Iao Valley

vorherige Seite

nächste Seite

Letzter Tag auf Maui. Was machen wir heute? Die Sonne scheint, also an den Strand, klar. Aber einen Ort wollte ich unbedingt noch besuchen, vor allen Dingen bei Sunshine, nämlich das Iao Valley.
Wie kommt man hin? Ab Kihei/Lahaina über den Highway 30, in Wailuku an der Ampel nach links, die Iao Valley Road (Highway 32) ist ausgeschildert. Nach 3 Meilen ist man da.
Falls man denkt, das Wetter wäre wunderschön und die Iao Needle bestimmt gut zu sehen: Man kann sich auch verdenken, oft ist selbst bei schönstem Wetter Nebel über diesem Abschnitt des Tales und die Iao Needle nicht zu sehen. Wir hatten Glück, bei meinem mittlerweile 3. Besuch hier war zum ersten Mal überall Sonnenschein.

Iao Needle

Direkt am Parkplatz sind ein Toilettenhäuschen und ein paar Infotafeln, die Needle ist gut zu sehen. Die Wanderwege sind größtenteils behindertengerecht, also auch für Rollstühle befahrbar, teilweise allerdings recht steil. Bis ganz oben kommt man allerdings nur über eine Treppe. Wobei ganz oben ein flexibler Begriff ist, direkt an die Needle kommt man nämlich nicht, es gibt nur verschiedene Aus- oder Ansichtspunkte.

Iao Needle

Wenn man so nah wie möglich dran sein will, muss man 115 Stufen bis zu einem kleinen Häuschen klettern.

Uli erzählt hier mehr darüber.

Iao Needle

Die 365 Meter hohe Needle, 586 Meter ab Meeresspiegel, falls das jemand wissen will, wird von den Wänden des Puu Ku’kui Kraters umgeben.

Iao Needle

Im früheren Zeiten, vor der Ankunft der Europäer, war die Needle das Zeichen von Kanaloa, dem hawaiianischen Gott der Unterwelt.
Im 15. Jahrhundert waren hier die Grabstätten der Stammeshäuptlinge.
1790 wurde im Valley die berühmte Schlacht von Kepaniwai geschlagen. Kamehameha der Grosse besiegte Kalanipukule, den König von Maui.
Die Hawaiianer hatten also auch vor der Ankunft des weissen Mannes genügend Spaß am Leben.

Iao Needle

Das Iao Valley ist übrigens der zweitnasseste Ort Hawaii’s, nach dem Mount Waialeale auf Kaua’i.
Hier treffen die Flüsse aus den umliegenden Tälern zusammen und fliessen - wenn es geregnet hat - als teilweise reissender Strom ins Tal. Heute hat es nicht geregnet.

Heute hat es nicht geregnet

Einen kleinen Garten kann man noch besichtigen und einen ca. 10-minütigen Rundgang am Fluss entlang machen.

Einen kleinen Garten kann man noch besichtigen

 

Nächster Halt war der Kepaniwai Park's Heritage Gardens, in unmittelbarer Nähe des Iao Valley. Es war mittlerweile halb 12, wir hatten Hunger und besuchten diesen Garten deshalb nicht mehr, sondern fuhren nach Kihei, wo wir bei Lu Lu’s Bart’s Mahi Mahi Sandwich und ein Maui Teri Chicken Sandwich bestellten. Frühstück gab’s natürlich nicht mehr....

Da wir nicht in diesem Garten waren, ist das Bild aus einem meiner früheren Leben, in diesem Fall vom November 1882

Direkt nebenan war eine künstliche Surfanlage. So hatten wir etwas zu sehen beim Essen. Sehr interessant, so ein Ding, da würde ich nie mehr stundenlang auf eine Welle warten wollen, wenn es so ganz einfach geht. Und vor allen Dingen wenn man so lange fahren kann wie man will oder auf dem Board bleibt.

Eine Surfmaschine

Den Rest des Tages verbrachten wir am Big Beach, in der Sonne aalend und im Wasser liegend. Dabei konnten wir unzählige Wale beobachten. Einer machte 4 Sprünge hintereinander, obwohl schon beim dritten zu sehen war, daß ihm langsam die Luft ausging. Tolles Erlebnis, die Tiere so nah und so gut sehen zu können....

Ist Uli auf dem Bild zu erkennen?
 

Big Beach

Unser Abschiedsessen nahmen wir da zu uns, wo wir auch am Abend unserer Ankunft waren, nämlich im Outback. Ahi Tuna chopped Salad - ganz anders als erwartet - und Chargrilled Ribeye mit Grilled Lobster Tail standen auf der Tagesordnung. Es gibt zwei thunfischige Möglichkeiten auf Hawai’i. Wenn Tuna auf der Karte steht, ist es Dosenthunfisch, wenn ein Ahi davor steht oder nur von Ahi die Rede ist, sieht es aus wie auf dem Bild. Leicht angebratenes rohes Filet.
Die Preise sind übrigens ca. 40% höher als auf dem Festland. Mein Standard-Ribeye kostet statt 17,95 $ einiges mehr, nämlich 26,95 $

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

 

 

 

[Hawaii] [Hawaii Wetter] [Flüge] [Interisland Flights] [Las Vegas] [Hawaii Acht Null] [Maui] [Schlüsselerlebnis] [Haleakala] [Lahaina] [Kahekili Highway] [Nakalele Blowhole] [Whale Watching] [Big Beach] [Ho'okipa] [Iao Valley] [Road to Hana] [Pi'ilani Highway] [Big Island] [Kauai] [Oahu] [Hawaii Infos] [Los Angeles] [Rückflug] [Menu] [Hawaiian Tour 5]