Nakalele Blowhole

vorherige Seite

nächste Seite

Ausgeschildert ist nichts, kein Zeichen, kein Schild, nur ein Milemarker, die Nummer 38 des Highway 30, des Honoapi'ilani Highway. Aber es stehen viele Autos auf einer Art Parkplatz, also muss hier irgendwo etwas sein.
Diverse verschlungene Feldwege führen irgendwo hin - in Richtung Meer.. Wir gehen gehen los und lassen uns überraschen.
Unterwegs begegneten wir Amis, die uns fragten welcher Weg denn der Richtige wäre. Leider konnten wir darauf nicht antworten, da wir weder die Lösung der Frage wussten noch wo es überhaupt hin geht.

Auf dem Weg zum Nakalele Blowhole

Eine Art Leuchtturm - ein Light Beacon, was einen eigentlich an Frühstücksspeck erinnert - lässt vermuten dass dort das Ende sei. Ein Irrtum, es geht noch einige Meter bergab, bis man .....

Nakalele Light Beacon

..... einen SeaArch erkennen kann. Bei der Suche nach dem Namen bin ich auf diese Seite gekommen, auf der zwar über einen Nakalele Arch erzählt wird, mit Wegbeschreibung zu genau diesem hier, der Bogen im Bild aber gaaaanz woanders ist, nämlich am Piilani Highway an der Südküste Mauis. Und hier sind wir im hohen Norden der Insel.

Nakalele Arch

Unterwegs geht’s an einer Bucht vorbei - der Nakalele Bay vielleicht?

Nakalele Bay

Dann ist unten etwas zu sehen, spritzendes Wasser und ein paar Menschen. Uli schaut sich an ob ich gut runterkomme - überlegt ne Minute und kommt dann nach.

huhu da oben

Unten hat das Wasser einige interessante Figuren geschaffen. So eine Art Little Blowhole Land ....

Nakalele Blowhole - die nähere Umgebung - Little Blowland oder so ....

Hatte der nicht ne Rolle in “Men in Black”?

Hatte der nicht ne Rolle in “Men in Black”?

Endlich. Das Blowhole - es bläst gerade. Leider hab ich so gut wie keine Bilder - hatte alle Hände voll zu tun, die Videocamera trocken zu halten, dabei zu filmen und zu fotografieren. Uli wollte lieber nur zusehen und geniessen. Dem Wasser, nicht mir ....

Nakalele Blowhole

Kommen ein paar Amis an und haben Probleme beim gehen über die sehr scharfen Kanten. Sagt eine Amifrau zur anderen: I think it’s better barefoot - und wollte sich ihre Flopflips ausziehen. Ihr Mann hat sie dann davon abgehalten - hier unten kommt nen Krankenwagen nur schlecht hin....

What about Barefoot?

Blick auf den Mokoleia Head.

Blick auf den Molokeia Head

Eine Welle für Uli ....

Nakalele Blowhole

Ein letztes Bild, dann geht’s wieder nach oben. Es ist heiss - wir sind durstig - Wasser ist im Auto....

Ein letztes Foto, dann geht's woeder zurück

Eine halbe Meile weiter ist ein Parkplatz, von dem aus man das Blowhole von oben beobachten kann. Aber ein bisken klettern hat noch niemanden geschadet, oder?
Hier ein Blick in die Nachbarbucht, die Honokohau Bay.

Kurzer Blick in eine andere Bucht

An der Honolua Bay liegt ein Katamaran voller Japaner vor Anker. Oder sind es Chinesen? Woran genau kann man die unterscheiden? Gibt es Unterschiede?
Jedenfalls waren alle schnorchelnd - und sich wahrscheinlich unter Wasser gegenseitig fotografierend....

Das war’s für heute, den Rest des Kahekili Highways sind wir ja schon gefahren.

 

KatamarantourJapaner beim schnorcheln

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

 

 

 

[Hawaii] [Hawaii Wetter] [Flüge] [Interisland Flights] [Las Vegas] [Hawaii Acht Null] [Maui] [Schlüsselerlebnis] [Haleakala] [Lahaina] [Kahekili Highway] [Nakalele Blowhole] [Whale Watching] [Big Beach] [Ho'okipa] [Iao Valley] [Road to Hana] [Pi'ilani Highway] [Big Island] [Kauai] [Oahu] [Hawaii Infos] [Los Angeles] [Rückflug] [Menu] [Hawaiian Tour 5]