Bangkok

vorherige Seite

nächste Seite

2. Tag

Endlich angekommen in Krungthep Mahanakhon Bovorn Ratanakosin Mahintharayutthaya Mahadilokpop Noparatratchathani Burirom Usomratchanivetmahasathan Amornpiman Avatarnsathit Sakkathattiyavisnukarmprasit.

Der professionelle Ratespiellöser erkennt sofort, das es sich nur um Bangkok handeln kann. Auch wenn die Buchstabenreihenfolge nicht ganz stimmt. Übersetzt heißt das soviel wie " Stadt der Engel " und noch jede Menge blabla dahinter.

Ist es eigentlich Zufall, das ein anderer Moloch dieser Welt, nämlich El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de los Angeles de Porciúncula, auch "Stadt der Engel" heißt ?

Egal.

Fernost_468x60  

 

Zunächst Farangmal stelle ich meine innere Uhr um. Von 2002 auf 2545. Die Thais hatten schon eine Zeitrechnung, als wir noch in Höhlen und auf Bäumen gewohnt haben. Dann stelle ich mich seelisch darauf ein, für die nächsten Wochen ein " Farang " zu sein. Das ist thai für " Langnase " . Brauche ich mich also ehrlich gesagt nicht besonders umstellen, weil ich auch zu Hause ein Farang bin, oder ?

In diesem Fall ist es übrigens scheinbar nicht rassistisch, wenn man nach Äußerlichkeiten benannt wird. Die meisten sehen das sogar als Kosewort, ich würde auch NIE auf die Idee kommen, so was zu verurteilen. Rassist ist man nur, wenn man Deutscher ist und andere Rassen nach ihrem Aussehen benennt, wenn ich das jetzt so alles richtig verstanden habe, was mir die Leute aus dem Thai Forum zu verstehen geben wollen.

Diejenigen, die ihre Frauen oder Freundinnen aus irgendwelchen Puffs oder Katalogen geholt haben und jetzt einen auf Moralapostel machen. 

Aber ich schweife wieder ab........

 

Zuerst war an einem ATM (Automatic Teller Machine), einem Geldautomaten.
Mit einer normalen deutschen EC-Karte, auf der MAESTRO stehen sollte, kriegt man hier problemlos Geld.
Dann habe ich versucht, mich daran zu erinnern, was mir im Thai Forum alles an guten Ratschlägen mitgegeben worden ist und machte mich auf den Weg, um ein Taxi zu ergattern.
Zuerst habe ich mir angehört, was mir so alles angedreht werden sollte, aber 650 Baht, die von hilfreichen Geistern überall angeboten wurden, waren mir zuviel für eine Fahrt.
Draußen gab's aber genug Meter-Taxis und ich erwischte sogar eins mit leidlich englisch sprechendem Fahrer.

First Time in Bangkok ?
No.
Wan Go to Pattaya ?
No.
Many Bars and Beer and Girls there.
No.
Wan go to Phuket ?
Maybe later.
Many Bars and Beer and Girls there.
I know.
Wan Lady Massage?
No.
Die Fahrt ging recht flott, es war so gut wie kein Verkehr erstaunlicherweise und nach etwa 40 Minuten wurde ich am Hotel Mandarin abgesetzt, in dem ich 4 Übernachtungen schon ab Deutschland vorgebucht hatte.
Fahrpreis 240 Baht.
Der Empfangs-Thai schleppte sich erstmal mit meinem Koffer ab und ging zur Rezeption.
Nach dem Ausfüllen der Registierungskarte fiel der Dame hinter dem Tresen auf, das auf meinem Voucher Hotel Manhattan und nicht Mandarin stand.
Oh, Scheiße.
Da hab ich mich ja blöd vertan. Ich hatte gar nicht mehr auf den Voucher gesehen und dachte, Mandarin wäre richtig gewesen.
Na toll.
Also den Koffer wieder rausschleppen, in ein anderes Taxi und noch mal 15 Minuten fahren.
First Time in Bangkok ?
No.
You Melly ?
MELLY????????
You Melly?
Married ?
Yes.
Yes. ( Weitere Einzelheiten wollte ich ihm nicht erzählen )
Wan Lady Massage ?
No.
Fahrpreis 57 Bärte, ich hab ihm 60 gegeben.
Dann war ich aber richtig, im Hotel Manhattan.
Die Zimmer sehen schon relativ verlebt aus, aber ich will hier ja nicht den ganzen Tag verbringen.
Direkt gegenüber ist übrigens eine Deutsche Bierstube, die mich mit Sicherheit nicht als Besucher begrüßen kann.
Das Hotel hatte ich übrigens schon ab Deutschland vorgebucht, bei Meyer's Weltreisen, für 21 € pro Nacht.
Ca. 100 Meter von der Sukhumvit Road entfernt.
Restaurants, Bars, Inter-Cafe's, Shopping Möglichkeiten in unmittelbarer Nähe.
5 Minuten von der Skytrain Station entfernt, egal, in welcher Richtung, liegt also genau zwischen zwei Stationen.
Wer z.B. in Richtung Grand Palace will, kann hier in den 508 Bus steigen und gleich durchfahren.
Im Laufe des Abends habe ich mir mal die nähere Umgebung hier angesehen.
Alles voller Taxifahrer, T-Shirt Verkäufer/innen, Nutten, alten dicken Glatzköpfen, Kneipen und Garküchen.
Vom Duft her eine interessante Mischung.
Ich hab mich in ein Restaurant gesetzt, von dem aus ich alles gut ansehen konnte und habe ein köstliches Thai-Chicken mit Basil Blättern ( whatever that may be ) gegessen.
Hatte genau die richtige Schärfe, Stufe 3 1/2 circa.

An die Leute, die eigentlich lieber in den USA sind : Hier gibt es McDoof, Burger King, KFC, SevenEleven, Outback Steakhouse, ihr bräuchtet also auf nix zu verzichten.

Ein Elefant wird hier auch rumgeführt, das arme Tier, hat seine Meinung zu dem ganzen Trubel aber dadurch kundgetan, daß er direkt vor dem Eingang einer Bar gekackt hat.
Riesige Haufen und gepinkelt wie eine Dusche.
Ich war zum Glück auf der anderen Straßenseite und hab mich amüsiert.
Kann man die armen Tiere nicht da lassen, wo sie eigentlich herkommen ?

Einiges, was es so an den Garküchen gibt, werde ich wohl erst in der letzten Woche essen, so eine Art frittierte Maden oder Raupen gibt es fast an jedem Stand.
Sehen sehr lecker aus, aber...........
Eine kleine Flasche Mekhong Whiskey habe ich mir gekauft, damit ich vor dem Frühstück den Magen desinfizieren kann.
Aber jetzt wird erstmal geschlafen........

 

 

 

Jetzt kommen noch ein paar Tips, die ich vor dem Abflug bekommen habe.

Die billigste Art vom Flugplatz wegzukommen ist mit dem (weißen) Flughafenbus zu fahren. Der steht direkt vor dem Ankunftsgebäude. Der Fahrpreis beträgt, so wie ich es noch weiß, 100 Baht .... und der Bus hält auch in der Sukhumvit.

Einfach fragen, wo man aussteigen muß.

Du solltest eigentlich nur Metertaxi nutzen und drauf bestehen, daß der Taxifahrer das Ding auch in Betrieb nimmt. Vom Flughafen in die Stadt mußt Du so mit 250-300 Baht rechnen ...

Der Taxifahrer wird den Expressway nehmen wollen, die Zusatzkosten von rd. 40 Baht mußt Du zahlen. Das ist es aber wert, wenn Du nicht schon vom Flughafen bis in die Stadt im Dauerstau stehen willst ... das machst Du später noch genug.

Generell kann es nichts schaden, wenn Du immer die Adresse Deines Hotels in Thaischrift bei Dir hast: Geh nicht davon aus das ein Taxifahrer immer den Hotelnamen versteht oder lateinische Schriftzeichen entziffern kann

Vor der Ankunftshalle gibt es einen Stand für Taxis. Dort sagst Du an einem Häuschen wo Du hin willst, das kosten 50 B. Gebühr, dafür wird dem Fahrer aufgeschrieben wo es hin geht.

Wenn Dir es das nicht Wert ist solltest Du Dir vor der Abflugshalle (1 höher) ein Ankommendes Taxi abgreifen oder rechts die Ankunfthalle verlassen und direkt an der Hauptstraße ein Taxi herbei winken (das spart 50 B).

Man sollte immer auf das Taximeter bestehen, das spart in der Regel Geld

im Flughafen gibt es mehrere Cash-Automaten, Banken und die Post.

Mit einer deutschen Bankkarte, wo Maestro draufsteht, gibt Dir jeder ATM-Automat in Thailand genügend Baht! Manche Automaten begrüßen Dich sogar auf deutsch, mit Deinem Namen!

Richte Dir aber am besten gleich in BKK ein Konto ein bei einer thaibank. Dann sparste Gebühren. Girokonto + Karte kosten einmalig ca. 5-8 Euro, danach wird's preiswert, wenn Du z.B. so die Hotelrechnung bezahlst.

Sieh zu, dass Du auch etwas Kleingeld bekommst am Flughafen. Ich denke da u.a. an einige 20 Baht-Scheine. 2 davon brauchst Du eh kurze Zeit später für das Taxi, wenn's über den Highway geht. Mit 'nem 10.000 Baht Schein kann es dauern, bis der Taxifahrer den erstmal gewechselt hat, bei 200 Baht Fahrtkosten. (in Deutschland bezahlt man eine 10 Eurotour ja auch nicht mit einem 200 Euro-Schein.)

Fernost_468x60  

 

MWR

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Asien] [Thailand] [Phuket 2534] [Thailand 2545] [Dubai] [Sri Lanka] [Borobudur]