Gesetze

Ein paar Beispiele aus Gesetzen, die im Land der impossible possibilities immer noch gültig sind.

Kommentare dazu sind in blau......

Evtl. ist mittlerweile auch etwas doppelt dabei, weil ich leicht den Überblick verloren habe.....

Weiter unten sind auch noch ein paar Infos

  • Missiouri :
  • In Missouri : In Missouri darf die Feuerwehr Frauen nur wenn diese bekleidet sind aus brennenden Häusern retten.
  • Also : Immer gut bekleidet ins Bett gehen.
  • Alabama :
  • Männer dürfen ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, der nicht dicker ist als der Durchmesser ihres Daumens.
  • Ist ok, Mann will sie ja nicht gleich töten....
  • Also : jedesmal nachmessen.......
  • California :
  • In L.A. darf man nicht 2 Babies gleichzeitig in einer Wanne baden.
  • L.A. ???? Hat da nicht jeder einen Pool ???
  • Alaska :
  • In Fairbanks darf es nicht zugelassen werden, daß sich Elche auf offener Straße paaren.
  • Und wie will man das verhindern ? Sich zwischen zwei liebestolle, mannshohe Elche stellen ??????
  • Arkansas :
  • Flirten in der Öffentlichkeit - 30 Tage Gefängnis.
  • Ist das nicht der Staat, in dem Bill Clinton regiert hat ?
  • Andererseits : Blasen oder blasen lassen ist kein flirten, oder ?
  • Florida :
  • Ledige, geschiedene und verwitwete Frauen dürfen an Sonn- und Feiertagen kein Fallschirm springen.
  • Das könnte mir mal jemand genauer erklären.....
  • Idaho :
  • In Coeur D'Alene steht Sex im Auto unter Strafe, Polizisten, die die Täter ertappen müssen jedoch hupen und 3 Minuten warten.
  • Das reicht für nen Quickie, oder ?
  • Kansas :
  • In Wichita ist die Mißhandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung.
  • Richtig so.....
  • In Wichita, Kansas wird die Mißhandlung eines Mannes durch seine Schwiegermutter nicht als Scheidungsgrund anerkannt.
  • Das hebt sich dann ja auf.....
  • Kentucky :
  • Frauen dürfen nicht im Badeanzug auf die Straße, es sei denn, sie wiegen weniger als 42 Kilo oder mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet.
  • Ich finde eher, Frauen über 92 Kilo im Badeanzug sollten verboten werden.....
  • Massachussetts :
  • In Salem dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in Mietwohnungen schlafen.
  • Massa.....was......wer wohnt denn schon da.....Und wer hat in Amerika schon ne Mietwohnung...
  • Nebraska :
  • In Hastings müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen.
  • Ist eh viel zu kalt da. Und wenn es nicht der Ehepartner ist? Kann man dann nackicht ????
  • New York :
  • In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen.
  • Is ok.....
  • North Carolina :
  • Paare dürfen nur dann in einem Hotelzimmer schlafen, wenn die Betten einen Mindestabstand von 60 Zentimetern haben.
  • Also : Nie ohne Bandmaß nach NC.....
  • Ohio :
  • In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen , ausziehen.
  • Immerhin, sie dürfen sich ausziehen.....
  • Oregon :
  • In Willowdale dürfen Ehemänner beim Sex nicht fluchen.....
  • " Du geile Schlampe, ich besorg's dir " ist also verboten. Zum Glück nur für Ehemänner.....
  • South Carolina :
  • Ohne offizielle Erlaubnis darf niemand in Abwasserkanälen schwimmen ?
  • Wer macht denn sowas freiwillig ??????
  • Texas :
  • In San Antonio ist der Gebrauch von Augen und Händen beim flirten illegal.
  • Wie denn sonst ???? Hose runterlassen ????
  • Utah :
  • In Tremonton ist Sex im Notarztwagen während eines Rettungseinsatzes verboten.
  • Kann die Verletzung auf jeden Fall nicht so schlimm gewesen sein.
  • Virginia :
  • In Lebanon dürfen Männer ihre Frauen nicht mit einem Fußtritt aus dem Bett befördern.
  • Darf ich denn einen daumendicken Stock dafür nehmen ?????
  • Washington DC :
  • Sex ist nur in der Missionarsstellung erlaubt, alle anderen sind verboten .
  • Andere ? Welche anderen ????????
  • Wisconsin :
  • In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während die Frau einen Orgasmus hat.
  • Dann muß ich meine Kanone wohl demnäx beim Poppen zuhause lassen, so nen Mist.....
  • Männern ist es in Miami verboten, sich in der Öffentlichkeit in einem Morgenmantel ohne Gürtel sehen zu lassen.
  • Ist doch eigentlich egal, die Amis haben doch sowieso immer noch nen Boxershort drunter.....
  • Es verstößt in Idaho gegen das Gesetz, wenn ein Mann seiner Angebeteten eine Pralinenschachtel überreicht, die weniger als 50 Pfund wiegt.
  • Falls die Angebetete auch nur ( noch ) 50 Pfund wiegt....
  • In Ottumwa, Iowa ist es jeder männlichen Person untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen einer ihnen unbekannten Frau zuzuwinken.
  • Auch im Teletubbie Kostüm....
  • Kein verheirateter Mann darf in Virginia an einem Sonntag fliegen.
  • Von der Couch ?
  • In Utah ist der Ehemann für jedes kriminelle Vergehen seiner Ehefrau verantwortlich, welches sie in seinem Beisein begeht.
  • Für alle seine Ehefrauen?
  • In New Mexiko dürfen die Taschen eines Mannes jederzeit von der Ehefrau durchsucht werden.
  • Ist das nicht sowieso weltweit üblich ?
  • In Detroit/Michigan ist es Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen.
  • Wobei böse ein recht flexibler Begriff ist....
  • Ohne Begleitung seiner Frau darf in Kentucky kein Mann einen Hut käuflich erwerben.
  • Als Imageberaterin wahrscheinlich....
  • In Auburn im US-Staat Washington, ist es Männern verboten, Jungfrauen zu deflorieren. Das Alter oder der Familienstand der Jungfrau ist dabei völlig irrelevant für das Gesetz. Tut er es doch, drohen ihm bis zu fünf Jahre Zuchthaus.
  • Scheint eine angehende Ghost Town zu sein.....
  • In Alabama ist es Männern verboten, einen falschen Schnurrbart zu tragen, wenn dieser Kirchenbesucher zum Lachen verleiten könnte.
  • Bei der Messe oder bei Ku-Klux-Klan Versammlungen ?
  • Während der Fischfang-Saison ist es den Männern im US-Bundesstaat New Jersey untersagt, zu stricken.
  • Männer ? Stricken ?
  • In Tombstone/Arizona ist es Männern wie Frauen über 18 Jahren gesetzlich untersagt, ihren Mund zu einem Lächeln zu öffnen, wenn dabei mehr als ein fehlender Zahn sichtbar wird.
  • Ist auch besser so....
  • Die Gemeinde Locust in Pennsylvania verbietet es ihren männlichen Einwohnern, in der Öffentlichkeit mit einer Erektion herumzulaufen. Zuwiderhandelnde können mit bis zu 3 Monaten Knast bestraft werden.
  • Und wer kontrolliert das ?
  • Mancherorts dürfen in den USA Mineralwasserflaschen nur unter Aufsicht eines Ingenieurs geöffnet werden.
  • Von einem Dipl.Min.Ing?
  • In Nevada ist es illegal, ein Kamel auf dem Highway auszureiten.
  • Auch als Marlboro Raucher
  • In Alabama dürfen Autofahrer am Steuer keine Augenbinde tragen.
  • Nur die Blindenbinde
  • In North Carolina sollte nur derjenige in der Öffentlichkeit singen,der auch etwas davon versteht. Trifft der Sangesbruder nämlich den Ton nicht richtig, muss er Strafe zahlen.
  • Der Kontrolleur muß natürlich auch eine Probe seines Könnens abliefern. Deshalb wird in NC eigentlich gar nicht gesungen.....
  • In Alaska ist es untersagt, Elche aus einem Flugzeug zu schubsen oder sie betrunken zu machen. Außerdem sollten Touristen wissen: Es ist illegal, von einem Flugzeug aus auf einen Elch herabzuschauen
  • Also : Wenn du einen Elch siehst, nimm ihn nicht mit in die Kneipe und füll ihn ab.
  • Radfahrer in Connecticut dürfen von der Polizei gestoppt werden,wenn sie schneller als 100 km/h (!) auf ihrem Drahtesel unterwegs sind.
  • Und was passiert nach dem Stoppen ? Dopingkontrolle????
  • In Florida dürfen Kinder nicht ohne das schriftliche (!) Einverständnis ihrer Eltern Harry Potter lesen, da angeblich
  • unchristliche Rituale beschrieben werden.
  • Aber wohl nur in North Florida, South Florida ist sowieso recht unchristlich.....
  • Es empfiehlt sich, in Illinois wenigstens einen Dollar Bargeld bei sich zu führen. Ansonsten können Sie leicht wegen Landstreicherei verhaftet werden.
  • Den einen Dollar braucht man als Trinkgeld für denjenigen, der einen kontrolliert......
  • Sie haben vor, in Florida einen Elefanten an einer Parkuhr festzubinden? Dann müssen Sie für ihn auch die normale Parkgebühr entrichten!
  • Klar, muß ich für nen Pferd ja auch....
  • Fische darf man in Tennessee nicht mit dem Lasso fangen.
  • Das ist in Barbados erlaubt, Flying Fish....
  • Achtung! Auf den Highways in Utah haben alle Vögel "Vorfahrt".
  • Fröhliche Vögelei....
  • In Glendale/Arizona ist es ungesetzlich, mit einem Auto rückwärts zu fahren.
  • Personen jenseits der 88 ist es in Idaho Falls verboten, Motorrad zu fahren.
  • Es ist in Tennessee illegal, aus einen fahrenden Auto heraus Jagd auf Wild zu machen. Aber keine Regel ohne Ausnahme: Auf Wale darf man trotzdem feuern (falls man ihnen begegnen sollte.)
  • Radfahrer in Connecticut dürfen von der Polizei gestoppt werden, wenn sie schneller als 65 mph radeln.
  • In Oklahoma ist es gesetzlich untersagt, am Steuer eines Autos ein Comic zu lesen.
  • Keine Frau darf in einem Badeanzug irgendeinen Highway des Staates Kentucky betreten, wenn sie nicht mindestens von zwei Polizisten eskortiert wird oder mit einem Knüppel bewaffnet ist. Dieses Gesetz tritt nicht in Kraft, wenn die Frau weniger als 90 Pfund oder mehr als 200 Pfund wiegt oder es sich um ein weibliches Pferd handelt.
  • In Kentucky muß zumindest einmal im Jahr gebadet werden.
  • Ein Gesetz in Louisiana verbietet es Bankräubern, nach dem Überfall mit einer Wasserpistole auf den Kassierer zu schießen.
  • In North Dakota ist es immer noch legal, aus einem Planwagen heraus auf Indianer zu schießen.
  • Ein erst kürzlich in Texas verabschiedetes Gesetz zur Verbrechensbekämpfung verlangt von jedem Kriminellen, sein Opfer mindestens 24 Stunden vor der Tat entweder mündlich oder schriftlich von der Natur des geplanten Verbrechens zu unterrichten.
  • Die Stadt Pocatello im US-Bundesstaat Idaho verabschiedete 1912 ein Gesetz, welches das Tragen von Waffen untersagt. Ausnahme: Die Waffe wird in der
  • Öffentlichkeit gut sichtbar getragen.
  • Ein Gesetz in Frankfort, Kentucky, verbietet es, die Krawatte eines Polizeibeamten abzuschießen.
  • In Oklahoma darf man keine Waffe öffentlich sichtbar tragen, es sei denn, man wird von einem Indianer verfolgt.
  • In Massachusetts ist es gegen das Gesetz, Duelle mit Wasserpistolen auszutragen.
  • Ein Gesetz verbietet es den Bürgern des US-Bundesstaates Texas, am Wahltag mit einem Schwert oder Speer bewaffnet im Wahllokal zu erscheinen.
  • In Richmond, Virginia gilt selbst der Wurf einer Münze, mit dem ausgelost werden soll, wer die Restaurantrechnung bezahlt, als illegales Glücksspiel und ist verboten.
  • In Arkansas darf ein Ehemann per Gesetz seine Frau schlagen, allerdings nicht öfter als einmal im Monat...
  • Ein Gesetz in Helena, Montana verbietet es Frauen, in einem Saloon oder einer Bar auf einem Tisch zu tanzen, wenn sie nicht mindestens 3 Pfund und 2 Unzen an
  • Bekleidungsstücken am Leibe tragen.
  • In Carrizoro/New Mexiko ist es Frauen verboten, sich unrasiert in der Öffentlichkeit sehen zu lassen. (Gesicht + Beine)
  • In L.A. darf jeder Mann seine Frau mit einem Lederriemen schlagen, vorausgesetzt, der Riemen ist nicht breiter als zwei inches. Benutzt er einen breiteren Riemen, bedarf es der vorherigen Erlaubnis seiner Ehefrau.
  • In Oxford, Ohio, ist es Frauen verboten, sich zu entkleiden, wenn sie vor einem Gemälde oder Photo eines Mannes stehen.
  • Ein spezielles Reinigungsgesetz verbietet es Hausfrauen in Pennsylvania, Dreck und Staub unter den Teppich zu kehren.
  • In Detroit/Michigan ist es den Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen Sonntags böse anzuschauen.
  • Ein Gesetz in Guernee verbietet Frauen mit mehr als 200 Pfund Lebendgewicht, in Shorts auf Pferden zu reiten.
  • In Boston ist es verboten, ein Bad zu nehmen. Es sei denn, ein Arzt hätte es angeordnet.
  • In Michigan ist es strafbar, seine Frau an einem Sonntag zu küssen.
  • In Ottumwa, Iowa, ist es jeder männlichen Person untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen einer unbekannten Frau zuzuwinken.
  • In NYC ist es Männern verboten, Frauen hinterherzuschauen. Wer gegen dieses Gesetz verstößt, wird gezwungen, Scheuklappen für Pferde zu tragen, wann immer er auch spazieren geht. Weiterhin muß er eine Strafe von 25$ entrichten..
  • Aufgrund eines Gesetzes darf in Pennsylvania kein Mann ohne einer schriftlichen Genehmigung seiner Frau Alkohol kaufen.
  • In dem Städtchen Brainerd in Minnesota wird es allen Männern gesetzlich abverlangt, sich einen Bart wachsen zu lassen.
  • In Topsail Beach, North Carolina, wird es einem Hurricane per Verordnung verboten, die Stadtgrenzen zu überschreiten.
  • In Oblong, Illinois, steht es unter Strafe, am Hochzeitstag mit seiner Frau zu schlafen, wenn man sich dabei auf einem Jagd- oder Angelausflug befindet.
  • Die Gesetze in Ames, Iowa, gestatten es einem Ehemann nicht, nach dem Sex mehr als drei Schluck Bier zu sich zu nehmen, wenn er seine Ehefrau im Arm hält oder neben ihr im Bett liegt.
  • Ein Gesetz in Clinton, Oklahoma verbietet das Masturbieren, wenn man ein Pärchen beim Sex im Auto beobachtet.
  • In Daytona Beach, Florida verbietet es der Gesetzgeber, öffentliche Mülleimer (!!!) sexuell zu belästigen.
  • In Lefors, Texas, verstößt man gegen das Gesetz, wenn man im stehen mehr als drei Schluck Bier zu sich nimmt.
  • Wer in Massachussetts in den Regalen einer Bäckerei herumliegt, macht sich eines Verbrechens schuldig.
  • In St. Louis, Missouri, ist es illegal, in den Straßen auf dem Bordstein zu sitzen und Bier aus einem Eimer zu trinken.
  • In Oklahoma ist es verboten, ein Stück aus dem Hamburger eines Fremden herauszubeißen.
  • In Sterling/Colorado muß eine freilaufende Katze Rückstrahler tragen.
  • Auf dem Flughafengelände von Bourbon, Mississipi, dürfen keine Schildkrötenrennen abgehalten werden.
  • In Cleveland, ist es illegal, eine Maus ohne eine gültige Jagderlaubnis zu fangen.
  • In Wilbur, Washington ist es verboten, auf einem häßlichen Pferd zu reiten.
  • In Marshalltown, Iowa, ist es Pferden gesetzlich untersagt, Hydranten aufzuessen.
  • In Utah ist es illegal, vom Rücken eines Pferdes zu angeln.
  • In Georgia ist es ungesetzlich, einem Gottesdienst ohne ein geladenes Gewehr beizuwohnen.
  • In den Straßen von Ashville, North Carolina, ist das Niesen verboten worden.
  • Ein Gesetz des Staates Massachusetts verbietet es, die Füße zwecks Abkühlung aus dem Fenster hängen zu lassen.
  • Eine Verordnung in Blyte bestimmt, das eine Person mindestens zwei Rinder besitzen muß, bevor sie in aller Öffentlichkeit Cowboystiefel tragen darf.
  • Eine Person, die ein Duell verweigert hat, einen 'Feigling' zu nennen, ist in Tennessee gesetzlich untersagt.
  • Ein texanisches Gesetz verbietet den Besitz von Kombizangen.
  • In Nicholas County, West Virginia ist es Pfarrern gesetzlich untersagt, von der Kanzel aus Witze zu erzählen.
  • Es ist illegal, den Namen des Staates Arkansas falsch auszusprechen. (sprich: Orkensor !)
  • Falls es noch mehr Beweise braucht, dass die menschliche Rasse durch ihre Dummheit zum Scheitern verurteilt ist - hier einige "echte Packungsaufschriften" von verschiedenen Konsumartikeln:
  • Auf einem Fön von Sears: "Nicht während des Schlafes benutzen".
  • Mist, das wäre die einzige Gelegenheit, wo ich Zeit hätte, mir die Haare zu fönen!
  • Auf einem Stück Seife der Firma Dial: "Anleitung: Wie normale Seife benutzen."
  • Ach...das ist ja eine Überraschung und wie geht das!?
  • Auf Tiefkühlkost von Swansons: "Serviervorschlag: Auftauen."
  • Aber das ist "nur" ein Vorschlag!
  • Auf Tiramisu von Tesco's (auf die "Unterseite" aufgedruckt): "Nicht umdrehen".
  • Ups, schon zu spät!
  • Auf einem Bread-Pudding von Marks & Spencer: "Das Produkt ist nach dem Kochen heiß".
  • Genauso sicher wie auf den Tag der Abend folgt.
  • Auf der Verpackung eines Rowenta-Bügeleisens: "Die Kleidung nicht während des Tragens bügeln".
  • Aber das hätte doch Zeit gespart?
  • Auf Boot's Hustenmedizin für "Kinder": "Nach der Einnahme dieser Medizin nicht Autofahren oder Maschinen bedienen".
  • Wir könnten viel für die Vermeidung von Arbeitsunfällen tun, wenn wir doch nur diese erkälteten 5jährigen Kinder von den Gabelstaplern wegbrächten!
  • Auf Nytol Schlafmittel: "Achtung: Kann Müdigkeit verursachen"
  • ...nichts anderes haben wir gehofft!
  • Auf einer japanischen Küchenmaschine: "Nicht für die anderen Benutzungen zu benutzen".
  • Zugegebenermaßen, jetzt sind wir neugierig geworden, oder ?
  • Auf Nüssen von Sainsbury's: "Achtung: enthält Nüsse".
  • Für Blitzmerker....
  • Auf einer Packung Nüsse von American Airlines: "Anleitung: Packung öffnen, Nüsse essen."
  • Was soll da noch schiefgehen?
  • Auf einem Superman-Kostüm für Kinder: "Das Tragen dieses Kleidungsstücks ermöglicht es nicht, zu fliegen".
  • Hier ist nicht die Firma schuld, sondern die Eltern!!!
  • Auf einem Kaffee-Pappbecher von McDonald : Vorsicht, heisser Kaffee ist heiß.
  • Woher sollte das ein Ami wissen???
  • Im März 2000 wurde bei "Disney" endlich das 43 Jahre alte Verbot für Schnurrbärte aufgehoben. Die 12.000 Disney Mitarbeiter in den Theme Parks bekamen ein Rundschreiben, das bestätigte, dass man "mit ordentlich getrimmten Schnäuzern" durchaus weiterbeschäftigt würde. Urvater Walt Disney war selbst Schnäuzerträger, wollte aber , dass seine Mitarbeiter in den Freizeitparks "kahl" arbeiten um sie von den zotteligen Typen auf Jahrmärkten zu unterscheiden. Weiterhin verboten bleiben Vollbärte, Ziegenbärtchen, Piercings und "unnatürliche" Haarfarben.
  • In den USA wurde 1832 ein Gesetz vom Kongress erlassen, das von allen Bürgern verlangt einen Tag im Jahr zu fasten.
  • Komischerweise ignorierten die meisten Amerikaner das neue Gesetz und es wurden auch keine Versuche unternommen, um die Einhaltung zu erzwingen.
  • Wilbur, Washington: Bis zu 300$ Strafe, wenn man auf einem hässlichen Pferd reitet.
  • Portland, Oregon: Man kann in den Knast wandern, wenn man ohne angemessene Kleidung badet.
  • Belvedere, Kalifornien: An öffentlichen Plätzen müssen Hundehalter eine Leine tragen.
  • San Francisco, Kalifornien: Es ist nicht gestattet, auf die Kleidung anderer Leute zu spucken.
  • Los Angeles, Kalifornien: Man darf nicht zwei Babys auf einmal in der selben Wanne baden.
  • Hood River, Oregon: Das Jonglieren ohne amtliche Jongleur-Lizenz ist polizeilich verboten.
  • Montana: Eine Ehefrau macht sich strafbar, wenn sie die Post ihres Mannes öffnet.
  • Kalifornien: Die Entenjagd aus Flugzeugen ist verboten.
  • Hawaii: Die Teilnahme an Schwimmwettbewerben ist nur ohne das Tragen von Schwimmwesten erlaubt.
  • Garfield County, Montana: Man darf keine lustigen Gesichter auf seine Fensterläden malen.
  • Nord Dakota: Mit seinen Schuhen einzuschlafen ist verboten.
  • Waterloo, Nebraska: Zwischen 7 und 19 Uhr dürfen Friseure keine Kunden anschreien.
  • Yukon, Oklahoma: Patienten dürfen ihren Zahnärzten keine Zähne ziehen.
  • Normal, Oklahoma: Es ist verboten, Hunden eine Grimasse zu ziehen.
  • Saco, Montana: Frauen machen sich strafbar, wenn sie Hüte tragen die kleine Kinder erschrecken könnten.
  • Houston, Texas: Es ist nicht erlaubt an Sonntagen Limburger Käse, Gänseleber
  • oder Roggenbrot zu kaufen.
  • Sarasota, Florida: Man kann ins Gefängnis kommen, wenn man im Bikini singt.
  • International Falls, Minneapolis: Katzen ist es gesetzlich verboten, Hunde auf Telefonmasten zu jagen.
  • Michigan: Das Haar einer Frau gehört per Gesetz einzig und allein ihrem Ehemann.
  • Rochester, New Jersey: Kindern ist es untersagt, "Zigarettenstummel sammeln" als Hobby zu betreiben.
  • South Bend, Indiana: Affen ist es gesetzlich verboten zu rauchen.
  • Elkhart, Indiana: Friseuren ist es verboten, Kindern zu drohen, sie würden ihnen die Ohren abschneiden, wenn sie nicht ruhig sind.
  • Natchez, Massachusettes: Elefanten ist es verboten, ein Bierchen zu zischen.
  • Miami, Florida: Männern ist es strengstens untersagt, in der Öffentlichkeit trägerlose Kleider zu tragen.
  • Virginia: Wenn man ein Bad nehmen will, ist man gesetzlich verpflichtet, sich eine ärztliche Erlaubnis einzuholen.
  • Maryland: Löwen dürfen nicht ins Kino mitgenommen werden.
  • Pennsylvania: Babysittern ist es untersagt, den Kühlschrank zu plündern.
  • Conneticut: Man kann eingelocht werden, wenn man versucht, seinen Hund zu erziehen.
  • New Hampshire: Es ist ungesetzlich, Margarine pink zu färben.
  • Texas: Es ist verboten, Graffiti auf fremde Kühe zu sprühen.
  • St. Croix, Wisconsin: Es ist einer Frau verboten irgend etwas zu tragen, das rot ist.
  • Kentucky: Hier existiert ein Gesetz, dass den Einwohnern ein Bad pro Jahr vorschreibt.
  • Saco, Missouri: Hier müssen Frauen ihre Hüte festbinden, wenn diese ängstliche Menschen, Kinder oder Tiere erschrecken.
  • Morrisville, Pennsylvania: Eine Frau braucht behördliche Genehmigung zum Schminken (eine Genehmigung des Ehemannes reicht nicht !).
  • Minnesota: Eine Frau wird mit 30 Tagen Gefängnis bedroht, wenn sie ein Nikolauskostüm trägt.
  • Memphis: Eine Frau darf zwar Autofahren, aber nur, "wenn ein Mann vor dem Gefährt herläuft, eine rote Flagge schwenkt um entgegenkommende Fußgänger und Autos zu warnen".
  • Nogales, Arizona: Ein Mann in darf keine Hosenträger sichtbar tragen.
  • Illinois: Ein Mann in darf keine Pudel mit in Opernhäuser bringen.
  • Arkansas: Ein Mann darf seine Frau verprügeln, solange er dies nicht öfter als einmal im Monat tut.
  • Monroe, Utah: 2 Tanzende müssen immer soviel Platz zwischen einander lassen, das man das Tageslicht zwischen ihnen sehen kann.
  • Halethorpe, Maryland: Ein Kuß darf nicht länger als 1 Sekunde dauern.
  • St. Louis: Feuerwehrleute dürfen Frauen nicht retten, die nur mit Nachthemd bekleidet sind. Das Gesetz sagt, daß für das Anlegen dezenter Kleidung immer genug Zeit ist.
  • Massachusetts: Seit 1659 gilt das Weihnachtsfest als ungesetzlich, weil niemand das Gesetz änderte.
  • Texas: Der Kauf der Encyclopedia Britannica ist verboten, weil darin ein Bierbraurezept wiedergegeben wird.
  • Michigan: Das Haar der Frau ist von Rechts wegen Eigentum des Mannes.
  • Oklahoma: Das "Erschrecken von Hunden durch Grimassen schneiden" ist verboten.
  • Florida: Das Pfeifen unter Wasser ist verboten.
  • Joliet, Illinois: Das falsche Aussprechen des Namens der Stadt wird ebenso bestraft wie das Suppe schlürfen in Tranton (New Jersey).
  • North Dakota: Es dürfen nicht gleichzeitig Bier und Brezeln serviert werden, während South Dakota das Einschlafen in einer Käsefabrik untersagt.
  • Pennsylvania: Es gibt ein Gesetz, wonach ein Autofahrer, dem ein Pferdefuhrwerk begegnet, seinen Wagen von der Straße nehmen muß und mit einer Plane zuzudecken hat, die der Umgebungsfarbe entspricht. Sollten die Pferde weiterhin störrisch reagieren, muß er sein Auto demontieren und die Teile unter Büschen verstecken.
  • Alabama: Der lokale Richter kann die Todesstrafe aussprechen, wenn man eine Prise Salz auf Eisenbahnschienen streut.
  • Boston: 1845 wurde der Besitz einer eigenen Badewanne aus sanitären Gründen verboten - außer der Arzt hatte sie verschrieben.
  • In Las Vegas ist es verboten, Zahnprothesen zu verpfänden.
  • Gut hörbar rückwärts im Hexadezimalsystem zu zählen, ist in Cupertino, California illegal.
  • Menschen, die dermassen krank, mutiert oder deformiert sind, dass sie als unansehliche oder ekelerregende Objekte bezeichnet werden können, dürfen in Chicago nicht ihre Wohnung verlassen.
  • Wer in Denver, Colorado, seinen Staubsauger an die Nachbarn verleiht, verstösst gegen das Gesetz.
  • In Florida wird man bestraft, wenn man in aller Öffentlichkeit an einem Donnerstag nach 18 Uhr einen Furz entweichen lässt.
  • In Georgia ist es nicht erlaubt, einem Gottesdienst ohne ein geladenes Gewehr beizuwohnen.
  • Es ist verboten, in Jonesbora, Georgia, die Worte "Oh, Boy" auszusprechen.
  • Auf Hawaii ist es verboten, sich einen Penny in das Ohr zu stecken.
  • Monstern ist es in Urbana, Illinois verboten, das Stadtgebiet zu betreten.
  • Ein Gesetz des Staates Iowa verbietet es jedem Etablissement, für ein Konzert eines einarmigen Pianisten Eintritt zu kassieren.
  • Ein Gesetz in Fort Madison, Iowa, legt fest, dass die Feuerwehr erst 15 Minuten die Brandbekämpfung üben muss, bis sie zu einem Einsatz ausrücken darf.
  • In Lexington, Kentucky, ist es illegal, Eiscremehörnchen in der Hosentasche zu tranportieren.
  • Eine alte Verordnung des Staates Massachusetts erklärt alle Spitzbärte für illegal, es sei denn, der Träger bezahlt eine "Spitzbart-Tragegebühr".
  • Im Jahre 1659 wurde in Massachusetts Weihnachten als ungesetzlich erklärt.
  • Bevor nicht alle Fenster verschlossen und sicher verriegelt sind, ist in Massachusetts das Schnarchen strengstens verboten.
  • Ein Gesetz des Staates Massachusetts verbietet es, die Füsse zwecks Abkühlung aus dem Fenster hängen zu lassen.
  • Das Wässern eines Rasens während eines Regenschauers ist in Holyoke, Massachusetts, nicht gestattet.
  • Das Lesen von Zeitschriften und Büchern nach 20.00 Uhr abends ist in den Strassen von Southbridge, Massachusetts, verboten.
  • Im Staat New Hampshire ist es verboten, in einem Café, einer Kneipe oder in einem Restaurant im Takte der Musik mit dem Kopf zu nicken,
  • mit den Füssen zu klopfen oder der Musik sonstwie Aufmerksamkeit zu widmen.
  • Das Niesen ist in den Strassen von Ashville, North Carolina, nicht erlaubt.
  • Im Abschnitt 363 der Stadtverordnung von Harthohome City, Oklahoma, wird es als illegal erklärt, eine hypnotisierte Person in einem Schaufenster abzustellen.
  • Die Gesetze verbieten es in Omaha, Nebraska, den Friseuren, einem Mann die Brust zu rasieren.
  • In Province, Rhode Island, ist es gesetzlich untersagt, am Sonntag Zahnbürste und Zahnpasta an den selben Kunden zu verkaufen.
  • Nach einer Verordnung in Texas dürfen nur solche Personen barfuss gehen, die vorher eine besondere Erlaubnis für fünf Dollar gekauft haben.
  • In Borger, Texas, dürfen keine Konfetti, Gummibälle, Feuerwerkskörper, Staubwedel und Peitschen geworfen werden.
  • In Vermont wird per Gesetz verboten, unter Wasser zu pfeifen.
  • Pfarrern ist es in Nicholas County, West Virginia, gesetzlich untersagt, von der Kanzel aus Witze zu erzählen.
  • In Racine, Wisconsin ist es von Vorteil, wenn ein Feuer tagsüber ausbricht, denn es ist illegal, einen schlafenden Feuerwehrmann aufzuwecken.
  • Die amerikanische Flagge zeigt 50 Sterne, einen für jeden Staat und 13 Streifen, einen pro Gründungsstaat.
  • Der erste Stern (links oben) auf der US-Flagge steht für Delaware, der letzte (rechts unten) für Hawaii.
  • Eigentlich darf man die US-Flagge ja nicht über Nacht draußen hängen lassen. Aber an einigen Orten wird eine Ausnahme gemacht.:
  • Das Betsy Ross Haus in Philadelphia
  • Das Weiße House
  • das U.S. Capitol
  • das Iwo Jima Memorial für die U.S. Marines in Arlington, Virginia
  • das Bürgerkriegsschlachtfeld in Lexington, Massachusetts
  • der Platz von George Washingtons Winterlager in Valley Forge, Pennsylvania
  • Fort McHenry in Baltimore
  • Das Jenny Wade House in Gettysburg,Pennsylvania (Jenny Wade war die einzige Zivilperson, die während der Schlacht von Gettysburg getötet wurde)
  • das USS Arizona Memorial in Pearl Harbor
  • alle Zoll-Einreisestellen in die Vereinigten Staaten.
  • Ein weiterer spezieller Ort, an dem die US Flagge permanent hängen bleibt, ist der Mond. Hier stehen Flaggen an den Landestellen der Mondlandefähren.
  • Amerikanische Städte
  • Um 1900 hatte New York die drittgrößte deutschprachige Gemeinde weltweit - nach Berlin und Wien. Es lebten dort die zweitmeisten Iren nach Dublin, mehr Russen als in Kiew, mehr Italiener als in Mailand und Neapel.
  • 1890 gab es in den Vereinigten Staaten ca. 800 deutschsprachige Zeitungen.
  • Um 1914 gab es in Baltimore noch 4 Grundschulen, in denen ausschließlich Deutsch gesprochen wurde.
  • Die US-Postleitzahl 12345 hat General Electric in Schenectady, New York.
  • In Las Vegas arbeiten 1500 professionelle Poker-Spieler.
  • Chicago trägt ja den Spitznamen "windy city". Die Stadt ist aber gar nicht die windigste Stadt der USA. Der erste Preis in dieser Kategorie geht an
  • Great Falls, Montana. mit einer Jahresdurchschnitts-Windgeschwindigkeit von 13.1 Meilen pro Stunde.
  • Auf den Plätzen folgen dann:
  • 2. Oklahoma City, Oklahoma. 13 mph
  • 3. Boston, Massachusetts. 12.9 mph
  • 4. Cheyenne, Wyoming. 12.8 mph
  • 5. Wichita, Kansas. 12.7 mph
  • Chicago kommt erst auf Platz 16 mit einem Jahresdurchschnitt von 10,4 mph
  • Salem, Massachusetts war die erste Stadt in den USA, die einen biblischen Namen erhielt. "Salem ist die Kurzform von Jerusalem.
  • "Jerusalem" ist hebräisch für "Stadt des Friedens".
  • Der weltgrößte McDonalds steht in Vinita, Oklahoma am Interstate Highway 44. Er überspannt den kompletten Highway und bietet 300 Gästen Platz.
  • Der nördlichste Mc Donalds der Welt steht in Rovaniemi (Finnland), der südlichste in Invercargill (Neuseeland).
  • In Chile gibt es auch ein Los Angeles mit 126000 Einwohnern.
  • Das Los Angeles in den USA hat 3,45 Millionen Einwohner und ist Sitz eines katholischen Erzbischofs.
  • Der vollständige Name von Los Angeles ist: "El Pueblo de Senora la Reina de los Angeles de Porciuncula".
  • Die größte Kathedrale der Welt ist die "Cathedral of St. John the Divine", Amsterdam Avenue and 112th Street in New York City.
  • Das kleinste Post Office der USA (ZIP-Code 33843) ist ein umgebauter Düngemittelschuppen (8 auf 7 Fuß) der die 200 Familien in und um Ochopee in den Everglades (Florida) versorgt.
  • St. Petersburg (in Florida) hält den Rekord als sonnigste Stadt der Welt. In den 1970ern gab es dort 768 aufeinanderfolgende Sonnentage.
  • Die drei größten Stadtparks in den USA sind Central Park / New York City, Golden Gate Park / San Francisco und Bidwell Park / Chico, California.
  • Die Stadt Montpelier, Vermont ist die einzige Bundeshauptstadt ohne einen McDonalds (1999).
  • In der Mt. Vernon (USA) wachsen mehr Tulpen als in ganz Holland.
  • Die New Yorker Freiheitsstatue ist 46 m hoch. Eine Miniaturausgabe steht in Paris an der Seine.
  • Die Freiheitsstatue steht nicht in New York! Die Insel auf der sie steht, gehört zu New Jersey.
  • Beim Bau von US-Highways muß eine von jeweils 5 Meilen schnurgerade sein, um sie im Notfall als Flugplatz nutzen zu können.
  • 1844 hatte San Francisco 50 Einwohner, 1856 waren es fast eine Million, dem Goldrausch sei Dank.
  • 1950 benannte sich das Städchen Hot Springs in den USA, nach einer beliebten TV-Show, in "Truth or Consequences" um. Die Show ging, der Name blieb und dient seitdem als Zielscheibe von Spott und Häme.
  • Momentan (Jan. 2000) läuft wohl der Versuch eines Onlineshopbetreibers, den Namen des Ortes "Halfway" in "half.com" ändern zu lassen. Die Stadtältesten sind noch am überlegen.
  • ----------------------------
  • Der Begriff "Squaw" für "Indianerfrau" ist ja weltbekannt. In Nordamerika enthalten auch viele Städte und andere geografische Punkte "Squaw" als Namensbstandteil, man denke nur an den Wintersportort "Squaw Valley".
  • Dummerweise ist für viele Indianer das Wort keine besonders nette Bezeichnung, da es durch weiße Siedler eher in der Bedeutung "Hure" oder "Flittchen" benutzt wurde. (Es gibt allerdings auch Indianer, die das anders sehen).
  • Um auf die Gefühle der Ureinwohner Rücksicht zu nehmen, beschloss die Regierung der kanadischen Provinz British Columbia, die Bezeichnung aus den offizellen Ortsbezeichungen zu eliminieren. Auf aktuellen Karten finden sich keine "Squaw" mehr.
  • Auch im US-Bundesstaat Maine wurden knapp zwei Dutzend Orte umbenannt.
  • New York, New York
  • Die Insel Manhatten wurde vom florentinischen Kaufmann Giovanni da Verranzano im Jahre 1524 entdeckt.
  • Die erste europäische Siedlung im heutigen New York war von den Holländern auf der Insel "Nut Island".
  • "Nut Island" heißt heute "Governor´s Island".
  • 1626 kauft der Holländer Peter Minnewit den Indianern eine größere Insel für 60 Gulden ab.
  • Die dort lebenden Indianer waren die Alonquin. Sie nannten die Insel "Manna-hatta"
  • Die Wall Street hat ihren Namen von der Mauer, die 1653 der holländische Gouverneur Peter Stuyvesant bauen läßt, um sich vor den Angriffen der Engländer zu schützen.
  • Peter Stuyvesant versuchte in der Kolonie "Neu Amsterdam" eine gewisse Ordnung einführen, und war dadurch nicht besonders beliebt. Als die Briten die niederländische Kolonie eroberten, ergaben sich die Bewohner kampflos, weil sie froh waren, auf diese Weise Peter Stuyvesant loszuwerden.
  • 1664 erobern die Engländer Neu Amsterdam und benennen es New York um, zu Ehren des Bruders des englischen Königs, dem Herzog von York.
  • New York City teilt sich in fünf Bezirke:
  • - Manhattan, 57 Quadratkilometer
  • - Brooklyn, 147 qkm.
  • - Bronx, 110 qkm.
  • - Queens, 313 qkm.
  • - Staten Island, 150 qkm.
  • Außer der Bronx ist jeder New Yorker Stadtteil eine Insel.
  • Der East River ist kein Fluß, er ist ein Seitenarm des Atlantiks.
  • Die Strawberry Fields liegen im Westen des New Yorker Central Parks.
  • Der Central Park ist ca. 4,5 km lang und ca. 800 m breit und erstreckt sich von der 59. bis zur 110. Strasse. Im Norden grenzt er an die Bronx.
  • Der Name des New Yorker Stadtteils "TriBeCa" bedeutet "Triangle Below Canal Street".
  • Das Empire State Building wird bis zu 500mal pro Jahr von einem Blitz getroffen. Bei Gewitter sind deshalb die Aussichtsplattformen geschlossen.
  • George Washington legte 1789 in New York seinen Amtseid als erster Präsident der USA im alten Rathaus New Yorks ab.
  • Das alte New Yorker Rathaus war von 1789 bis 1790 auch Sitz des US-Kongresses. Heute steht dort die "Federal Hall".
  • Die "Statue of Liberty" war ein Geschenk der Franzosen. Entworfen hat sie der Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi. Das Gesicht der Freiheitsstatue ist übrigens das Gesicht von Bartholdis Mutter.
  • Die Freiheitsstatue hat ein Stahlgerüst von Gustave Eiffel
  • Die Krone der Freiheitsstatue hat sieben Strahlen. Diese symbolisieren die sieben Meere und die Kontinente.
  • In der linken Hand hält sie Unabhängigkeitserklärung und sie steht auf den zerbrochenen Ketten der Sklaverei.
  • Ursprünglich hieß der Times Square eigentlich Longacre Square
  • Der Zeitungsverleger Adolph Ochs verlegte das Verlagshaus seiner "New York Times" an die Kreuzung von Broadway und 7th Avenue. Dafür verlangte er von der Stadt, daß die neue U-Bahn-Station nach der "Times" benannt würde.
  • Amerika
  • Der Mt. Ktahdin im US-Bundesstaat Maine ist der erste Punkt der USA, der von der aufgehenden Sonne angestrahlt wird.
  • In Canada gibt es mehr Donut-Shops pro Kopf als in jedem anderen Land.
  • Südkalifornien liegt in Mexiko.
  • New Mexico liegt in den USA.
  • Der weltgrößte Tabakexporteur ist Brasilien.
  • Florida war der erste von Europäern besiedelte Teil der heutigen Vereinigten Staaten.
  • Warum heißt Kanada Kanada? Weil kanata auf Indianisch Dorf heißt. Der europäische Dummkopf, der Anfang des 16. Jahrhunderts das Land via St.Lorenz-Strom entdeckte (Jaques Cartier), bekam dies als Antwort auf die Frage an die Einheimischen, wie denn die Gegend hieße. Die Indianer nannten ihm "Dorf" (kanata) und meinten das ihre.
  • Die Amis haben Alaska 1867 für $7,200,000 von Russland gekauft.....

           

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte]