Den Dunki

vorherige Seite

nächste Seite

Zum Abschluß noch etwas total spannendes. Ein Nationalpark.
Da denkt man gleich an den Grand Canyon oder ähnliches.
Wir waren jetzt 6 Tage lang morgens und abends an dem Schild vorbei gefahren, aber heute, am letzten Tag, statteten wir voller Spannung dem Park einen Besuch ab.

Den Dunki National Park

Der Park liegt in Zuurzak, in der Nähe der Salinen von Jan Thiel, direkt an einer Straße. Es gibt ein Eingangsschild mit ein paar Infos, die wir uns aber nicht durchgelesen haben.

Den Dunki National Park

Ein Weg führte ins Gebüsch, vorbei an einer Brücke zu einer Art Spielplatz, wo diverse Schaukeln an interessant geformten Ästen hingen. Nach 1 Minute gingen wir wieder zurück.

Den Dunki National Park

Kurze Info:
In der Kolonialzeit in Holland wurde das Gebiet als "Erholungslager" für kürzlich angekommene Sklaven genutzt. Später wurde hier von einer wohlhabenden Familie ein Schwanenpark errichtet. Verschiedene Überreste der Teiche, Ornamente und Brücken existieren noch in der Landschaft.
Hier eine der Brücken samt nicht mehr vorhandenem Teich.

Den Dunki National Park

Eine Swinging Bridge gab es auch, aber das war’s dann auch schon mit den Highlights dieses Parks. Also in dem kleinen Bezirk, den wir uns angesehen haben. Wer weiss, vielleicht haben wir irgendetwas ganz wunderbar tolles übersehen. Wär aber nicht schlimm.....

Den Dunki National Park

Durch’s Unterholz geht’s wieder zurück zum Auto.

Fazit: wenn man gerade hier vorbei kommt kann man kurz reinschauen, eine Fahrt extra hier hin lohnt nicht unbedingt.

Den Dunki National Park

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

[Curaçao] [Jan Thiel] [Curaçao Aquarium] [Delfinschwimmen] [Curaçao Beaches] [Playa Porto Mari] [Playa Lagun] [Mambo Beach] [Willemstad] [Den Dunki] [Curaçao - Fazit]