Spottin' USA! Der Hinflug

In my next Holiday i’ll take a Trip to the USA
and it’ll be fine - I’ll have a good time

Endlich Rentner. Oder rentneR, wenn man es rückwärts liest.
Nach 47 Jahren und 8 Monaten bin ich am 1. April 2020 vom Arbeitsleben ins Rentnerdasein geschlüpft.
Alles, was ich schon seit längerem urlaubsmäßig vorhatte, konnte jetzt in die Tat umgesetzt werden, zum Beispiel ein Spotterurlaub - sich wochenlang nur an Flughäfen aufhalten und Flugzeuge knipsen...

10.10. 2019 - Flüge in der World Traveller Plus Klasse von British Airways mit Buchung über American Airlines waren günstig im Angebot, ich entschied mich für Flüge nach Los Angeles mit dem Plan, zu spotten, von dort aus ein paar Inlandsflüge zu allen möglichen anderen Airports zu machen und diese mit AVIOS, AAdvantage Miles und Delta Skymiles zu bezahlen, bevor alles verfällt.

Uli sagte, als ich ihr von meinem Plan erzählte: ist verrückt, aber mach es, man lebt nur einmal (James Bond hat gelogen), das Leben hat keinen Teil 2, keine Fortsetzung.
Oder wie der Oppa immer sagte: nutzet die Zeit.
Und lebendig kommen wir aus diesem Leben sowieso nicht raus bzw. wer lebt muss auch damit rechnen, dass er stirbt.

Aber dann fällt irgendwo in China ein Sack Reis um und kurz danach ist die komplette Welt in Panik. Ganze Länder werden abgeriegelt, Europäer dürfen nicht mehr in die USA einreisen - es gibt weder Klopapier noch Küchenrollen oder Hefe - das Ende naht. Immerhin haben wir im Laufe der Zeit viele neue Worte kennengelernt wie z.B. Inzidenz, Long Covid (der Bruder von Long John Silver?), vulnerabel (was auch immer das ist), Superspreader, Covidioten....

03.03.2020 - American Airlines schrieb mir folgendes, als nach Beginn der Coronitis abzusehen war, dass die gebuchten Flüge nicht stattfinden würden:
Sie können das Reisedatum bei Flugbuchungen zwischen dem 3. März 2020 und dem 31. März 2022 ändern, ohne eine Änderungsbuchungsgebühr zu zahlen. Buchen Sie einfach unter „Buchung bearbeiten“ für das gewünschte Datum neu, bis zu 12 Monate ab Ihrem ursprünglichen Abreisedatum.

04.04.2020
Ich änderte die Flugzeiten. Abflug ist nicht mehr der 4. Mai, sondern der 13. September, ein relativ willkürliches Datum, hoffentlich weit genug entfernt von der viralen Welle, dachte ich in meinem jugendlichen Leichtsinn.
Hinflug nach Los Angeles, zurück jetzt ab Denver, dazu ein Tagestrip nach San Francisco, ab Long Beach nach Las Vegas, von dort für einen Tagestrip nach San Diego, weiter nach Phoenix und von dort nach Denver.
Ergebnis: 18 Tage, 11 Flüge, 8 Flughäfen, 8 Airlines, 4 Motels, 4 Autos - ein entspannter Urlaub.
Aber es dauerte nicht lange bis sich herausstellte, dass der September 2020 auch keine gute Reisezeit bzw. die Einreise in die USA gar nicht erlaubt war.

20.06.2020 - Ich verschob alles auf den Mai 2021, dachte mir neue Ziele bzw. Routenänderungen aus, stornierte alle Lang- und Kurzstreckenflüge und ließ mir Gutscheine ausstellen. Anschließend habe ich monatelang lang neue Pläne geschmiedet und eine völlig neue Routierung erstellt.
Ergebnis: Flug nach Seattle - zurück ab Denver. 17 Tage, 11 Flüge, 9 Flughäfen, 7 Airlines, 4 Motels, 4 Autos - ein noch entspannterer Urlaub.
Hat aber, wie man sich denken kann, auch nicht geklappt.

28.03.2021 - Ich rief bei American Airlines an, fragte wie lange meine Gutschrift gültig wäre und bekam die Antwort, dass bis März 2022 geflogen sein müsste. Das war mir wettermäßig zu früh, ich fragte deshalb im August 2021 nochmal an, ob diese Frist noch verlängert werden kann, z.B. bis Mai/Juni 2022.
Nein, es gäbe keine Änderungen - aber es hätten sich schon viele Leute beschwert.

27.09.2021 - ein weiterer Anruf bei AA. Ich fragte diesmal nicht, bis wann mein Gutschein gültig wäre, sondern nannte einfach die Daten, an denen ich gerne fliegen würde, nämlich Ende April 2022. AA akzeptierte. Diesmal ging’s nach Denver und zurück ab Seattle. Damit war das geklärt und ich machte mich daran, Motels, Autos und inneramerikanische Flüge zu planen und stornierbar zu buchen.
Ergebnis: 23 Tage, 7 Airlines, 20 Flüge, 15 Flughäfen, 8 Motels, 4 Autos. Ob das etwas wird?
Ich hoffte die USApokalypse wäre bis dahin vorbei und es gäbe keine neuen Probleme auf der Erde.

08.11.2021
Die Einreise in die USA ist für Deutsche wieder erlaubt.

02.12.2021
Es dürfen nur Geimpfte einreisen und ein Antigen oder PVC Test darf erst 24 Stunden alt sein. Gut, dass ich noch knapp 6 Monate Zeit bis zur Abreise habe. Wobei mir so langsam das ganze Coronazeugs am Sars vorbei geht nachdem immer klarer wird dass die Impfungen “nur” nützen, damit man einen leichteren Krankheitsverlauf im Falle eines Falles hat, während man sich trotzdem anstecken und den Virus auch an Andere weiter geben kann. Also ist irgendwann sowieso jeder dran, auch ich.

 

Der Flug nach Denver sollte anfangs mit einem Airbus A350 sein, was später auf eine B777 und noch später auf eine B787-9 geändert wurde.
Plätze hatte ich bereits 5 Monate vor dem Abflug gebucht, als abzusehen war, dass die World Traveller Plus Kabine recht voll werden würde und ich keine Lust hatte, in einer 4er-Reihe in der Mitte zu sitzen. Dann lieber 79 € für die Reservierung ausgeben, fällt beim Gesamtpreis des Urlaubes nicht besonders ins Gewicht.

World Traveller Plus LHR-DEN 20A

01.01.2022 - wieder ein Jahr vorbei und wie wir schon zum Jahreswechsel 20/21 gesagt haben: ab jetzt wird alles besser. Die Coronazahlen gehen runter, es wird weder eine Impf- noch Maskenpflicht geben, wir freuen uns einfach wieder auf ein normales Leben. Nichts kann uns mehr davon abhalten, wieder kreuz und quer durch die Welt zu reisen.
Was soll jetzt noch passieren.....

In Laufe des Januars 2022 buchte ich alle möglichen Inlandsflüge, um meine Voucher bei Southwest (7 Gutscheine über insgesamt 231,94 $, gültig bis 7.9.2022), jetBlue (1 Gutschein über 64,30 $, gültig bis 31.3.2022), Alaska (1 Gutschein über 53,40 $, gültig bis 5.7.2022) und British Airways (1 Gutschein über 5,60 $ und 15.000 Avios) sowie Meilen bei American Airlines und Delta los zu werden.
Bei British Airways war das nicht einfach, Buchungen waren nämlich nur telefonisch möglich und ich fand mich ca. 40 Minuten lang in einer Warteschleife wieder. Als endlich ein richtiger Mensch am anderen Ende war, verabschiedete sich die Batterie des Telefons bevor alles gebucht war. Ich brauchte deshalb 3 Versuche bis endlich alles geklärt war.
Bei Delta ging’s einfach. 3 Klicks und alles ist entweder storniert oder du hast deinen Flug umgebucht. Bei Southwest, Alaska und jetBlue war es ähnlich einfach.

Ursprünglich hatte ich den Sitz ganz hinten (21A) ausgewählt weil ich dort den wenigsten Kontakt mit anderen Menschen haben würde. Dachte ich jedenfalls.
Bei einem kurzen Besuch beim Sitzguru stellte ich allerdings fest, dass es dort kein Fenster gibt und habe deshalb eine Reihe davor genommen, 20A. Das war 5 Monate vor dem Abflug.

Kurz vor dem Abflug sah es dann schon recht voll aus, ich war froh dass ich schon reserviert hatte.

World Traveller Plus LHR-DEN 20A

11.02 2022 - die Einreise ins königliche Vereinigungsland ist ohne Test erlaubt wenn Du vollständig geimpft bist.
24.02.2022 - statt Friede, Freude, Eierkuchen gibt es jetzt Krieg. Fuck Putin....
14.03.2022 - wenn ich heute buchen würde müsste ich für meinen Flug 3.322 € bezahlen, Business Class 6.502 €. Es scheint wohl voll zu werden im Flieger
18.03.2022 - Ab Freitag, dem 18. März 2022 (5 Uhr), entfällt für Einreisende in das Vereinigte Königreich die Pflicht zur elektronischen Anmeldung (Passenger Locator Form) sowie jeglicher Testnachweis, und zwar unabhängig vom Impfstatus. Für die Einreise kommen damit derzeit keine pandemiebedingten Sonderregelungen mehr zur Anwendung.

06.04.2022 - es ist (noch) kalt drüben, ich hoffe es wird recht schnell recht warm...

Ich habe mich um eine Sim-Karte gekümmert. Die bereits im November 2019 gekaufte Karte ist mittlerweile nicht mehr gültig, ich habe mir deshalb beim PowerSimShop eine Neue bestellt. 4GB für 18,99 € - die meisten Anbieter nehmen mindestens das Doppelte.

Das Wetter in Denver am 6.4.2022

18.04.2022
Eine Bundesrichterin in Florida hat entschieden, dass ab sofort die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgehoben wird. Schon Minuten nach der Veröffentlichung konnten an Bord diverser Airlines während des Fluges unter lautem Jubel die Masken abgesetzt werden.
Die zuständige 35-jährige Richterin wurde von Donald Trump nach seiner Wahlniederlage eingesetzt, die zu diesem Zeitpunkt “nicht qualifiziert” für diesen Job war, weil sie noch kein Zivil- oder Strafverfahren geleitet hatte. Und so eine kann Urteile fällen, die ein ganzes Land betreffen, erstaunlich.....
Das Justizministerium kündigte an, eine Berufung gegen die Entscheidung von einer Einschätzung der US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) abhängig zu machen. Klick

Mir ist es egal, ich werde auf jeden Fall maskiert sein, ich will mich ja nicht schon auf dem Hinflug anstecken.

22.04.2022
Da ich Bronze-Member bei British Airways bin, konnte ich 7 Tage vor Abflug Sitzplätze für den Flug nach LHR aussuchen und mich für 13A, am Exit und am Fenster, entscheiden. Die Sitze für die langen Flüge hatte ich ja schon lange im voraus erledigt.
Ein Vorteil der World Traveller Plus Klasse auch beim Economy-Flug nach LHR: Sparen Sie Zeit am Flughafen durch Nutzung unserer Business Class Check-In Schalter und Priorität beim Einsteigen, wenn Sie mit British Airways oder einer unserer oneworld Partnerfluggesellschaften fliegen – unabhängig von der gebuchten Kabine.

Erstaunlich sind die Handgepäckregelungen bei British Airways
1 Handtasche/Laptop-Tasche (max. 23kg/51lb und bis zu 40 x 30 x 15 cm/16 x 12 x 6 in)    plus
1 zusätzliches Handgepäckstück (max. 23kg/51lb und bis zu 56 x 45 x 25 cm/22 x 18 x 10 in)

also zusammen 46 Kilo, wenn ich das richtig verstehe.

Was muss noch organisiert werden, bevor es los geht?
ESTA - erledigt
GB Passenger Locator Form, auch bei Transitreisenden auszufüllen - 3 Tage vor Abflug möglich - nicht mehr erforderlich
Einreiseformular USA - ausgefüllt und ausgedruckt
Englischspachiger Versicherungsschein meiner Auslandsreisekrankenversicherung, auch für Covid Fälle geeignet - erledigt

Ich habe die VeryFly App geladen (hier eine deutsche Erklärung dazu), die mir von American Airlines empfohlen wurde, und alles, was möglich war, ausgefüllt. Weitere Einzelheiten können 3 Tage vor Abflug eingegeben werden.

27.04.2022 21:01
Eine Email von American Airlines kommt an.
One or more of your American Airlines flights was changed and we were unable to automatically rebook you. Please contact us so we can complete ticketing or help you rebook your trip.
Na klasse, 2 Tage vor dem Abflug gibt’s Änderungen, ausgerechnet bei dem “langen” Flug, da freut man sich. Deutschsprachige Mitarbeiter sind nur von 8-18 Uhr zu erreichen, also versuche ich es mit der englischen Abteilung von AA. Nach 5 Minuten hab ich eine Dame am Telefon, der ist erklären muss, dass sie bitte etwas langsamer sprechen soll, damit ich verstehe, was sie sagt. Immerhin versteht sie mich und nach 20 Minuten ist alles geklärt. Die Flugzeiten bleiben gleich, nur die Flugnummern ändern sich. Fliege ich eben nicht mit BA219 sondern mit AA6970, obwohl ich in der selben British Airways Maschine sitzen werde.

accepted28.04.2022

Einen Tag vor Abflug muss ein PVC-Test gemacht werden. Ich war um kurz vor 10 Uhr in der örtlichen Station und habe mich erstmalig testen lassen lassen, war vorher nie nötig, ich hatte ja so gut wie keine Kontakte.

Reisende müssen ein ausgedrucktes oder elektronisch negatives COVID-19-Virustestergebnis im Original vorlegen.
Die Testergebnisse müssen den vollständigen Namen des Reisenden und mindestens eine weitere Kennung wie Geburtsdatum oder Passnummer enthalten. Der Test muss auch eindeutig angeben, dass das Ergebnis „negativ“, ist.
Diese Anforderung gilt für alle Reisenden, einschließlich US-Bürger, Einwohner und Transitreisende sowie Reisende, die geimpft wurden.

Das negative Ergebnis kam ein paar Minuten später per E-Mail und ich trug alle Daten und QR-Codes in die VeryFly App ein, von der ich nach der Hochladung von Impf- und Testzertifikaten akzeptiert wurde.
Wenn Sie die Anforderungen erfüllt haben, wird ein grünes Häkchen angezeigt, mit dem Sie den Flughafen problemlos passieren können.

Anschließend wollte ich den Check-In bei British Airways erledigen, der allerdings nicht möglich war.
Bitte bringen Sie ausgedruckte oder digitale Kopien Ihrer COVID-19-Reisedokumente mit zum Flughafen. Ohne die entsprechenden Reisedokumente kann Ihnen die Einreise verweigert werden.
Also keine Bordkarten und alles erst am Flughafen erledigen, blöd.
 

 

29.4.2022 1. Tag
I want to fly like a Volker, that’s my Name

Uli hat mich gestern abend zum Leonardo Hotel in Ratingen gefahren, hat noch eine Nacht mit mir verbracht und ist frühmorgens wieder zur Arbeit gefahren. Ich habe den Shuttlebus zum Flughafen genommen, hatte erst um 10:45 Abflug, brauchte also nicht hetzen am frühen Morgen. Das einchecken war völlig problemlos, ich zeigte meinen Pass, der Koffer wog 17 Kilo und ich bekam Bordkarten, ohne jegliche Nachfragen. Aber was interessieren sich die Engländer für amerikanische Einreisebestimmungen, dachte ich mir.
Danach war noch Zeit, oben auf P7 und auf der Bahnhofstreppe das eine oder andere Flugzeug zu knipsen - es wird ja schließlich ein Spotterurlaub, also fange ich auch sofort damit an. Das Wetter spielte zwar nicht mit, aber die Air Albania ist auch bei diesigem Hintergrund ganz gut zu erkennen.
An der Handgepäckkontrolle war eine lange Schlange, zu 90 % unmaskierte Menschen aller Hautfarben. Mein Trolley bekam eine Sonderuntersuchung wegen der vielen elektronischen Teile und Batterien, es wurde aber nichts beanstandet

Air Albania - Airbus A319-132 - ZA-BEL

29.4.2022 British Airways - Airbus A320-214 - G -EUYY Düsseldorf - London/LHR - BA237 - 12A - 1:04 Std.

27 Monate nach meinem letzten Flug (834 Tage, um genau zu sein) ging es wieder los. Kam mir gar nicht so lange vor wie es sich anhört - jedenfalls ist es schön, mal wieder in so einer Röhre zu sitzen, wenn auch freiwillig maskiert.
Der Airbus A320 G-EUYY flog mit leichter Verspätung in einer guten Stunde nach Heathrow, wo es dann nach der Landung nicht weiter ging. Das Gate, an dem eigentlich angelegt werden sollte, war von einem anderen Flieger besetzt, der “broken down” war. Also wartete der Pilot, dass jemand sagt, was zu tun sei. Nach 20 Minuten ging es dann weiter, an ein Gate, an dem niemand war, der den Finger fahren konnte und wir deshalb mit einer Treppe ausgestiegen sind. Unten warteten mehrere Inder, die uns den fußläufigen Weg ins Terminal zeigten.
Durch die Unsitte, das Abfluggate erst kurz vor dem Boarding anzuzeigen, wartete ich anschließend ziemlich sinnlos in der brechend vollen Halle darauf, dass es endlich los ging.
Um 13:35 sollte das Gate angezeigt werden, um 13:40 änderte sich die Anzeige auf “please wait”.

please wait

10 Minuten später war B43 zu lesen und ich machte mich auf den Weg. Sowohl im Fahrstuhl als auch in der Bahn zum Flugsteig war ich der einzige Maskierte. Am Gate wurde schon geboardet, ich konnte gleich durchgehen, allerdings nicht ins Flugzeug, sondern in einen Bus, der dort wartete. Der machte eine Rundreise um den Flughafen, bis er zu einer am Wegesrand stehenden Maschine - der Boeing 787-9 G-ZBKP - kam, wo über eine Treppe eingestiegen wurde.

Der Flug war dann recht pünktlich, aber endlos lange. Wenn man jahrelang nicht mehr in einem Flugzeug gesessen hat, können einem 9 Stunden und 13 Minuten verdammt lang vorkommen, vor allen Dingen dem Hintern. Und das obwohl ich recht bequem in der World Traveller Plus Klasse mit großen Sitzplatzabstand gesessen habe.
Da Essen war übrigens sehr lecker, hätte ich den Tommies gar nicht zugetraut.

Ich wär dann soweit

Zum Thema Masken: die Maschine war voll und von den ca. 200 Mitfliegern war nur einer mit Maske. Ich. Immerhin hat mich niemand dumm angeschaut oder -gemacht.

Sitzplatzabstand Club World: 183 cm - Sitzbreite 51 cm
Sitzplatzabstand World Traveller Plus: 96,5 cm - Sitzbreite 45 cm
Sitzplatzabstand World Traveller: 78 cm - Sitzbreite 43 cm



Der Airport in Denver sieht immer wieder nett aus, auch wenn das angrenzende Hotel irgendwie nicht dazu passt. Was mag sich der Architekt dabei gedacht haben? Ob er gerade in der Badewanne gesessen hat?
Die Immigration ging recht flott, nach geschätzten 15 Minuten war ich durch, ohne jegliche Fragen des Officers. Ein Foto, Stempel, fertig. Keine Fingerabdrücke, keine Fragen, wie lange ich bleibe oder was ich vor habe, nichts. Sehr entspannt.

Der Koffer war auch schon da, es konnte los gehen. Als erstes brauchte ich ein Auto, und dazu gibt es eine Vorgeschichte.
 

Denver International Airport

Ein Auto hatte ich mir über billiger-mietwagen bei Budget gebucht. 2 Tage für 97,67 € für ein Fullsize (kein SUV) war ein akzeptabler Preis. Nach Erhalt des Vouchers hab ich mich bei Budget eingeloggt und alle Daten angegeben, in der Hoffnung dass vor Ort alle Formalitäten schnell erledigt wären, wie es es von Alamo kenne.
Die Antwort, nachdem ich alle Daten eingegeben hatte:
Leider konnte Ihr Zahlungsauftrag mit den angegebenen Daten nicht abgeschlossen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Nach mehreren Versuchen mit dem selben Ergebnis rief ich bei Budget an. Die Mitarbeiterin erklärte mir dass ich keinen Check-In machen solle, sondern zum Schalter gehen müsse, irgendetwas im System funktioniere nicht. Sie betonte mehrmals “keinen CheckIn machen”. Sehr merkwürdig, ich hoffe, dass ich trotzdem ein Auto bekomme.
Eine Woche vor dem Mietdatum kam eine E-Mail von Budget, dass ich einchecken könnte - aber auch das funktionierte nicht.

Eine weitere Mail von billiger-mietwagen:
Falls Ihr Vermieter Budget Ihnen bei der Abholung Versicherungen für den Mietwagen anbietet, die Sie bereits über Ihren Anbieter AutoEurope abgeschlossen haben, können Sie ihm die folgende Nachricht zur Erklärung vorlegen. Sollte er Ihnen den Mietwagen nur gegen eine Zusatzversicherung übergeben wollen, lassen Sie sich dies in dem unten stehenden Formularfeld bestätigen.
Sehr vertrauenerweckend, ich hatte eigentlich keine Lust mehr auf Budget.....


3 Tage vor Abflug kam noch eine Mail: Deine Anmietung steht unmittelbar bevor, aber Moment mal … Du hast noch nicht eingecheckt.
Natürlich habe ich das nicht, es funktioniert nämlich nicht, auch nicht bei einem weiteren Versuch. Aus lauter Spaß habe ich bei Expedia nachgeschaut unDodge Ram Laredod da waren plötzlich Pick-Ups für 128 € für 2 Tage zu bekommen, also nur unwesentlich teurer als der ursprünglich gebuchte Midsize. Sofort gebucht, das Budget-Auto storniert und bei Alamo angemeldet.
Allerdings ging auch hier nicht alles glatt.
We’re sorry, your reservation doesn’t meet the requirements to Skip the Counter. However, your reservation does have Accelerated Check-in activated which will help you save time at the counter! PLEASE DO NOT GO DIRECTLY TO THE CAR.


Also nicht direkt zum Auto gehen - egal, immer noch besser als das Theater rund um die Budget-Miete.

Der Alamo Shuttle hielt gerade als ich aus dem Flughafen kam, im Office war ich der Erste und stand 10 Minuten später vor 4 Pickups, von denen ich mich für den Größten entscheid, einen Dodge Ram Laredo 1500 HEMI-etorque, was auch immer das bedeuten sollte.
Lange Strecken möchte ich mit dem nicht fahren, aber 2 Tage rund um den Flughafen sind ok. Da es sehr windig war und ich auch kein Internet im Handy hatte, um bei Flightradar zu verfolgen, ob interessante Flieger zu sichten waren, fuhr ich ins Motel, mit einigen Umwegen, weil die Navis nicht so ganz wussten, was sie machen sollten und nicht mit einer Baustelle in der Nähe gerechnet hatten.
Im Zimmer versuchte ich dann, die Sim-Karte zu installieren, was aber nicht funktionierte, es gab ständig irgendwelche Beschwerden, und am Ende gab ich entnervt auf. Vielleicht klappt es morgen, ohne Internet bin ich ziemlich aufgeschmissen als Spotter.

On Tour: von 6 AM bis 5AM deutscher Zeit, davon ca. 20 Stunden mit Maske
Gefahrene Strecke:
12 Meilen
Musik im Flugzeug:
Axel Rudi Pell, 39 Songs
Temperatur:
16°, sehr windig
Übernachtung:
Microtel Inn & Suites DIA - 146,30 $ für 2 Nächte, gebucht am 27.9.2021 auf der Wyndham Webseite. 4 Wochen vor Abflug verlangte das Hotel 211 $ für 2 Nächte.
Einschlafzeit: 10:12 PM

 

[Amerika] [Spottin' USA] [Start] [DEN] [PHX] [LAS] [SAN] [LAX] [SFO] [SEA] [Milk Run] [Flugplan] [ROOMS] [Das Spotterwetter] [East Coast] [Impressum]

 

 

Besucherzaehler