Rialto Beach

Und dann Strand. Leider ohne Sonne. Große Kiesel, Gischt in der Luft und
unglaublich viel totes Holz, das von dem Salzwasser ganz weiß geworden ist. Mal ganz was anderes. Muss man mögen. Aber nach einer Weile erkennen wir die Möglichkeiten. Auf den toten Bäumen herumkraxeln, immer wieder neue Blickwinkel.

forks03

forks04

Und über dem Meer formatieren sich die Pelikane und stürzen sich rein. Schön!

forks06

forks05

 

 

Das Zwielicht am Strand scheint
Namensgeber der Vampirserie zu sein. Dem kommt auch der morbide Charme des Strandes entgegen. Auf dem Weg zum Rialto-Strand scheint die Wettergrenze zu sein. Zurück in Forks, wo sich Werwolf und Vampir gute Nacht sagen, scheint wieder die Sonne. Jedenfalls Biss zum Abendrot.

forks07

Und Biss zum Abendbrot, das aus einem Cuban Sandwich und Fish & Chips bestand, serviert im Puffin on 101 Bar & Restaurant.

gefahrene Meilen: 91

Übernachtung:
The Forks Motel - Forks
215,88 € für 2 Nächte = 107,94 € pro Nacht. Günstiger ging’s nicht.

The Forks Motel - Zimmer 116

Duscharmatur: sehr gut zu handhaben, so sollte es immer sein. Ok, man muss erst testen wo warm und wo kalt ist, aber wenn man das weiss ist der Rest einfach.

The Forks Motel - Duscharmatur

 

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [Highway 1] [Prolog] [Washington] [Oregon] [California] [Nevada] [Los Angeles] [Rückflug] [Roll On] [The Zimmer] [The Wetter]