Bosque Del Apache

Auch heute wurde ich wieder früh wach, kurz nach 5. Ein kurzer Blick ins Fernsehen, etwas internetten und schon war es hell draußen. Ich wollte über Albuquerque bis nach Santa Fe fahren und mir unterwegs dies und das über den Weg laufen lassen. Frühstück gab es nicht, ich hatte noch ein paar Apple Fritters von gestern übrig.
Die Hitzewelle der vergangenen Woche war mittlerweile in eine Kältewelle übergegangen, statt 40° waren es nur noch 5° - am frühen Morgen jedenfalls.
Erster Ort, den ich mir ganz kurz etwas näher angesehen habe: Truth or Consequences, um in Erfahrung zu bringen, was es mit diesem Namen auf sich hat.

Truth or Consequences

Ursprünglich hiess das Dorf “Hot Springs”. 1950 wurde beschlossen, es nach der Fernsehshow “Truth Or Consequences” umzubenennen. Showmaster Ralph Edwards hatte versprochen, seine Show in der Stadt zu produzieren, die als erstes den Namen der Show annimmt. So kam die Show in die Schlagzeilen und Hot Springs wurde auch bekannt. Heute wird die Stadt T or C genannt. Der in der Nähe liegend Elephant Butte Lake State Park, der größte See New Mexicos, ist ein beliebtes Ausflugsziel für jung und alt. Mehr muss man nicht wissen.....

Elephant Butte Lake State Park

Eigentlich wollte ich mir den Spaceport America ansehen, von dem aus in nächster Zukunft kommerzielle Flüge für Weltraumtouristen starten sollen. Ausser ein paar Bildern einer von Norman Foster entworfenen Halle, die wie eine Mischung aus einem Rochen und Batman aussieht hatte ich aber keine Informationen. Was daran liegt, dass dieser Spaceport noch im Bau ist - immerhin hat es wohl erste Starts und Landungen gegeben. Die üblichen Abenteurer, die zuviel Geld und wahrscheinlich zu wenig Potenz haben, wollen hier eine weitere Spielerei erschaffen. In irgendeiner kalifornischen Garage wird ein Flugzeug erschaffen, das ein Shuttle in die Nähe des Orbits bringt, von wo aus dieses dann bis auf 150 km Höhe katapultiert werden soll.
Hat schonmal jemand von den Problemen gehört, die ein Raumschiff haben kann, wenn es wieder in die Erdathmospähre eintritt? Da wird es nicht nur ein bißchen heiss und es rüttelt etwas, sondern das ist eine gefährliche Sache, an der die NASA schon jahrzehntelang rumknuspert. Ihr wisst doch was passiert, wenn eine oder zwei Kacheln des Schutzschildes eines Spaceshuttle beim Start beschädigt werden. Und dieses Problem wird jetzt von ein paar Tüftlern gelöst?
Ich würde mich - auch wenn ich nicht wüsste wohin mit meinem Geld - niemals in so ein Ding setzen. Aber ich schweife ab....

 

Nach kurzem Besuch in Hatch, der Weltchilihauptstadt, erregte ein Schild zum Bosque del Apache meine Neugier. Ich hatte den Namen schon irgendwo gehört und wusste, dass er irgendetwas mit Vögeln zu tun hat.

Der Apachenwald (Bosque=Wald - weiß der Spanischkenner) besteht aus Feuchtgebieten, in denen verschiedene Vogelarten überwintern, wurde mir im Visitor Center erklärt.
Wie kommt man hin? Fahre auf die I-25 zwischen Exit 123 und 139 und folge den Schildern....

Bosque del Apache


Der Wasserstand wird über Kanäle reguliert, im Sommer liegt fast alles trocken, ab Oktober wird geflutet.
Sinn des Ganzen: Vogelkundler und Fotografen sollen im Winter etwas zu beobachten haben.
 

Bosque del Apache

Highlight: Das Festival of the Cranes Ende November.
Finanziert wird alles hauptsächlich von den Friends of the Bosque del Apache, bei denen man ab 20 $ Beitrag Mitglied werden kann. Bekanntestes Mitglied: Ted Turner, ehemaliger CNN-Besitzer.

Vogelflug im Bosque del Apache

Nur an wenigen Orten kann man zehntausende von Vögeln aus nächster Nähe beobachten. Fotografen können auch ohne riesigen Zoom Nahaufnahmen machen, natürlich viel besser als das verwackelte Bild von mir nebenan. Es waren allerdings auch nur ca. 30 Vögel vor Ort, VOR Sonnenaufgang sollen es mehr sein. Aber mir ist ZUM Sonnenaufgang schon sehr viel zu früh.

Bosque del Apache

Die Damen im Visitor Center haben sich gefreut, dass mal jemand reinschaute und wollten mir unbedingt den Film zeigen, in dem erklärt wird, worum es überhaupt geht.
Na gut, 15 Minuten ist ja nicht sooo lang. Es ging hauptsächlich um Vögel, deren Namen ich entweder in englisch nicht kannte oder die ich wieder vergessen habe. Draußen vor dem großen Fenster konnte man Kolibris und andere nette Tierchen ansehen und knipsen. Die Biester haben sich regelrecht in Positur geflogen. Ich habe es zwischen dem Sehen am Fenster und dem Gehen zum Auto leider vergessen und deshalb keine Fotos.

Bosque del Apache

Danach machte ich eine ca. einstündige Rundfahrt - 3 $/mit Nationalparkpass umsonst - entlang der Kanäle und versuchte, einen Vogel aufs Bild zu bannen, was bekanntlich nicht einfach ist, weil die Biester einfach nicht still halten wollen. Vor allen Dingen, wenn man das Auto erst anhalten und auch noch aussteigen muss. In der Zeit ist ne High-Speed Gans schon wieder in Alaska....

Bosque del Apache

Alles in allem war es ganz nett, die Farbe GRÜN war in meinem Plan eigentlich gar nicht vorgesehen und ich weiß jetzt, wie es stinkt, wenn ein Platz trockengelegt wird, an dem sehr, sehr viele Vögel nicht nur überwintert, sondern auch viel gekackt haben.
In Deutschland heissen die Tiere “Problemgänse”.

Insgesamt war es eine nette Unterbrechung im langen Tagesablauf, der hauptsächlich aus FAHREN bestand. Als Nicht-Orni-Theologe sage ich aber: Ohne die Vögelei kannste den besuch hier auch streichen......
 

Bosque del Apache

Ein Fasan?

Hier wird in den Wintermonaten massenhaft gevögelt.

Den eigentlich geplanten Besuch des San Lorenzo Canyons habe ich irgendwie vergessen, ist mir erst abends wieder eingefallen. Schade, der sah auf den Bildern sehr gut aus und in diesem Fall kann ich nicht schreiben: Beim nächsten Mal, weil ich nicht weiß, ob ich hier in der Gegend noch mal sein werde....
San Lorenzo Canyon.pdf

In Albuquerque fuhr ich zum Airport und dort zum Car Rental Center. Ich erklärte dem Nationalisten das Problem mit meiner Das neue Auto, wieder ein Grand Cherokee, diesmal aber mit 4WD.Tür und er sagte, das wäre nicht schlimm, nur ein leichtes Knarren beim Öffnen. So easy come you me not davon, my Friend, dachte ich und erklärte ihm, dass es während der Fahrt very noisy wäre, weil die Tür nicht mehr richtig schließt.
Want a Car Change?

Warum denn nicht gleich so, natürlich will ich tauschen, meinen 2WD gegen einen 4WD.
Take one from the Line, sagte er.
Die Linie war sehr lang, es gab Trailblazer, Tahoe’s, Highlander, Equinöxe, Suburban und Grand Cherokees. Von den Letzteren suchte ich mir den Besten aus, ein Liberty, der mir am liebsten gewesen wäre, war leider nicht dabei. Albuquerque werde ich mir als Startort für eine kommende Tour vormerken, bei so vielen automäßigen Auswahlmöglichkeiten.
Der Neue ist ein 2008er Modell, der die selben Funktionen wie das Vorgängermodell hat, diese aber anders angeordnet sind, ich muss deshalb erstmal wieder neu lernen, welcher Schalter wofür zuständig ist.

 

[Hoodoos and more] [Hoodoo You Do] [Hoodoo You Two] [Das Wetter] [Vorspann] [El Paso] [New Mexico] [Navajo County] [Navajo Country 2] [Page] [Death Valley] [Las Vegas] [Hoodoo Movie]