2. Woche

Nach einer Woche ist ein erstes Fazit fällig:
Wir ihr gemerkt habt, ist der Text dieser Geschichte bisher recht zähflüssig, ich muss viele Infos einbauen, um überhaupt Buchstaben um die Bilder legen zu können. Das liegt daran, dass ich mit 3 relativen Schweigern unterwegs bin und hauptsächlich den Alleinunterhalter mache. Und dann bleiben nicht mehr viele geschriebene Worte übrig.

Bisher hat noch keiner der anderen auch nur den Versuch gemacht hat, einmal in eine Landkarte zu schauen, die Jungs wissen also im Prinzip gar nicht, wo wir hin fahren. Ich erkläre zwar immer, wo man sich im Falle des Verlorengehens treffen kann, bisher ist aber noch nichts passiert. Eigeninitiative der Lalasreisenden, wie sie sich nennen, ist bisher noch nicht zu erkennen gewesen. Dass unser Jüngster nicht so ein großes Interesse an den Schönheiten der Natur hat, ist verständlich, ich habe mich auch mit 24 für werweiswasalles interessiert, außer so etwas langweiligem wie Landschaften. Und Andreas musste jahrzehntelang für seine Familie planen und hat es deshalb genossen, einen “Reiseleiter” zu haben.

Rüdiger, Christian,Andreas,Lal@Ich finde, dass schon das Fahren als solches den Urlaub urlaubswert werden lässt. Und ich mache das, was ich in den letzten Jahrzehnten in dieser Gegend nicht getan habe: Fotos. Mit der neuen Camera macht es nicht nur Spaß, sondern die Pics werden meistens auch so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich muss zwar noch viel lernen, aber in ein paar Jahrzehnten mache ich vielleicht richtig gute Bilder.

 

 

Immer wenn mir in den letzten Jahren nichts einfiel, was ich um die Bilder herum schreiben könnte, habe ich über irgendetwas gemeckert, aber im Moment ist nichts, worüber sich meckern lässt. Selbst George W. macht keine großen Dummheiten zur Zeit, im Moment ist wohl eine Art Einheimischer der Unbeliebteste in Deutschland, oder zählt Bayern nicht dazu?

Was mir sonst noch auffiel: Das ständige “excuse me” der Amis nimmt langsam merkwürdige Züge an. Ich war auf einer öffentlichen Toilette und schaue zuerst über die Behindertenklotür, da ist mehr Platz. Es sitzt aber bereits jemand. Und was sagt der? Genau, excuse me.....

Hätte ich das nicht sagen müssen? Sagt auch jemand, den ich gerade mit dem Auto überfahren oder erschossen habe: Excuse Me?????

Egal. Es geht weiter, in die 2. Urlaubswoche. Viel Spaß beim Lesen....

 

 

 

 

 

[Amerika] [Red Rockies Tour] [Hasta Las Vegas] [UtArizona] [Californication] [Wetter Kalifornien] [Prolog] [1. Woche] [2. Woche] [CA reloaded] [New England] [Florida] [Storming ...] [Hoodoo You Do] [Hoodoo You Two] [Cities]