Cape Canaveral

Cape Canaveral Lal@ @ Cape Canaveralfehlte noch in unserem Plan, mit dem Kennedy Space Center. Geöffnet von 9 Uhr morgens bis 6 Uhr abends. Eintritt: Eine Sieht recht kriminell aus, der Kerl.....Preisliste ist hier.

Wir haben eine ca. 2 1/2 stündige Bustour gemacht, uns ca. 4 IMAX Filme angeschaut, und am LC-39 Observation Turm und am Apollo/Saturn V Center Stops eingelegt. Die vom Volumen her weltgrößte Halle haben wir natürlich auch gesehen, plus eine liegende Saturn - Rakete.
 

Wir haben uns in Astronautenanzügen fotografieren lassen, haben schon wieder etwas Mondgestein berührt und merkwürdige Brillen aufgesetzt, um die 3D-Filme richtig genießen zu können.

 

Saturn V Rakete

Cape Canaveral

Wer allerdings zum erstenmal in der Nähe ist oder den Weltraumbahnhof noch nicht besichtigt hat : Das ist ein absolutes Muss hier, es ist sehr interessant und lehrreich. Cape Canaveral ist sehr viel größer als das Houston Space Center, in dem sich ein Besuch nicht unbedingt lohnt.Mondsteine anfassen

Starts oder Landungen von Space Shuttles wird es nicht mehr geben, der letzte Flug war im Mai 2011. Die Amis haben keine Lust, und wohl auch kein Geld mehr, um den Weltraum zu erobern.

Was passiert mit den ausrangierten Shuttles? Die “Enterprise” kommt ins Intrepid Sea, Air & Space Museum in Manhattan - die “Discovery” ins National Air and Space Museum in Chantilly, Virginia - die “Endeavour” ins California Science Center in Los Angeles und die “Atlantis” bleibt nach ihrem letzten Flug hier in Cape Canaveral.

Jetzt werden nur noch diverse militärische Satelliten in die Umlaufbahn gebracht, die Starts werden aber vorher nicht bekanntgegeben.
Das Gelände wurde 1949 für Raketenstarts ausgewählt. In den 50er Jahren fanden viele Testflüge statt, in den 60er und 70er Jahren starteten hier die Apollo-Kapseln zu ihrem Weg zum Mond. Ich bin einer von denen, die daran glauben, Vor einem Space Shuttledaß die Mondlandungen wirklich stattgefunden haben. Seit 1979 starteten hier die Space Shuttles. Cape Canaveral wurde 1963 in Cape Kennedy um- und 1973 wieder zurückbenannt, weil der Name der Bevölkerung der umliegenden Gegend nicht gefallen hat.

Das Kennedy Space Center ist sehr gut ausgeschildert und gut zu erreichen. Öffnungszeiten von 9 - 17:30, täglich geöffnet, ausser am 1. Weihnachtstag und an Raketenstarttagen. Eine 2-stündige Herzlichen GlückwunschBustour ist im Eintrittspreis mit inbegriffen. Die Tour führt an der vom Volumen her weltweit größten Halle, in der die Saturnraketen zusammengebaut wurden, vorbei zu einer Abschußbasis. Insgesamt sind 3 Filme zu sehen, die eigentlich interessanter sind als die Rampen, man könnte eigentlich auch alle Filme im Visitor Center zeigen und sich die Bustour sparen. Ist aber nicht....

Im Rocket Garden kann man sich diverse Raketen in Originalgröße sowie ein Kopie eines Space Shuttles ansehen und von innen besichtigen. Im IMAX Theatre kann man einen ganz netten Spielfilm anschauen und zwischendurch Space-Fries essen sowie einem Astronauten die Hand schütteln.

 

 

 

no one deals like we do! 

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte] [Routenplanung] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]