Echo Canyon

Echo Canyon

Der Echo Canyon und der Echo Dam sind 12 Meilen östlich von Pioche über die US 322 zu erreichen. Der Echo Dam ist ausgeschildert. Da es ein State Park ist, kann man im Visitor Center 5 $ Eintritt zahlen, man kann aber auch nur mal eben so durch den Canyon fahren.

Forellen und Barsche können geangelt werden oder man wandert den 1,5 Meilen langen Ash Canyon Trail.

Die Fahrt durch den Canyon dauert nur 2-3 Minuten, zu sehen gibt es nichts Besonderes.

Echo Canyon

Kurz nach dem Ende des Canyons, auf der linken Straßenseite steht ein Schild, geht rechts ein Feldweg ab, auch für tiefer gelegte Cabrios geeignet, es raschelt nur etwas am Unterboden.

Echo Canyon

Echo Canyon

Am Ende des Weges öffnet sich ein kleines Tal, in dem man mindestens eine Stunde lang wandern kann und verschiedene Aussichten auf die umliegenden weißen Formationen hat.

Das war es dann auch schon, mehr gibt es über den Echo Canyon nicht zu erzählen.

Fazit: Wer nicht gerade in der Nähe ist, braucht nicht extra her zu fahren.......

Echo Canyon

Echo Canyon

Ich fuhr jetzt auf die US 56 in Richtung Cedar City, wollte mir evtl. die Cedar Breaks ansehen und durch den Zion Park zurück fahren. Es war aber mittlerweile schon kurz nach 2 Uhr, als ich auf einem Hinweisschild sah, dass es noch fast 100 Meilen nach St. George sind und ich durch die recht langweilige Landschaft etwas schläfrig geworden war. Deshalb bog ich in Modena ab auf die US 18 nach Enterprise und weiter nach St. George, wo ich kurz vor der Stadt den wunderbaren Snow Canyon entdeckte, von dem ich noch nie etwas gehört hatte......

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [Hot Creek] [Alabama Hills] [Death Valley] [Las Vegas] [Day Of Thunder] [Cathedral Gorge] [Echo Canyon] [Snow Canyon] [US95] [San Diego] [Last Days]