Khao San Road

vorherige Seite

nächste Seite

Khao San Road

 

Wenn du :

  • ...mit dem Rucksack unterwegs bist, und zwar nicht nur zur Show, sondern wirklich deine gesamten Habseligkeiten da drin hast...
  • ...schulterlange Haare hast, wenn du welche hast, und die mindestens einmal in 5 Minuten mehrmals mit den Fingern durchfährst, sowohl oben von vorne nach hinten als auch im Nacken von unten nach oben und die Arme 10 Sekunden lang bewegungslos über dem Kopf hältst.....
  • ...deine Haare alle 10 Minuten entweder zum Pferdeschwanz zusammenbindest oder wieder entbindest....
  • ...eine Hose anhast, an der man das Unterteil abreißverschlussen kann.(Das haben aber alle im Moment) ....
  • ...Latschen ohne Socken anhast..... (Haben aber auch fast alle)
  • ...mindestens 10 Sekunden brauchst, um die Beine von rechts nach links zu überschlagen......
  • ...Beim Zigarettendrehen beim Ablecken mittendrin abstoppst und entweder ein "ja, genau" oder nur einen wichtigen Blick in die Runde wirfst, bevor du zu Ende leckst......
  • ...Einen Bart hast, sowohl ein ungepflegter Vollbart als auch ein schmaler Streifen am Kinn ist erlaubt.....
  • ...gerne Geschichten aus aller Welt erzählst und anhörst...
  • ...blond bist und gerne einen Pferdeschwanz trägst...
  • ...Dir überlegst, wo du demnächst vielleicht arbeiten sollst, in Bangkok,Kuala Lumpur oder Singapur. " Aber eine Großstadt sollte es sein." " Als was denn, IT Systems Integrator, Fonds Manager....? “"Vielleicht als Sprachlehrer!" .........
  • ...denkst, du könntest billiger leben als die Einheimischen....
  • ...einen Koffer haben solltest, trägst du den auf dem Kopf.....
  • ...mit dem Rucksack durch die Welt reist, um dir dann am Ziel der Träume mit Gleichgesinnten aller Herren Länder im nächsten Restaurant jeden Abend 5 DVD's reinzuziehen, um dann zu behaupten, du wärst in Thailand gewesen....
  • ...Dinge ißt und trinkst, die lediglich zweckmäßig sind, aber nicht schmecken, nur weil du sonst nicht unter den 3 EUR/Tag bleibst. Aber die Eurocard Gold, die es von Papi zum 18ten gab, im handbgestickten Brustbeutel vom letzten Peru-Urlaub hast. ...
  • ...etwa 80 Jahre alt bist, eine Canada Flagge um den Kopf gewickelt hast, eine etwa 15jährige abknutschst und einen unglaublich coolen Gesichtsausdruck hast.....
  • ...immer und überall eine Flasche Wasser, das billige, was so ekelhaft schmeckt, in der Hand hast. In der anderen Hand hälst du den "Lonely Planet" .
  • ...Gerne gezapftes Heineken oder Carlsberg trinkst...
  • ..da wohnen willst, wo du direkt in den Bus nach Vientiane steigen kannst.
  • ...ein T-Shirt oder einen Hut aus Laos, Myanmar, Kashmir, Nepal oder Borneo an/auf hast, womit du deine Verbundenheit zum Asiatischen überhaupt zeigst. Angkor Wat zählt nicht. "Das ist schon zu touristisch unterwandert."
  • ...dir den Rucksack deiner Partnerin auf den Bauch schnallst, damit Du nicht nach hinten umkippst, und sie sich derweil nach esoterischen Mitbringseln für die Freunde aus der WG umschauen kann.....
  • ...wohnen willst, wo jeder 3te Laden ein Internet Cafe ist und wo man zwar sehr billig essen kann, aber auch nur sehr kleine Portionen im Angebot sind. Wo es statt 12 Shrimps zu 100 Baht 4 Stück für 60 Baht gibt. Und die auch noch sehr klein sind....
  • ...Gleichgesinnten erzählst, du hättest alle Zelte hinter dir abgebrochen und hier nur einen Zwischenstop eingelegt um dann in Australien Opale zu schürfen.
  • ...dir täglich Live Fußballspiele aus England ansehen willst.....
  • ...der "Lonely Planet" deine Bibel ist......
  • ...nur einmal in den letzten 10 Jahren im Kino warst und "The Beach" gesehen hast, aber nichts verstanden hast....
  • ...Zwar ein Handy mit hast, das aber niemals in der Öffentlichkeit zeigst, sondern in einer einsamen stillen Stunde Nachrichten abrufst und denkst, ich würde dich dabei nicht sehen....
  • ...nicht mit Einheimischen, sondern nur mit Leuten deines Schlages in einer Art Ghetto wohnen willst....
  • ....gerne Haustiere um dich hast, z.B. Ameisen und Kakerlaken.
  • ...unter 25 Jahre bist, bekleidet mit diesen weiten Windel-Rock-Hosen zum Knoten und weissem Baumwoll-Schlabber-Hemd (alles in Goa gekauft), gern barfuss - zur Not Gummi-Flip-Flops, aber auf jeden Fall mit diversen Tattoos, Piercings, Silberkettchen und Lederarmbändern geschmückt und ganz wichtig: Die Dreadlocks; bei den Damen noch mit Baumwoll-Wickelstirnband in Schach gehalten! Als Steigerung zum gemeinen Rucksack hat dieses Völkchen nur einen kleinen bunten Stoffrucksack dabei (ebenfalls in Indien erworben) und ist - angeblich - seit mindestens 12 Monaten unterwegs.
  • ...einen Ort suchst, an dem du auf keinen Fall von Thais beklaut wirst. Sondern von anderen Rucksacktouristen.
  • Dann wohnst du wahrscheinlich bzw. mit Sicherheit in der Khao San Road

Die Khao San Road wird komplett “veredelt”, das heisst, es wird wie wild gebaut und renoviert, es gibt mittlerweile McD und Burger King, als echter Backpacker solltest du hier nicht mehr hin. Schade drum.....

Nähere Einzelheiten gibt es hier

 

Ich bin ja nicht so MTV Halloween Party Khao San Roadeiner, und sehe mir deshalb die Sache mal ganz unvoreingenommen an.

Daß ich statt nem Bäckpäck nen Hartschalentrolley mit habe und in einem "richtigen" Hotel wohne, weiß hier ja keiner.
Ich wußte nicht genau, wo die Straße ist, habe also einfach gewartet, bis ich jemand mit Rucksack gesehen habe. Das war nach ca. 20 Sekunden. Der Eingang war nicht zu erkennen, weil ein großes schwarzes Tor aufgestellt war. Heute ist Halloween und in der Khao San Road ist die MTV Halloween Party. Alles voller Leute, die eine Bühne aufbauten und Kabel zogen. Also alles voll touristisch erschlossen. Die Leute, die hier wohnen, denken nur, sie wären was besseres als die Neckelmännel....Erstaunlich fand ich es, daß man auf der Hauptstraße nur Thais gesehen hat und nur in dieser einen Straße plötzlich alles voller Langnasen war. Geschlossene Gesellschaft sozusagen.
Was ich so beobachtet habe, ist ja Khao San Roadschon weiter oben niedergeschrieben worden, eigentlich brauche ich nichts weiter dazu zu sagen.
Doch, eins ist mir noch aufgefallen : Wenn 2 Frauen zusammen als Pauschalreisende in Urlaub fahren, ist meistens eine gut aussehend und die andere weniger, die auch meistens die ruhigere von beiden ist. Und froh ist, das sie überhaupt jemand mitnimmt, auch wenn ihr ihre Freundin immer die Kerle wegschnappt. Hier sehen zusammenreisende Damen gleich aus. Wenn jetzt wieder mal jemand denkt, das ich nur meckern würde oder alles besser wissen würde: Mach ich doch gar nicht, ich beobachte nur und denke mir meinen Teil.

Nachdem ich bis zum anderen Ende der Strasse geschlendert war, fing es leider sehr stark an zu regnen. Ich setzte mich in ein Restaurant und bestellte Shrimps mit Chili Paste, mein absolutes Leibgericht von vor 12 Jahren in Thailand. Und was stelle ich fest: Es ist eigentlich genau dasselbe, was ich mittlerweile beim Chinesen in Bochum öfter esse, nur mit Chicken. Entweder A 16 bei Shanghai am Südring oder M 11 im Khao San RoadChina Garden in Langendreer. Nur ein kleines bißchen schärfer, aber nicht viel. Die Nummern sind für den Mittagstisch, abends bin ich selten in Restaurants.Es gab jedenfalls 4 Shrimps und recht wenig Reis. War eine knappe Vorspeise. Dann ging ich ins nächste Internet Cafe und dann ins nächste Restaurant.Shrimps and Chili Paste please.Wieder nur 4 Shrimps, kleine, nicht ausgenommen, also noch mit Scheiße drin.Gestern gab es 12 große, saubere für 120 Bärte.Ist also dasselbe wie damals mit den Eiern. 30 Pfennig für ein Ei ? Bei uns kostet das nur 24 Pfennig. Dafür ist es aber auch viel kleiner...Ei ist Ei, man merkt beim Essen doch gar nicht, wie groß es ist.
Hauptsache billiger.
Es sah nicht so aus, als würde es heute noch mal aufhören zu regnen, deshalb bin ich wieder nach Hause gefahren. Beim nächsten Mal will ich auch in der Khao San Road wohnen, macht richtig Spaß, die Leute zu beobachten.
Ich hab mir noch viel mehr Text notiert, habe aber heute keine Lust mehr. Schreib ich irgendwann mal nachträglich rein, wenn ich mal Urlaub habe.
Die beste Beschreibung für diese Straße ist wohl : "Ballermann für Rucksäck " , nur daß hier nicht so viel gesoffen wird,die meisten aber nicht so aussehen, als würden sie diversen Heilkräutern ablehnend gegenüberstehen. Die selben Leute sind in Bochum im Bahnhof Langendreer anzutreffen. Auch wenn der Vergleich ein bißchen hinkt.
Zurück bin ich mit dem Linienbus gefahren, laufen wäre aber wohl schneller gewesen, die ganze Strecke über war Stau.
Die Khao San Road ... sie lebt von ihrem Mythos. Thais gehen manchmal dort hin und sehen sich Backpacker an ... für sie unvorstellbar was da passiert. Ein Panoptikum, das wie diese Institutionen auch seinen Reiz haben kann. Diese Straße ist nicht Thailand und ist nicht Bangkok. "Kennst Du Bangkok?" - "Ja ich war in der Khao San Road!" gleichbedeutend mit der Frage an einen Japaner gerichtet: "Warst Du in Deutschland?" - "Ja, Neuschwanstein und Rüdesheim" , wobei ersteres ja einen gewissen optischen Reiz ausstrahlt. Neuschwanstein - nicht die Khao San!


Abends hatte ich schon wieder Hunger und hab mir mal eine Pizza in 'nem richtigen italienischen Restaurant reingezogen.
Sehr dünner, leckerer Teig, der Käse schmeckte aber nach nichts.
Ich hab mir den bißchen Chiliöl draufgetan, damit überhaupt Geschmack dran kam.
Incl. Cola hat mich das 180 Bärte gekostet, ich muß jetzt wieder billiger essen, für das richtige Feeling.....

Weiter geht's in Koh Samui , das ich als meinen nächsten Urlaubsort auserwählt habe.

 

        

 

Zum guten Schluss ein paar lustige Kommentare :

Hallo
Was ist prima an einem Reisebericht der so ueber die Khao San herzieht? Ne, ich finde diesen Reisebericht bescheiden! bis spaeter
Chris
P.S. Musste korrigieren, habe mich vor lauter Ärger bei meinem Namen vertippt.

Nun ja, mir gefallen Deine Berichte leider überhaupt nicht.
Aber kannst ja noch etwas trainieren und Deinen Stil verbessern.
Ich hoffe, Du benimmst Dich in fremden Ländern nicht so, wie es Dein Schreibstil vermuten lässt.
Munter bleiben!

Ein beschissener Bericht über die Khao San Road. Solche Typen wie Dich hab ich täglich im Taxi, vor mir am Info-Schalter bei Real wie sie die Angestellten stramm stehen lassen usw. Ohne so hirnlose Typen wie Dich gäbe es aber keinen Hass auf dieser Welt! Hälst Dich ja für ´nen richtig Geilen!
Viel Spaß beim selbst ans Bein pinkeln! Gruß Tom


Hab gerade das über die Khao San gelesen und den Eintrag hier. da wo da steht " beschissener Bericht". Dem kann ich absolut nicht zustimmen. Der KSR-Bericht ist absolut genial. Genau so, wie du es beschrieben hast, ist es. Und ich darf das behaupten, denn immerhin komm ich schon mehr als 10 Jahre regelmässig in die KSR und ich bin "der" Fan von ihr ... immer noch. Und Weihnachten, so richtig am "Heiligen Abend" werde ich wieder dort sein, wie schon so oft ... und ich werde dort, wie immer "Leutegucken" und in mich hineingrinsen. Also: nix "beschissener" Bericht sondern "So-ist-es-Bericht" ! 

Ich werde im Nov. 4 Wochen durch Thailand reisen, -als Rucksacktourist,........ich freue mich über jeden Tip, da ich mich noch nie vorher an so was rangetraut habe. ich habe mir natürlich auch den Lonely Planet gekauft, auf dem sie so tüchtig rumhacken(war bisher übrigens das informativste Werk, was ich zu dem Thema in den Händen hatte!) . Natürlich werde ich auch (wie sie auch!) zur Khao San Road tippeln, übrigens nicht mit Trolley (was so ziemlich das Letzte in Meinen Augen ist, was ich Thailand brauche) Ich für meine Teil, werde den guten alten Rucksack vorziehen......
Sie können mir ja auch gerne einen brauchbaren Tip geben, worin ich meine Klamotten sonst packen soll- wie gesagt,------so ein Trolley ist eben das Allerletzte! , (Plastiktüten?)
Wie gesagt, habe ich mich auf einen informativen Bericht gefreut----stattdessen, oberflächlich , voller Misstrauen,und sehr ! abschätzend
-das erste was mir auffiel ist , dieses von oben herab Wichtiggetue, in einer Sprache, die ich bisher noch nie in einem Reisebericht gelesen habe:
da werden Gäste Ihrer Seiten von Ihren Kumpels beschimpft, da harmlose Kiffer diskriminiert, hier abfällig über Rucksäcke hergezogen (wie gesagt, wäre ne Plastiktüte lieber ?, oder setzt sich der Trolley durch.?..........IIIIIIIIIIIHHHHHHHHHH!ich vermisse die Liebe zu einem Land , die Neugier und die Freundlichkeit ,mit der ich hoffe, in Thailand in meinem Urlaub empfangen zu werden.
Ihr Schreibstil taugt übrigens auch nichts- zu ordinär!
Ps:
ich werde übrigens nicht die ausgetretenen Pfade beschreiten, die sie ausgewählt haben----weiß ich ja dank Lonely Planet--wie es da aussieht,
und hoffen werde ich inständig , dass ich solch aufgeblasenen, selbstgerechten Ärschen wie Ihnen nicht allzuoft begegnen werde.
IN DIESE PRIMITIVEN SEITEN : GEHE ICH EH NIE WIEDER REIN!!

Hallo,
bin heute zufällig über deine Seiter gestolpert.
Zu deinem Bericht über die Khao San Road:
Genial, viel treffender kann mans nicht beschreiben

Der Bericht über die Khao San Road trifft den Kern, wir haben da auch gewohnt, aber die einzigen Thais sind diejenigen,die die blöden Langnasen übers Ohr hauen können, beim Verkauf von gefakten Ausweisen, Cds etc. Fand es trotzdem nett- ist ja auch ganz lustig wenn der Khao San touri über die Neckermänner herzieht und stolz erzählt wie gut er mit dem Barmann befreundet ist und durch (diesen einen Thai) ihn bestens vertraut ist mit Sitten und Gebraüchen des Landes. Darüber kann ich dann nämlich hinterher gut ablästern

ich bin schockiert darüber, wie du über die thais und ihrer khao san road sprichst.
ich bin so gut wie jedes jahr dort und kann dir in keinster weise zustimmen. du solltest dich schämen und dieses land am besten nie wieder betreten...auf solche touris können die thais gerne verzichten.

finde deine Seite eigentlich ganz cool.
Vorallen deinen Reisebericht über Bangkok.
So habe ich mich bei meinen ersten Besuch auch gefühlt. 1000 mal am Tag dachte ich,
die blöden Schlitzis sind nur hinter deinen Geld her. Aber irgentwann habe ich gelernt,
damit umzugehen. Ab diesen Zeitpunkt, habe ich Bangkok lieben gelernt.
Deine Meinung über die Khoa San Road kann ich zwar nicht teilen, aber ganz unrecht hast
du nicht. Aber jeder so wie er mag.
Leben und Leben lassen.
Ich verbringe meine Bangkok Tage lieber in Banglampoo, als im Nuttenverseuchten Hotelviertel.


Habe mich gerade köstlich amüsiert über die Schilderung der Backpacker und der Kaho San Road. Vor ein paar Tagen war ich erst dort und ich habe alles erkannt, was du so geschrieben hast. Ich selbst bin ja ... muss ich zugeben ... bekennender Lindenstrassengucker und KSR-Anhaenger.

Nun kenne ich den Bahnhof Langendreer aus eigener Erfahrung (scheibenkleister, als Student habe ich dort mein BaföG versoffen).
Nun kenne ich auch die Khao San Road in Bangkok aus eigener Erfahrung (es waren wohl schwerverdiente Baht, die ich dort versoffen habe).
Der Vergleich der beiden Locations ist arg verwegen, aber nicht schlecht...
Dummerweise kann ich meine paar Haare nicht mehr in einen Pferdeschwanz drehen, wenn ich über die Khao San schlendere...
Zudem trage ich nie diese modischen Hosen mit Reißverschluss (ich bin im Levis-mit-Knöpfen-alter; also kurz vor der Rente).
Was solls, ich liebe die Road mehr als meine Frisur oder meine Hosen!
Was Du über die Road schreibst, gefällt mir gut!

Deine Seite über die Khao San Road ist gerade durch ihre Schnoddrigkeit so informativ. Ich habe die dort beschriebenen Typen auch gesehen. Kommen in Bangkok an -- lassen sich ne Glatze schneiden und irgendwelchen bekloppten Ethnoscheiss auf`n Oberarm tätowieren und glauben dann die Kings zu sein. Die Bräute lassen sich so´ne verpupten Dreadlocks zusammenfriemeln und sehen dann aus wie ein explodierter Wellensittich. Bleib weiterhin hübsch tapfer und lass dir nicht von den Antifafuzzys ans Bein pinkeln. 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Asien] [Thailand] [Phuket 2534] [Thailand 2545] [Dubai] [Sri Lanka] [Borobudur]