Fazit

vorherige Seite

nächste Seite

Die Menschen heutzutage sind schon komisch geworden, die zeigen sich gegenseitig während eines Konzertes die Aufnahmen von anderen Konzerten. Wir wissen nicht, wie wir es organisiert bekommen, alles zu sehen was uns gefällt, andere sitzen da und lesen, whirlen im Pool, oder verbringen ihre Zeit sogar ganz abseits der Musik. Komisch, so eine Kreuzfahrt hätten sie auch billiger haben können.

Immer wieder muss ich daran denken, dass es unsere letzte Kreuzfahrt ist. Jetzt, wo wir uns besser mit den Bands auskennen, jetzt, wo wir uns nicht mehr auf dem Schiff verlaufen, und jetzt, wo wir so viele Nette von den Mitreisenden kennen. Das letzte ist es ganz besonders, was mir fehlen wird.

Des Skippers Thank You ist noch knapper ausgefallen, als üblich und erwartet.
Damit das Bandankündigen nicht immer auf den letzten Drücker stattfindet, hätten wir uns gewünscht, dass Trantüten-Andy die ersten für die nächste Cruise schon jetzt ansagt. So, wie bei allen anderen Festivals üblich. Stattdessen ist die einzige Information, neben der, dass es noch eine weitere Cruise geben wird, die, dass es nach Jamaika geht. Das ist alles. Kein Termin, kein Schiff, kein Hafen, keine Bands. Was soll das? Womit hab'n wir das verdient, dass der uns so blöde angrient? Warum hat er nicht wenigstens was gesagt? R.E.S.P.E.C.T.

Tja, jetzt sind wir weniger hin- als hergerissen. Denn mit dieser geschäftsuntüchtigen Art, wird er noch mehr Gäste vergraulen. Diese Cruise war schon nicht ausgebucht, und ein Termin ist Grundvoraussetzung für eine rechtzeitige Flugbuchung, also um noch relativ preisgünstig an Flüge zu kommen.
Keine Ahnung, was in dem Schweizer Kopf vorgeht, der ist wahrscheinlich so löchrig, wie Schweizer Käse.
Wir werden selbstverständlich die Sache im Auge behalten, egal, wie unsere Entscheidung ausfallen wird. Antje meint, in zwei Wochen (die schon vorbei sind) würde der Termin veröffentlicht, ich sehe das eher in der zweiten Jahreshälfte. Mal sehen, wer Recht behält.

 

 

Unsere 10. und wahrscheinlich letzte musikalische Kreuzfahrt stand an. Da wir keine Lust mehr auf das völlig unprofessionelle Verhalten des Veranstalter vor der Cruise haben, verabschieden wir uns von der schönen Idee, den Rest unseres Lebens im Winter rund um Florida zu verbringen. Statt 4 Tage Kreuzfahrt sind preismäßg 3 Wochen Karibik drin. Aber der Grund ist, dass wir einfach keine Lust mehr haben, das ganze Jahr über auf Bands zu warten anstatt Spass beim Hören dieser Bands an sommerlichen Abenden beim grillen zu haben.
Aber schade ist es schon - und wer weiss......

Die Organisation im Vorfeld ist eine Katastrophe. Erstaunlich, mit welcher Nachlässigkeit und Ignoranz jemand seit 10 Jahren ein solches Projekt angeht.
Auf dem Schiff läuft alles perfekt. Scheint also eine andere Verantwortlichkeit zu haben.
Das ist so schade, dass einer mit einer so guten Idee solch eine Selbstzerstörungsenergie hat. Und keine Hilfe zulässt oder Kritik annimmt.
Hauptsache Poolboys, jawoll Andy, du hast wirklich zugehört und verstanden, ich gratuliere!

 

 

Statistik:
2020 waren Besucher aus 71 Ländern dabei. Wie immer kamen die meisten aus den USA, danach aus Deutschland, Kanada und der Schweiz, also alles wie immer. 
Frauen 38,6 Prozent, Männer 61,4 Prozent.
Musiker und Crew 1040 Personen.
Besatzung 1377 Personen.
Insgesamt waren 5445 Personen an Bord.

In den 10 Jahren seit der “Erfindung” von 70000 Tons of Metal spielten an Bord 353 verschiedene Bands aus 32 Ländern.
222 Bands waren 1 x dabei, 90 Bands 2 x dabei, 36 Bands 3 x dabei, 5 Bands 4 x dabei.
Die meisten Bands stellten die USA mit 98, gefolgt von Deutschland mit 51 und Schweden mit 42.

Unsere persönliche Statistik 2020:
49 Konzerte
36 Bands
 

Die Preisentwicklung der bisherigen 10 Cruises am Tag an dem ich gezahlt habe.
70000 Tons of Metal 2011 - 01.07.2010 - 1.182,00 $ -  960,51 € - Kurs 1,2306 - Kabine 4083
70000 Tons of Metal 2012 - 03.05.2011 - 1.301,70 $ -  877,69 € - Kurs 1,4831 - Kabine 4083
70000 Tons of Metal 2013 - 05.07.2012 - 1.300,00 $ - 1.036,23 € - Kurs 1,2545 - Kabine 4083
70000 Tons of Metal 2014 - 04.04.2013 - 1.282,05 $ -  993,45 € - Kurs 1,2789 - Kabine 4083
70000 Tons of Metal 2015 - 19.03.2014 - 1.126,05 $ -  810,08 € - Kurs 1,3900 - Kabine 6463
70000 Tons of Metal 2016 - 30.06.2015 - 1.169,10 $ - 1.039,61 € - Kurs 1,1096 - Kabine 6467
70000 Tons of Metal 2017 - 13.07.2016 - 1.218,15 $ - 1.092,07 € - Kurs 1,1063 - Kabine 6457
70000 Tons of Metal 2018 - 12.07.2017 - 1.285,10 $ - 1.115,20 € - Kurs 1,1366 - Kabine 6367
70000 Tons of Metal 2019 - 11.09.2018 - 1.357,15 $ - 1.162,85 € - Kurs 1,1546 - Kabine 6367
70000 Tons of Metal 2020 - 23.10.2019 - 1.439,10 $ - 1.298,35 € - Kurs 1,1084 - Kabine 6391

Wenn man den Dollarkurs ausser acht lässt hat sich die Cruise seit 2016 um knapp 300 $ verteuert - dafür wird der Ankündigungs-Service immer schlechter.

 

 

Nachdem mir die vielen Moshpits und Crowdsurfer schwer auf den Keks gegangen sind - warum nicht mal schauen was es sonst noch für Cruises gibt. Die Monsters of Rock Cruise zum Beispiel ist einen Tag länger unterwegs und es spielen weniger Bands. Nachts um 1 ist Schluß mit der Musik, genau unsere Zeit. Da die Musik mehr hard rockig ist gibt es keine Moshpits oder Surfer - also bisher alles positiv.
Im Theater sind die vorderen Sitzreihen nicht ausgebaut, die Poolbühne ist sehr viel kleiner, im Icerink kann man nicht seitlich zur Bühne sitzen, in der Lounge sind Tische und man sitzt während die Bands spielen.
Das Publikum ist älter, hauptsächlich Amis - aber wir sind auch älter. Also von mir aus wäre es ein Versuch wert, dazu ist die MORC 2021 (erste Ankündigung: Alice Cooper) auf der Independence, wir würden uns also gut auskennen.

Schaunwermal.....

Ich habe bei Andy's Rede das Datum, das Schiff und die ersten 5 Bands des nächsten Jahres erwartet. Stattdessen kam NICHTS, gar NICHTS. Das heisst ihr habt noch keine Buchung für 2021, weder Bands noch ein Schiff. Und nach den sehr schlechten Erfahrungen des letzten Jahres besteht kein Grund euch zu trauen dass ihr es besser machen könntet. Eine blödere Entschuldigung als "krank" ist euch nicht eingefallen. Hat wirklich nur ein Einziger das Sagen in der Firma? Was ist wenn Andy plötzlich stirbt?
Wir wurden gebeten im nächsten Jahr doch wieder mitzumachen, aber dann müsst ihr euch schon anstrengen. Ankündigung zu Ostern, spätestens im Mai.
Ok, wenn wir nicht dabei sind könnt ihr Leute mitnehmen, die keine 10 % Rabatt bekommen, für euch wäre es also ein Vorteil....

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

[70000 Tons of Metal] [70.000 ToM 2011] [70.000 ToM 2012] [70.000 ToM 2013] [MH Paradise 2013] [MH Paradise 2014] [70.000 ToM 2014] [70.000 ToM 2015] [70.000 ToM 2016] [70.000 ToM 2017] [70.000 ToM 2018] [70.000 ToM 2019] [Rock The Coast 2019] [70.000 ToM 2020] [X] [1. Tag] [2. Tag] [3. Tag] [4. Tag] [Fazit] [Bahamas] [70000 ToM 2021] [Welcome aboard] [Impressum]