Maine

Unsere Tage waren gezählt, jedenfalls in Conway. Ich hatte gestern Abend ein Zimmer in Saco an der Küste von Maine gebucht, wo Uli unbedingt hin wollte. Nicht nach Saco, aber an die Küste.
Im Nachhinein hätten wir noch einen Tag bleiben sollen, aber wer weiss vorher, daß wir vom wunderschönen ins nicht mehr so gute Wetter fahren würden. Begrüsst wurden wir durch das Welcome-Schild, wie in jedem Staat.

Welcome to Maine

Ein paar Meter nach dem Schild kam das Maine-Visitor-Center, wo wir uns eine Karte und diverse Flyer zulegten.

Vorbei an schönen Häusern.....

Haus in Fryeburg/Maine

.... und vielen Xing-Schildern fuhren wir u.a. durch Fryeburg, wo im Moment die weltberühmte Fryeburg Fair stattfand, besuchten den Sebago Lake State Park und endeten in Old Orchard Beach, wo ich unser vorgebuchtes Motel vermutete. Das war aber in Saco, weshalb ich an einem Supermarkt fragte, wie wir wohl hin kämen. Es entwickelte sich eine Unterhaltung mit insgesamt 6 Personen, von denen einer evtl. vielleicht wusste, wo das gesuchte Rodeway Inn sein könnte und dessen Beschreibung sogar stimmte

Xing

Es war so gut wie nichts los in der Stadt, eine Vorbuchung wäre also nicht nötig gewesen, aber es war der Sonntag des Columbus Day Weekends und da ist man vorsichtig.
Nach dem Bezug des Zimmers fuhren wir wieder zurück zum Strand, wo wir uns in die Sonne legen, einen Drink schlürfen und etwas essen wollten.

Schuhe an und dann zum Strand

102 Meilen gefahren

 

 

 

 

 

[Amerika] [New England] [Niagara Falls] [Toronto] [Indian Summer] [Vermont] [New Hampshire] [Maine] [Boston] [Rooms]