XL

vorherige Seite

nächste Seite

Die Geschichte einer Sitzplatzreservierung:
Am 23.4.2016 habe ich einen Flug für 2 Personen mit Air Berlin am 29.1.2017 von Düsseldorf nach Miami und zurück gebucht. Die Sitzplätze 36 HK für den Hinflug und 18 AC habe ich gleich bei der Buchung reserviert.
Sitz 36 K war zum Zeitpunkt der Buchung nicht als XL-Sitz ausgezeichnet und kostete deshalb “nur” 37 € Gebühr, die anderen Sitze 67 €.
Im November 2016 bemerkte ich auf Checkmytrip dass sich die Zuordnung geändert hatte, nämlich auf 18 G und 38 A. Ein Anruf bei Air Berlin ergab dass ich nur für einen Sitz eine XL-Gebühr bezahlt hätte und deshalb umgesetzt wurde. Einmal auf einen XL-Sitz, einmal auf einen “normalen”. Eine Mitteilung darüber hatte ich nicht bekommen, es war ein Zufall dass ich es entdeckt hatte.
Am 30.11.2016 wurden wir nach einem Anruf bei der Hotline wieder auf die ursprünglichen 36 HK gesetzt und ich zahlte 40 € als Ausgleich für den jetzt wieder als XL-Sitz angezeigten 36K. Damit war für mich der Fall erledigt, bis.....
... am 20.1.2017 eine Mail von Air Berlin hereinflatterte:
wir freuen uns sehr, dass Sie sich für einen Flug der airberlin group entschieden haben.
Aufgrund einer kurzfristigen Änderung in der Flugdurchführung am 29.01.17 ist es nicht mehr möglich, die von Ihnen gebuchten XL-Sitzplätze zur Verfügung zu stellen. Hierfür bitten wir Sie in aller Form um Entschuldigung.
Selbstverständlich erstatten wir die entsprechende Reservierungsgebühr über die in der Buchung hinterlegte Zahlart. Die Erstattung erfolgt nach Beendigung der Reise.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, Sie bald an Bord begrüßen zu dürfen
.
Ich wäre fast vom Stuhl gefallen als ich das las. Änderung der Flugdurchführung - was soll das denn? Die Flüge nach Miami werden immer mit einer A330 durchgeführt - und 10 Tage im voraus weiss noch niemand welche Maschine wirklich fliegen wird. Der Anruf bei der Hotline ergab nichts Neues. 22AC waren für uns reserviert, warum es von 36HK geändert wurde konnte nicht eingesehen werden. Klar, die Hotliner gehören ja nicht zur Firma und haben keine Einsicht in die Interna.
Meine recht freundliche Antwort:
WAS SOLL DAS. Ich bin 1,91 groß und fliege nur mit ihnen mit XL Sitz. Warum werde ich bei Buchung 8 Monate im voraus umgesetzt? ICH WILL WIEDER EINEN XL SITZ DER MIT ZUSTEHT WEIL ICH IHN BEZAHLT HABE.
Kümmern sie sich bitte darum - und zwar schnell. Der Flug ist in ein paar Tagen. Ich setze mich nicht in die engen "normalen" Sitze.......


Am 21.1.2017 kam die Antwort:
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Gerne habe ich Ihr Anliegen überprüft. Folgende Sitzeplätze sind in Ihrer Buchung hinterlegt:
Hinflug: 22A und 22C
Rückflug: 18A und 18C

Meine Antwort:
Ich weiss welche Sitzplätze in meiner Buchung hinterlegt sind. Es sind nicht die, die ich gebucht habe.Ich habe eine Bestätigung für den Hinflug für die Sitze 36 H & K und diese auch bezahlt.
WARUM SITZE ICH ALSO PLÖTZLICH AUF 22 AC? ICH WILL EINEN XL-SITZ DEN ICH BEZAHLT HABE UND NICHT IRGENDEINEN SARDINENSITZ......

Welche Gründe gibt es für die Umsetzung?
Eine "kurzfristigen Änderung in der Flugdurchführung" ist ja wohl ein Witz, da es immer ein Airbus 330 ist. Und wer sitzt jetzt auf 36 HK??? Und warum?
Ich habe diese Sitze bereits im April reserviert......
Also kümmern sie sich darum dass ich meine XL-Sitze wieder bekomme.

Eine Antwort auf diese Mail kam nicht, also rief ich wieder an, diesmal bei der TopBonus Abteilung um evtl. ein Meilenupgrade in die Business Class zu bekommen. Das ging - natürlich - nicht.
Immerhin gab es folgende Info: die Sitze an den Ausgängen werden häufiger geändert wenn ein anderer Maschinentyp eingesetzt wird. In solchen Fällen ändert ein Computerprogramm die Plätze und man sollte immer die “normalen” XL-Sitze buchen, nie die am Ausgang, da würde häufiger umgesetzt.
Gut zu wissen.....
Ein paar Tage später bekam ich 2 Mails:
1. Die Kosten für die Sitzplatzreservierung für den Hinflug werden an die hinterlegte Zahlungsart erstattet.
Der genaue Grund, warum Ihre Sitzplätze geändert wurden, liegt uns nicht vor. Leider kann es mitunter zu kurzfristigen Änderungen kommen, z.B. durch Maschinentypwechsel oder einen Fehler bei der Übermittlung der Daten. Es tut mir leid, dass die reservierten Plätze geändert wurden und ich bitte dafür aufrichtig um Entschuldigung.

2. Aus sicherheitsbedingten Umbauten am Flugzeug, ist der Platz 36k kein XL-Sitz mehr.
Diese Plätze stehen nicht mehr zur Verfügung.
Die Unannehmlichkeiten bitten wir vielmals zu entschuldigen.

Und jetzt das happy End:
Einen Tag vor Abflug schickt mir eine Freundin eine Mail dass sie 2 Upgrades in die Business Class bekommen hat und dadurch 2 XL-Sitze frei geworden wären. Kurz ins Internet geschaut, 19AC sind wieder frei. Also rief ich sofort bei Air Berlin an, um 23:30, und um 0:12 hatte ich eine Hotlinerin am Apparat. Die brauchte etwas Zeit um alles zu lesen was zu unserem Flug in ihren Unterlagen stand und setzte uns von 22AC auf 19AC. Bezahlt war ja alles - und ich hab jetzt meine Ruhe und weiss dass ich halbwegs bequem in den 10,5 Stunden nach Miami fliegen werde. Und freue mich für die anderen beiden dass sie Businesslike fliegen dürfen. Ich hatte übrigens 7x genau deswegen bei der TopBonus Hotline angerufen und kein Upgrade bekommen. Hab ich eben zur verkehrten Zeit angerufen. Ist aber auch egal, da ich am Ziel der Reise Auto fahren muss hätte ich sowieso keinen der vielen Weine probieren können.

Am Flughafen waren mehrere Leute, deren Plätze storniert waren. Einige hatten Glück und bekamen kurz vor dem Abflug doch noch einen XL-Sitz, für alle war kein Platz mehr, die bekamen dann immerhin einen Sitz in einer 2er-Reihe ohne Nebenmann/frau. Was natürlich nur sinnvoll ist wenn man alleine unterwegs ist. Ich fragte das Rentnerehepaar, das auf unseren ursprünglich gebuchten Plätzen 36HK saß, was sie gebucht hätten. Sitze mit viel Platz über das Reisebüro, schon 7 Monate im voraus, war die Antwort. Also ca. einen Monat nachdem ich gebucht hatte. Entweder werden Reisebüros bevorzugt oder Air Berlin nimmt erstmal alle Buchungen die sie kriegen kann und hofft dann das alles gut geht.
Wir fliegen weiterhin mit Air Berlin, weil es keine anderen Airlines gibt die ab Düsseldorf in die USA fliegen, aber Exit-Sitze werden wir bestimmt nicht wieder buchen.....

vorherige Seite

nächste Seite

 

 

 

 

 

 

[HOME] [Verschiedenes] [Eingang] [About Us] [Awards] [Links] [Updates] [Statistik] [Sitemap] [Gepäckbestimmungen] [Sitzplatzabstand] [British Airways A 380] [Emirates A 380] [Qantas A 380] [Singapore Air A380] [Air France A 380] [Lufthansa A 380] [Air Berlin A 330] [Air Berlin A 319/320] [Air France] [American Airlines] [British Airways] [Condor] [Delta] [Emirates] [Germanwings] [Lufthansa] [Singapore Airlines] [Ryanair] [Kotztüten] [Plane Spotting] [Airline Meals] [Biertest] [Service Nummern] [Amazon] [Hotels buchen] [Flugbuchungen] [Pauschalreisen buchen] [Mietwagenbuchung] [Shopping] [Finanzen & Webhosting] [Musik laden] [Travel Partner] [Videos] [Letzte Seite]