Third Day

vorherige Seite

nächste Seite

In Labadee machen wir das gleiche wie letztes Mal. Nämlich nichts. Am Strand liegen und zwischendurch ins Wasser gehen. Und ein paar Gedanken:
Ich frage mich zum Beispiel, warum niemand nach einer Frauenquote an Heavy Metal Bands, Grabenhelden oder Kofferträgerinnen verlangt. Bei bisher insgesamt 460 Bands waren bislang erst zwei reine Frauenbands dabei. Und warum sollen nicht genauso Frauen die Stiefel der Crowdsurfer in die Fresse bekommen oder sich einen Bruch beim Kofferrücken holen?

70000 Tons of Metal 2019 - Labadee

Ich mache es mir auf einer bequemen Liege am Strand in der Sonne bequem und habe komische Gedanken: wann werden die ersten linksgrünen Politiker*innen/diverse fordern dass die Babies zu 50 % von Männern ausgetragen werden müssen? Dazu noch einige andere Gedanken wie uns die politische Korrektheit noch zum headbangen bringen könnte.
Zum Glück verging das recht schnell, ich bekam Hunger und stillte diesen im Dragons Cafe mit einem oder zwei Burger*innen/diverse.
Ich gebe zurück aufs Schiff zu Jochen Hageleit/Heribert Fassbender und zur Musik.

komische Gedanken an karibischem Strand

17:00 - 17:45 - Ice Rink

Chontaraz, noch nie gehört - weiss auch nicht wie man das ausspricht. Haben mir aber sehr gut gefallen.
sehr gut

CHONTARAZ (gesprochen wie Kontrabass) haben mir richtig gut gefallen, toller Sänger und tolle Melodien.
gut gefallen haben mir - könnt ich glatt nochmal

70000 Tons of Metal 2019 - Chontaraz

17:45 - 18:30 - Royal Theater

Týr
waren heute irgendwie schlecht zu verstehen, oder unsere Ohren waren draußen vor der Tyr geblieben. Nach ein paar Songs haben wir uns jedenfalls in Richtung Star Lounge verabschiedet.
ging so - irgendwie war's nicht mehr wie beim ersten Mal

Týr haben wir abgebrochen, hatte uns nach CHONTARAZ gar nicht mehr gefallen.
war nix - schade

70000 Tons of Metal 2019 - Týr

17:45 - 18:30 - Star Lounge
Der Vicious Rumors Gig am Vortag war angeblich nicht so der Knaller, heute hörte es sich recht gut an. Zu sehen war natürlich, wie immer in diesem Puff, so gut wie nichts.
gut gebrüllt

Danach war nichts mehr was uns interessieren konnte, wir verbrachten deshalb ein paar Minuten im großen Saal der Kulinariositäten und ließen uns mit diversen halbwegs mittelmäßigen Speisen besättigen. Chicken Parmesan und Caribbean Jerk Pork Loin.

70000 Tons of Metal 2019 - Vicious Rumors

20:15 - 21:15 - Pool Deck
Ein kurzer Abstecher zu Sodom, wo Tom und seine neuen Mitmusiker die Poolbühne zerlegten. Vor fast vollem Haus. Erstaunlich - immer wenn es krachledern wird sind die Ränge gut gefüllt, bei melodiösen Bands ist eher weniger los. Ein knappes 4- für die Musik bzw. den Krach.
Sodom eben - krach

SODOM war nur Pausenfüller. Macht aber keinen Spaß, den schmierigen alten Männern zuzusehen. lass mal sein

70000 Tons of Metal 2019 - Sodom

Frank Blackfyre war übrigens der einzige Musiker, der ein T-Shirt mit seinem eigenen Namen getragen hat. 4 Tage lang - auch im Speisesaal. Ob es jemanden interessiert hat wer er war weiss ich nicht.

21:00 - 21:45 - Star Lounge

God Dethroned
- nicht meine Musik, aber die Sessel waren bequem.
nix für mich

GOD DETHRONED. Dann lieber bei ähnlicher (schlechter) Musik bequem sitzen.
lass mal sein - aber bequem ist es

70000 Tons of Metal 2019 - God Dethroned

22:15 - 23:30 - Pool Deck

Da “XIII” eins meiner Lieblingsalben der 90er war, habe ich mir die ersten 5 Songs nochmal angehört. Wie von Rage gewohnt mit glasklarem Sound, auch hier am Pool, wo die Musik der meisten anderen Bands von den Bassdrums zugedröhnt wurde. Der Mann am Mischpult macht’s......
sehr gutsehr gut

Uli wollte nach einen negativen Erlebnis mit Peavy am Buffet nichts mehr mit der Band zu tun haben, deshalb war ich alleine vor Ort.

70000 Tons of Metal 2019 - Rage & the Lingue Mortis Orchestra

22:45 - 23:30 - Star Lounge

Letzte Band für heute: Atrocity in der Lounge. Man sah zwar wie immer nichts, aber das ist ja normal, dafür sind die Sessel bequem und müde machend.
irgendwie macht auch Krach müde

Ich hätte zwar gerne Svartsot im Ice Rink noch gesehen, war aber mittlerweile schwer erkältet und verbrachte den Rest des Tages und der Nacht lieber im Bett.

 

70000 Tons of Metal 2019 - Atrocity

Die “Wildhoney Show” von Tiamat soll übrigens sehr langweilig gewesen sein. Schwermut nachts um halb 1 ist nicht die richtige Mischung.
Nicht gesehen haben wir heute Delain, Perpetual Warfare, Dark Funeral, Paradise Lost, Dragony, Exmortus, Subway to Sally, Carnation, Napalm Death, Svartsot, Tiamat, Bodyfarm, Coroner, Heidevolk, Black Dahlia Murder, Grim Reaper, MaYan, Unleash the Archers, Mors Principium Est, Blood Red Throne, Twilight Force. Wieso spielen Twilight 2x zu nachtschlafener Zeit und Visions of Atlantis kriegen 2x feinste Slots???

vorherige Seite

 

nächste Seite

[70000 Tons of Metal] [70.000 ToM 2011] [70.000 ToM 2012] [70.000 ToM 2013] [70.000 ToM 2014] [70.000 ToM 2015] [70.000 ToM 2016] [70.000 ToM 2017] [70.000 ToM 2018] [70.000 ToM 2019] [Impressum]