El Paso

Natürlich bin ich am nächsten Morgen sehr früh wach. Das hatte ich aber auch eingeplant, ich hab ja schließlich Urlaub, da muss ich etwas schaffen und nicht meine Zeit im Bett vertrödeln.
Mein Nachbar im Flieger gestern hat ziemlich dumm aus der Wäsche gekuckt als ich ihm erzählte, dass ich ein Tourist from Germany wäre und in El Paso Vacation machen würde, wenn auch nur für eine Nacht.
Immerhin hatte er eine Broschüre, in der die “Attractions” der Stadt aufgeführt wurden. Ich fragte, welche Attraktionen das denn wären und bekam als Antwort: Es gibt nichts und schon gar keine Attractions.

Mein Auto, ein Grand Cherokee ohne 4 WD.

Immerhin gibt es den Franklin Mountains State Park und den Transmountain Drive, eine nette Strecke durch die Berge.

Unterwegs auf dem Transmountain Drive

Kurzer Blick auf meinen Arbeitsplatz. Der Hildebrandt Road Atlas und ein paar Zettel auf dem Beifahrersitz, der Beifahrergurt zwecks Entpiepung in der Fahrersitzschnalle, der iPod - mit 12.453 Liedern bestückt - in den AUX-Anschluss des Radios gestöpselt. Dieses war zwar ein Sirius-Satellite Radio, aber ich habe immer nur örtliche Sender reinbekommen - auf normalen Funkfrequenzen. Lal@ und Technik...

Routenplaner oder GPS sind wie immer nicht dabei.

so sieht's im Auto aus

Auf dem Rücksitz neben diversen bunten Hemden zum Wechseln - damit ich auf Bildern und im Film nicht immer dasselbe an habe - der Rucksack und eine frisch gekaufte Kühlbox. Nicht zur Kühlung von diversen Bieren gedacht, sondern um die Videocamera nicht der Hitze auszusetzen. Ein VHS-Cassette reagiert bekanntlich sehr empfindlich darauf. Was ich mit einer 10 Jahre alten kurz vor dem Urlaub bei Ebay erworbenen Camera gedreht habe, ist hier zu sehen, eine kurze Zusammenfassung des gesamten Urlaubes.

gut sortierter Rücksitz

Erster Halt bei meiner Flucht aus El Paso waren die Begrüßungsschilder von Texas - diesen Staat verlasse ich glücklicherweise - und New Mexico, wo ich mich in den nächsten 5-6 Tagen aufhalten werde.
 

Welcome to New Mexico - bloss raus aus Texas

Nach einer halben Stunde Fahrt erreichte ich eine Station der Border Control, der Grenzpolizei. Was die hier mitten im Land zu suchen hat, ist mir etwas schleierhaft. Ob ich ein American Citizen wäre, fragte der Beamte.
No.
Passport please. Ich suchte und gab ihn ihm. Nach kurzem Blick hinein wünschte er mir einen schönen Urlaub. In den nächsten Tagen kam ich noch an mehreren dieser Stationen vorbei und hielt gleich bei der Anfahrt den Pass hinaus, das verkürzte die Wartezeit...

US Border Patrol

 

 

[Hoodoos and more] [Hoodoo You Do] [Hoodoo You Two] [Das Wetter] [Vorspann] [El Paso] [New Mexico] [Navajo County] [Navajo Country 2] [Page] [Death Valley] [Las Vegas] [Hoodoo Movie]