Las Vegas

Glücksspiele im Internet – warum das Geschäft mit Onlinecasinos boomt
Onlinecasinos schießen wie Pilze aus dem Boden


Glücksspiele hat es schon seit frühesten Geschichtserzählungen gegeben. Über Jahrtausende wurde mit allen erdenklichen Mitteln gewettet oder gespielt. Auch heute, im digitalen Zeitalter, darf das Glücksspiel natürlich nicht fehlen. Glücksspiele wie der Crazy Monkey gewinnen nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit mehr und mehr an Bedeutung. Die Gründe für dieses Phänomen liegen klar auf der Hand. In erster Linie spielt die Bequemlichkeit vieler Menschen natürlich eine große Rolle. Ein deutsches online Casino ist 24/7 geöffnet und damit jederzeit und von überall erreichbar. Man muss sich nicht ewig schick machen, keinen langen Fahrweg auf sich nehmen oder sich mit einer langwierigen Parkplatzsuche herumschlagen. Stattdessen kann man sich gemütlich von zuhause aus, auf dem Sofa beim Glücksspiel vergnügen.

Darüber hinaus bieten Online Casinos ihren Besuchern eine unglaubliche Auswahl an Spielen, z.B. bei Mrbet Casino wie es sie in fast keinem „echten“ Casino gibt. Egal, ob Online-Roulette, Black Jack, Online-Poker oder auch Sportwetten – es bleiben keine Wünsche offen. Als neu registrierter Spiele erhält man häufig einen Willkommens-Bonus oder sogar Freispiele. Außer einer guten, stabilen Internetverbindung benötigt man nur noch etwas Startguthaben auf einem Onlinekonto, dass man für das Glücksspiel nutzen kann und schon kann man loslegen!
 

Unterhaltungswert vieler Spiele gravierend gestiegen

In den letzten Jahren hat es eine deutliche Entwicklung gegeben, was das Design vieler Spiele betrifft. Oft wird das Spiel in eine kleine Geschichte verpackt, die dann mit vielen aufwendig animierten Videos untermalt wird. Dabei geht es vielen Spielern nicht mehr nur um die Möglichkeit Geld zu gewinnen, sondern auch um das Entertainment, das mit den Spielen einhergeht. Manche Online Casinos bieten sogar sogenannte Spaßversionen, in denen man völlig risikofrei mit Demo-Geld spielen kann, für Menschen, die nicht um echtes Geld spielen möchten. Als Spieler wird man in eine Fantasiewelt entführt, die modernsten Pixar-Filmen mithalten kann und die sich dank modernster Programmiertechniken auch auf einem kleinen Smartphone Display gut darstellten lässt.

Im digitalen Zeitalter kann man so heutzutage spielen, wann und wo immer man möchte. Egal, ob im Bus auf dem Weg zur Arbeit, in der Freizeit mit Freunden oder Kollegen oder abends zuhause auf der Couch oder im Bett.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, für welches Online Casino sie sich entscheiden sollen, gibt es diverse Übersichten und Testberichte im Internet. Dort lassen sich Informationen über verschiedene Angebote der Casinos und deren Spiele leicht finden.
 

Klassiker des Glücksspiels werden neu entdeckt

Auch die zunehmende Beliebtheit von Online Casinos und die wachsende Akzeptanz von Glücksspielen in Deutschland, trägt entscheidend zu ihrem Erfolg bei. Noch vor einigen Jahren sprach man als Spieler nur zögernd über sein Hobby, doch heutzutage sind viele Glücksspiele absolut salonfähig geworden. Gerade die Klassiker des Glücksspiels wie Roulette oder Black Jack, gelten mittlerweile geradezu als schick.

So ist zum Beispiel Roulette das am weitesten verbreitete Glücksspiel der Spielbanken in Deutschland. Es wurde bereits seit dem 17. Jahrhundert in den Casinos Europas gespielt. Solange man nicht in extrem speziellen Online Spielotheken unterwegs ist, sollte sich Online Roulette eigentlich immer finden. Wie im realen Casino auch, werden dabei unterschiedliche Varianten angeboten und jedes Online Casino verfügt über eine eigene Auswahl an Varianten des Spiels. Bevor man sich für eine Variante entscheidet sollte man sich über die Vor-und Nachteile verschiedener Roulette Varianten für den Spieler informieren. Die beiden Hauptvarianten von Roulette sind in der Regel amerikanisches und europäisches Roulette.

Egal, für welches Spiel oder welche Variante man sich entscheidet: Sobald man sich bei einem Online Casino registriert und ein Online Konto eröffnet hat, kann es auch schon losgehen und man kann in die Welt des Internetglückspiels eintauchen!
 

Ich Belz Factory Outlet Worldbin jetzt in Las Vegas, gehe heute Abend zu einem Konzert ins House of Blues und mache anschließend noch einen Stadtbummel. Ich wohne im Motel 6 Tropicana, das Einchecken hat 30 Minuten gedauert, die Schlange war länger als im Mandalay Bay, wo ich das Konzert-Ticket geholt hatte. Preis: 59,95 $ plus Tax, also doppelt so teuer wie vor 2 Wochen, aber es ist ja auch Samstag.
Zuerst war in einem Themenpark namens Belz, da kann man einkaufen, was das Zeug hält. Ein paar Sachen brauchte ich nämlich noch, habe fast 90 Minuten lang geshoppt. Für eine Frau wäre das natürlich nur eine kurze Aufwärmrunde....

Dann wollte ich zum Sonnenuntergang auf den Eiffelturm, egal, was es kostet, selbst wenn ich 10 $ bezahlen müßte. Es sollte 12 $ kosten. Deshalb habe ich es nicht gemacht. Nächstes Mal, wenn es 20 $ kostet.
Das House of Blues ist im Hotel Mandalay Bay und ich wollte vorher dort essen, egal was es kostet. Das Buffet war dann für lockere 23,33 $ zu haben, dieses Mal habe ich zugeschlagen, ich kann ja nicht immer nur auf den Preis schauen. Selbiger war in gewisser Weise gerechtfertigt, es gab nämlich nur vom Feinsten. Shrimps, Crab-Legs, Filet, Lachs, Forelle, alles geschmacksmäßig wie im Restaurant, also nicht mit dem typischen Buffetgeschmack.
Beim Konzert war zu sehen, welche Leute sich für Hard Rock interessieren, nämlich die meines Alters. Nur sehen die auch sehr alt aus, ich kam mir vor wie im Altersheim.
Die Band des Abends war Ratt, vielleicht kann sich noch jemand daran erinnern. Das Foto bzw. das Cover ist von 1983, damals sahen alle Rock Bands so aus, man nannte es auch "Pudel-Rock", wg. der Frisuren. Bon Jovi sahen damals übrigens auch so aus.
Vorgruppe war eine Band namens "The Unknown", die meiner Meinung nach auch unknown bleiben werden. Ok, das habe ich schon Mal gedacht, als ich Soundgarden als Vorgruppe von Guns'n'Roses gesehen habe, daraus ist dann doch etwas geworden. Aber ich schweife ab.
In den alten Videos sind oft Konzertausschnitte zu sehen, bei denen immer irgendwelche knapp bekleideten Blondinen in der ersten Reihe stehen. Die standen dieses Mal auch da, es waren aber noch die selben wie damals, nur eben 15-20 Jahre älter, hatten aber immer noch diese knappen Teile an. Die meisten hätten es lieber bleiben lassen sollen.
Die Band bestand aus 5 relativ jungen Männern, ich kann mir nicht vorstellen, daß es die Besetzung von damals ist.
Für 90 Minuten waren genug bekannte Songs von den 5 oder 6 CD's aus den 80er Jahren da, es wurde eine Art Greatest Hits Medley gespielt.
Anschließend war ich noch im Hard Rock Hotel, es war brechend voll, hier waren die jungen Leute, es waren wohl auch Spring Break Feiern.
Das Hofbräuhaus, schräg gegenüber vom HRC, habe ich nicht besichtigt, muss ich wirklich nicht haben. Ein Jahr später sollte ich aber kurz drin sein....
Ich hätte gerne ein Grand Staircase Escalante-Themenpark-Hotel.....
Benzin kostet in Las Vegas überall 1,99 $ pro Gallone, keine unterschiedlichen Preise an den einzelnen Tankstellen.
In automatisch spülenden Toiletten ist es immer wieder spannend, wenn man alles gesäubert hat und den Seat Cover aufgelegt hat und dann die Spülung los geht.
Kann man wieder von vorne anfangen.

Gefahrene Meilen: 230 oder 370 km.

 

 

 

Besucherzaehler 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite] [Impressum]