Gemini Bridges

Die Gemini Bridges sind von 2 Seiten aus zu erreichen, einmal mit normalem PKW, einmal mit geländegängigem Fahrzeug. Ich empfehle die leichtere Variante, die ab der SR 313 ausgeschildert ist. Der Weg, der von der US 191, nördlich von Moab, zu den Brücken geht, dauert sehr viel länger, erfordert ein bißchen Vertrauen in sein Fahrzeug, macht aber mehr Spaß :-) .
Der erste Teil der Strecke ist einspurig, wenn ein Auto entgegen kommt, muss man eine Ausweichmöglichkeit suchen.
Dafür hat man einen schönen Blick auf die Moab Fault.

gemini06

Moab Fault

Nach einem unbenannten Arch am Wegesrand kommt man ins Little Valley, wo der berühmte Gooney Bird Rock steht.

Arch

Diesen Vogel, den Gooney Bird, manchmal auch De-Gaulle-Rock genannt, wollte ich schon immer mal sehen. Und er sah genau so aus, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Irgendwie lustig....

Gooney Bird Rock

Am Ende des kleinen Tals kommt eine Kreuzung. Rechts zu den Gemini Bridges, links zum Gold Bar Rim. Bevor wir die sehr steile Strecke bergauf durch Sand mit grossen Felsbrocken gefahren sind, haben wir einen doppelten, aber scheinbar namenlosen Arch besucht. Hier ist noch einiges zu tun, die Arches müssen doch benannt werden.....

Little Valley Arch

Uli hat mich bergauf eingewiesen, es waren einige dicke Brocken zu umfahren, ich habe erstmalig den 4WD-LO-Gang probiert. Leider haben wir vergessen, von dieser Stelle Fotos zu machen. Fahren ist jedenfalls nur millimeterweise möglich, egal ob man bergauf oder -ab fährt.
Oben hat man dann einen Blick auf den Arch, das Little Valley und den Gooney Bird.

Blick ins Little Valley

25 Minuten später standen wir dann an den Gemini Bridges. Erster Eindruck: Naja, viel sehen kann man nicht. Die bereits anwesenden Leute gingen über den Brücken hin und her, aber das war’s auch schon.

Gemini Bridges

Besser sieht’s wohl von unten aus, in den dortigen Bull Canyon werden wir irgendwann mal fahren.....

Blick in den Bull Canyon

Es gab schon einige Todesfälle an dieser Brücke. Jemand wollte so tun, als ob er runter springen würde, ein anderer, der sogar eine Gedenktafel bekommen hat, wollte mit dem Jeep rüber und ist abgestürzt. Eigene Dummheit, würde ich sagen....

Gemini Bridges

Wir fuhren nicht die selbe Strecke zurück, sondern auf wunderbarer Piste zur Island in the Sky. Von dort aus kann man, wie erwähnt, auch mit PKW zu den Brücken fahren.

Gemini Bridges Road

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]