber wie folgt heißen: Am letzten Tag unserer Rundreise brachte uns der Bus nach Trinidad, wo wir in zwei alte, russische Militär-Lastwagen umstiegen, die uns nach Guanayara brachten. Jetzt hatte man uns schon versprochen, dass es in den Bergen kalt werden würde, aber dass wir wirklich unsere Winterkleidung hätten mitnehmen müssen, damit habe ich nicht gerechnet.

Fahrt im russischen Militärlaster

Aber warme und winddichte Kleidung sowie Mütze und Handschuhe wären schon von Vorteil gewesen. Auf den offenen Ladeflächen der LKW zog es gewaltig. Morgens dachten wir noch, ob wir heute mal schwänzen sollten, auf dem Lastwagen dann fragten wir uns, warum machen wir das überhaupt. Wir spielten mit dem Gedanken, dass man uns bei der Pinkelpause einfach zurück lassen sollte…

warme und winddichte Kleidung sowie Mütze und Handschuhe wären schon von Vorteil gewesen

Aber: mitgefangen, mitgehangen. Und so landeten wir nach einer zweistündigen, eiskalten und teilweise schlammigen Rutschpartie mitten im Urwald, in dem Blatt für Blatt Urlaub hängt. Schön, dass man ihn hat. Nach einem Gruppenbild mit Mademoiselle ging’s zu Fuß weiter.

Jetzt wissen wir warum es unbedingt Militärlaster sein müssen. Andere Autos wären hier nicht durchgekommen.

Gruppenfoto mit unseren beiden Reiseleitern des heutigen Tages. Mademoiselle und Carlos.

Links ein Mimöschen, das war aber auch empfindlich, wollte nichts mit uns zu tun haben, rechts ein Aasgeier, der keine Beute zu erwarten hatte und sich vom Acker machte.

rechts ein Aasgeier

Der Pfad „Centinelas del Rio Melodioso“ war getrampelt, es musste niemand mit der Machete voran.

Der Pfad war getrampelt

Und zwischendurch überquerten wir immer wieder auf Baumstämmen, an die wacklige Geländer genagelt waren, Bachläufe und Schluchten. Ganz schön abenteuerlich.

mit wackeligen Geländern über Bachläufe und Schluchten

Den Höhepunkt der Wanderung bildet der wunderschöne Wasserfall „El Rocio“ mit seinem Auffangbecken „El Venado“ und herrlich kristallklarem Wasser.

cuba92

Der Waldboden war per se matschig und nachdem es etwa auf der Hälfte des Weges anfing, zu regnen, wurde meine Phantasie durch einen Mitreisenden angeregt, der was von der Jagd nach dem Grünen Diamanten erzählte. Jetzt sah ich mich schon den schlammigen Abhang runterrutschen, unten im Wasser landen und Michael Douglas zwischen meinen Beinen auftauchen…. Nein, alles halb so schlimm.

Bei diesem wunderbaren Bild nach unten hab ich mir an einem quer liegenden Ast ganz fürchterlich den Kopf gestossen.

Eine Mitreisende lieh mir ihren Regenschirm und so bin ich nicht komplett durchnässt sondern nur gut angefeuchtet worden. Wir waren alle froh, als uns unser Tourguide Mademoiselle das nahe Ende der Tour ankündigte und wir endlich zwar nicht warm so doch trocken sitzen konnten.

Mit Schirm, Charme und Eleganz

Nach dem Essen und verschiedenen Rums (pur und gemixt) ....

Chicken, Reis & Rum

.... ging’s immer noch nass (aber glücklich, das Abenteuer überlebt zu haben) mit den Lastwagen zurück nach Trinidad.

Zurück nach Trinidad, diesmal mit herunterner Plane.

Im Hotel herrschte wieder Wassermangel, so dass ich meine versommersprossten Beine nur mühsam und meine Turnschuhe fast gar nicht sauber bekam. Aber egal, es steht uns eine Woche Badeurlaub bevor, da wird der Dreck sicherlich abgespült….

sommerprossige Beine und dreckige Schuhe

Am Abend verabschiedeten wir uns alle bei einem Farewell-Abendessen im Gran Hotel Iberostar in Trinidad mit einem ausgezeichneten Buffet von unserer Rundreise.

Ein Film des heutigen Tages ist hier zu sehen.

Das beste Buffet des gesamten Urlaubs

 

arrowcubal1

Nächste Seite
[Karibik] [Prolog] [Cuba Libre] [Havanna] [Viñales] [Hemingway Museum] [El Morro] [Havanna] [Havanna] [Cienfuegos] [Trinidad] [Sierra Escambray] [Fazit] [Sandals Hicacos]