Fire Wave

Relativ neu im Focus des interessierten Touristen ist die “Valley of Fire Wave” kurz “Fire Wave”. Ganz kurz: Wave. Es gibt mehrere Möglichkeiten hin zu kommen - ich beschreibe ich die “offizielle” Route. Diese beginnt am vorletzten Parkplatz des Valleys. Das es der vorletzte ist merkt man meistens erst wenn man am letzten ist, in diesem Fall am White Domes Trailhead. Man fährt einfach ein paar hundert Meter zurück, parkt und folgt dem Schild. Auf der Straße gut zu gehen, im Sand daneben nicht so gut, auch wenn dort jede Menge Fußspuren sind.

Auf zur Wave

Nach ca. 300 Metern ist das nächste Schild aufgestellt - man folgt dann einfach dem gut zu erkennenden Trampelpfad, der dich in ca. 10 Minuten zur Welle führt.

man folgt dann einfach dem gut zu erkennenden Trampelpfad

Wir wollen eigentlich nicht unbedingt die Einzigen sein, die sich in wunderschöner Landschaft aufhalten, aber ein kleines bißchen Ruhe sollte schon sein. Wir hatten das Pech, das knapp hinter uns Kohlhiesel’s Töchter dasselbe Ziel hatten, 4 Schweizer, davon 3 Frauen, die den ganzen Weg über und auch während ihrer Zeit an der Wave, in unglaublicher Lautstärke, im Tal echoverstärkt, die Felsen schreiend rauf und runter kletterten. 

Valley of Fire Wave

Die “üblichen” Bilder der Welle habe ich deshalb nicht gemacht, irgendjemand lief immer durch’s Bild und wir hatten schnell keine Lust mehr darauf zu warten dass sie endlich abhauen. Also haben wir die nähere Umgebung etwas genauer angesehen, eine Idee, auf die sonst niemand kam und wir deshalb unsere Ruhe hatten.

Valley of Fire Wave

Wenn man nämlich einfach nur zurück geht sondern sich erst umsieht und dann ....

Valley of Fire

.... ein bißchen klettert ....

Valley of Fire

.... hat man einen wunderbaren Überblick auf die Welle ....

Valley of Fire

.... und den “Lizard”, der hier etwas platt aussieht.

Valley of Fire

Auch das weltberühmte “Rabbit” sowie 2 fotogene Arches sind zu bewundern.

Valley of Fire

Valley of Fire

Valley of Fire

Fazit: Rennt nicht nur vorgefertigte Wege entlang sondern lasst Eure Augen durch die Landschaft schweifen und seht euch auch etwas mehr als nur die bekannten Sehenswürdigkeiten an. Insgesamt haben wir 10 Personen unterwegs gesehen, keiner hat sich für etwas anderes als den Weg und die Welle interessiert.
Zum Schluß noch 2 leicht bearbeitete Fotos .....

Valley of Fire

Valley of Fire

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite]