Upper Antelope Canyon

Der Upper Antelope Lal@ @ Antelope CanyonCanyon ist nicht zu verfehlen. Man fährt in Page auf die Interstate 98 in Richtung Kayenta. Das ist die Richtung, in der man die 3 großen Türme des Navajo-Kraftwerkes sieht. Kurz vor dem Kraftwerk steht ein großes Schild, das auf den Canyon hinweist. Sogar ein Kassenhäuschen ist zu sehen. Die Einfahrt auf den Parkplatz kostet 6 $. Das ist die sogenannte Navajo-Fee, die man bezahlen muß, wenn man das Indianergebiet betreten will. Geöffnet ist von 8 - 17 Uhr.
Preise: täglich von 8:45 - 10 Uhr 31 $, zur prime Time ab 11 Uhr wird es richtig teurer, nämlich 46 $. Natürlich nützt es nichts wenn man morgens um 9 da ist weil der Canyon dann nicht besonders erleuchtet ist, sondern eben nur zur teuren Zeit.
Zwischen November und Februar wird es billiger, nur noch 29 $ ganztägig.

Da der Canyon am Ende eines Flußbettes liegt wird man auf der Ladefläche eines Pick Ups transportiert. Fahrtzeit ca. 10 Minuten.

Am Eingang Eingang zum Upper Antelope Canyonwird erklärt dass man genau eine Stunde Zeit hat, so viele Fotos wie möglich zu machen.
Der erste Eindruck: Da ist ‘ne Spalte im Fels.
Sobald man rein geht : Wow, das sieht ja toll aus.
Wenn man das erste Mal in so einen Canyon geht, ist man völlig überwältigt von dem, was die Natur so alles zaubern kann. Ich hatte schon ein paar Bilder gesehen, aber “in Echt” ist alles einfach nur unglaublich. Liebe Leute : Scheiss was auf das viele Geld, daß man zahlen muß, wer hier nicht drin war, hat wirklich etwas versäumt. Natürlich gibt es tausende von anderen Slot Canyons in der Nähe, aber dieser hier ist definitiv der schönste. Und Schönheit kostet nun mal.

Upper Antelope CanyonUpper Antelope Canyon

Zwei Bilder, in denen gerade ein Sonnenstrahl in den Canyon fällt, Sand in die Luft geworfen wird und es aussieht wie beim beamen von Raumschiff Enterprise. Ohne Stativ nicht leicht zu fotografieren, aber zu “guten” Plätze sind von Leuten besetzt, die für Fototouren bezahlt haben. Und die Canyonwinnetous halten Ihnen den Blick frei. Ob die anderen Besucher auch bezahlt haben ist egal.....

Wenn die vielen Fotografen nicht wären, könnte es sogar richtig gemütlich sein. Aber man muß ja ständig minutenlang in irgendwelchen Ecken ausharren, bis endlich wieder ein Bild fertig ist. Dabei ist doch bestimmt jedes schon mal geknipst worden und auch auf Postkarten zu bekommen.
Aber an den stillen Stellen ist es schon atemberaubend.
 

Upper Antelope Canyon

Was man immer bedenken sollte: Canyons entstehen durch Wasser, das sich seinen Weg durch die Landschaft bahnt. Man sollte also nicht nur bei schlechtem Wetter damit rechnen, dass eine Springflut durch den Canyon saust und dich nicht verschont, weil du ein Tourist bist. Im Lower Antelope Canyon waren vor ein paar Jahren mehrere Tote zu beklagen, daraufhin wurden immerhin Leitern fest installiert. Eigentlich sollten die Navajos bei nasser Wettervorhersage niemanden in den Canyon lassen bzw. gar nicht erst hin fahren - aber ist es nicht besser erst Geld zu kassieren - dann kann immer noch abgebrochen werden. Und wenn man eine Flut überlebt hat denkt keiner mehr an eine Geldrückgabe....
Hier kann man nachlesen was passieren kann - hier ist ein Video einer Flash Flood zu sehen

Flash Flood im Upper Antelope Canyon

Upper Antelope Canyon

 

Wer lieber eine organisierte Tour ab Page machen will, Fahrtzeit mindestens 5 Minuten, sollte hier reinschauen. Preis: bis zu 35 $, dafür darf man 50 Minuten im Canyon bleiben. Die Extended Tour kostet 86 $, dafür kann man 2 Stunden bleiben, wird von einem erfahrenen Fotoexperten begleitet und der Begleitnavajo hält alle anderen Touristen davon ab, sich zu bewegen, wenn du ein Foto machen willst.
Noch viel mehr Bilder gibt’s in der Upper Antelope Canyon Bildergalerie. Viele weitere Bilder und Infos gibt es bei der Antelope Canyon World und bei Nature Photography.

Ein weiterer Slotcanyon in der Nähe, der Canyon X, wird hier beschrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]