10.000 Islands

Eine weitere Möglichkeit für Bootfahrenthusiasten oder Propellerbootkrachallergiker: Die offizielle 10.000 Islands Tour vom Nationalparkvisitorcenter in Everglades City aus.

Mit einem Boot für geschätzte 100 Personen geht es aus den Sümpfen auf offene See. Höhepunkte der ca. 90-minütigen Fahrt sind Vögel, die auf einem Pfahl sitzen und evtl. ein Delphin, der vorbeischwimmt. Zu sehen gibt es sonst so gut wie nichts, ausser natürlich für Naturfreunde.

Es kann unterwegs in den Wintermonaten recht kalt werden.

Meine Meinung: Nur für Hardcore Evergladians.....

 

Ein Delfin, ich sehe einen DelfinDais dat langweilich ich diese Tour im November 1993 mitgemacht habe, fragte ich am 31.12.2007 am Visitor Center ein paar Leute, die gerade so eine Fahrt mitgemacht hatten, wie sie es denn fanden. Allgemeine Antwort: Langweilig.

 

Dann lieber eine Ponton- oder Propellerboottour.....

 

Everglades Ponton BoatBei Eden of the Everglades in Everglades City, kann man u.a. eine ca. 1stündige Pontonboot - Tour buchen. Auf den Booten ist Platz für ca. 100 Personen, es fahren aber meistens nur wenige mit. Man hat also Platz, kann auch aufstehen. Es geht in recht langsamer Fahrt durch Pelikanfütterungeinige Kanäle, wenn Tiere zu sehen sind, erzählt der Fahrer, worum es sich handelt und gibt Infos und Anekdoten zum besten. Man kann Pelikane füttern, tut gar nicht weh, der Schnabel fühlt sich wie eine Langmuschel an, kann einen kleinen Alligator in die Hand Hilfe, ein Krokodilnehmen und Stone Crabs bewundern, die in einem Käfig irgendwo mitten im Dschungel gehalten werden.

Meine Meinung: Die empfehlenswerteste Tour.

Die Bilder sind aus einem uralten Videofilm kopiert, daher die sehr miese Qualität......

 

 

 

 

 

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte] [Routenplanung] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]