Plymouth

Die Mayflower im Hafen von PlymouthPlymouth, die Stadt, in der das erste Schiff mit englischen Siedlern irgendwann 16hundert-Blumenkohl gelandet ist.

Ein Nachbau der Mayflower kann noch besichtigt werden.

Und viele andere Sachen, die die Pilgerväter so hinterlassen haben. Unter ein paar griechischen Säulen ist der Stein zu bewundern, auf den die Jungs wohl als erstes getreten sind damals.

Die Mayflower landete nämlich 1620 mit den ersten Pilgervätern im heutigen Plymouth, genannt nach dem Hafen, von wo aus sie losgesegelt waren. War scheinbar üblich zur damaligen Zeit. Diese Väter waren hauptberuflich Puritaner, das heißt streng gläubig. Eine Menge dieser puritanischen Glaubenslehre hat sich bis in die heutige Zeit gehalten. Deshalb ist z.B. oben ohne Sonnen verboten und alle Männer haben diese riesigen Badehosen an. Wer sich für geschichtliche Einzelheiten interessiert, ist hier gut aufgehoben, ich fand’s nicht so berauschend, lag wohl auch am Wetter, es war regnerisch.

Plymouth Rock

Plymouth Rock

MassasoitDie Statue rechts ist Massasoit, Häuptling der Wampanoag und spätere Namensgeber des Staates Massachussetts, gewidmet, 1921 errichtet.

Plymouth wurde 1633 als Sitz der Plymouth Colony anerkannt und 1691 Teil der Massachusetts Bay Colony.

Die heutige wirtschaftliche Bedeutung liegt neben der Metall- und Fischverarbeitung in der Textilindustrie sowie im Schiffbau. Plymouth hat etwa 57.000 Einwohner.

 

 

So, das reicht.
Schluss. Aus. Alle.

 

 

 

[Amerika] [New England] [Niagara Falls] [Toronto] [Indian Summer] [Vermont] [New Hampshire] [Maine] [Boston] [Rooms]