Flume Gorge

Franconia Notch ist ein spektakulärer Pass, durch den ein Parkway von der Flume Gorge bis zum Echo Lake verläuft.
Bekannteste Sehenswürdigkeit: Die Flume Gorge, die wir heute besichtigen wollten.
 

Welcome to Franconia Notch State Park

Die Flume ist eine natürliche Granitschlucht, die knapp 300 Meter am Fuß des Mount Liberty entlang führt. Sie wurde 1808 entdeckt.
Wir haben sie im USA-Stammtisch entdeckt, als Otto einen Bericht über die Gorge geschrieben hat. Für uns ist es deshalb immer Otto’s Schlucht.

Flume Gorge Sign

Eintritt: 10 $ - nach dem Ticketkauf geht’s sofort nach draussen.
Öffnungszeiten: 9-17 Uhr

 

Flume Gorge Ticket

Ticketschalter zur Flume Gorge

Man könnte jetzt ca. 1 Kilometer mit dem Bus fahren, bis zum Start der Tour.

Flume Gorge - Shuttlebus

Wir laufen lieber und haben deshalb Ausblicke wie diesen hier.

Flume Gorge - Flume Bridge

Von unten sieht die 1886 über dem Pemigewasset River erbaute Flume Bridge so aus. Der Shuttle Bus fährt gerade durch.

Laufzeit bisher: 15 Minuten

Flume Gorge - Flume Bridge

10 Minuten später erreichen wir den “richtigen” Anfang der Tour, den Table Rock. Ab jetzt geht es über einen schmalen Weg und später über einen Holzsteg zur Schlucht.
Da heute ein Feiertag ist, sind sehr viele Leute vor Ort. Etwa 10 % Amis, 1 % Deutsche, 2 % Japaner, 87 % Inder, die das verlängerte Wochenende für einen Ausflug ab Boston genutzt haben.

Flume Gorge -  Table Rock

Flume Gorge -

Flume Gorge -

Die Flume Gorge ist eine natürliche Schlucht mit 241 Metern Länge, am Fuß des Mount Liberty. Die Wände aus Conway Granit haben eine Höhe von 21-27 Metern. Weite: 3,6 - 6 Meter, also nicht unbedingt ein Slotcanyon. Die Schlucht wurde 1808 von der 93-jährigen Jess Guernsey entdeckt, die einen Platz zum angeln suchte. Der Klang des Wassers führte sie hier hin. Ihre Familie glaubte ihr nicht, daß sie etwas so schönes gefunden hatte, aber sie überzeugte Bekannte, sich die Schlucht anzusehen.

Flume Gorge

Flume Gorge

Flume Gorge - Avalanche Falls

Flume Gorge

An der ganzen Strecke, natürlich auch an den wunderbaren Avalanche Falls habe ich erstmalig versucht, fliessendes Wasser auch fliessend im Bild darzustellen. Camera auf das Geländer gestellt und ca. 1 Sekunde belichtet. Üblicherweise sind diese Bilder überbelichtet, dieses Mal hat’s geklappt. Ab jetzt knipse ich nur noch so.....

Flume Gorge - Avalanche Falls

 

Flume Gorge - Avalanche Falls

Die 13,6 Meter hohen Avalanche Falls entstanden während des grossen Sturms von 1883, als die überhängende Kante weggewaschen wurde. Der selbe Sturm wusch - oder was ist die Vergangenheit von waschen - einen riesigen Stein, der ca. 3 Meter Durchmesser hatte und zwischen den Wänden der Schlucht hing, weg. Er wurde nie wieder gefunden, der Ärmste.....

Da die Inder alle 2 Meter Fotos von sich und ihrer Familie machen müssen, kommt man durch die Enge des Steges entweder nicht weiter oder man wird bei der kleinsten Pause überholt und anschliessend wieder gestoppt, weil der Überholer direkt vor dir mindestens 20 Bilder machen muss.

Flume Gorge

Blick von oben in die Schlucht.
Das hättet ihr auch ohne den Text gemerkt, oder?

Flume Gorge

Noch ein fliessendes Wasserbild.

Flume Gorge

Nach einer halben Stunde ab dem Table Rock, 60 Minuten ab dem Visitor Center machen wir eine kurze Pause, bevor es weitergeht.

Flume Gorge

 

 

[Amerika] [New England] [Niagara Falls] [Toronto] [Indian Summer] [Vermont] [New Hampshire] [Maine] [Boston] [Rooms]