Calle Ocho

Calle Ocho

Wenn man von Miami aus in die Calle Ocho oder SE 8th Street will, geht das gar nicht, es ist nämlich eine Einbahnstraße. Man muß auf die SW 7th, den Claude Pepper Way, und dort so lange fahren, wie man will, dann einen Block nach links und wieder zurück fahren.

Wenn man aus den Everglades kommt bleibt einem nichts anderes übrig, als durch die Calle Ocho zu fahren, sie ist nämlich das letzte Stück der 41, des Tamiami Trails.

Früher war hier ein sogenannter No-No Bezirk, das heißt, man sollte nicht unbedingt bei Dunkelheit mit offenem Verdeck fahren, mittlerweile kommen sogar Busse bei Stadtrundfahrten hin, es ist eine Attraktion geworden. Aber: Außer ein paar bunt angemalten Häusern, einem original cubanischen Souvenirshop und einem im Innern eher karibisch anmutenden Supermarkt gibt es nicht viel zu sehen .

Calle Ocho Miami

Walk of Fame Calle Ocho

Es gibt auch einen Walk of Fame, die Namen der cubanischen Künstler waren mir aber unbekannt.

 

Wer also sowieso hier vorbeikommt, kann mal ein Auge riskieren, extra herfahren lohnt sich meiner Meinung nach nicht. außer für den, der mit alten Cubanern Domino spielen will, im Domino Park.

Das war’s schon......

Domino Park Calle Ocho

 

 

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte] [Routenplanung] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]