North Rim

vorherige Seite

nächste Seite

Heute wollten wir zum North Rim des Grand Canyon. In Bitter Springs stand ein Schild, daß die Straße zum Canyon ab Jacobs Lake geschlossen sei. Wir überlegten kurz, ob wir zum South Rim fahren sollten, entschieden uns aber dann für eine Fahrt durch die Vermillion Cliffs.

Ein Breitbild der Cliffs ist hier .

Erster Stop war die 1927 erbaute Navajo Bridge wo der Colorado nicht mehr blau, wie am Horseshoe Bend, sondern grün ist. 3 Kondore waren hier zu bewundern. Die waren mit weißen Kennzeichnungszahlen auf den Flügeln auf Nahrungssuche. Und der Ranger im Visitor Center erzählte uns, daß die Straße zum Canyon ab morgen 7 Uhr geöffnet wäre. Saisoneröffnung. Wir waren also einen Tag zu früh. Dumm gelaufen.

Navajo Bridge

Navajo Bridge

Dann kam eine wunderschöne Fahrt nach Jacobs Lake, u.a. am sogenannten Rock House vorbei. 

Rock HouseIm Shop in Jacob's Lake sagte uns eine Bedienung, daß man auch die Service Road bis zum Canyon fahren könne und gab uns einen detaillierten Plan.

Es waren insgesamt 39 Meilen bis zu den Vista Points, komplett unpaved. Eine tolle Versuchsstrecke um bei geschlossenen Fenstern und auf Innenzirkulation gestellter Klimaanlage zu testen, wieviel Staub trotzdem in den Innenraum des Autos kommen kann. Am Ende der Strecke war dann der Crazy Jug Point und der Monument Point. Nichts besonders aufregendes zu sehen, von den offiziellen Points ist es sicher interessanter. Aber um nur so aus Spaß nicht dieselbe Strecke 2mal zu fahren, wäre sie gut als Hinweg geeignet. Etwa 200 m hinter der Tankstelle in Jacobs Lake fährt man einen unbefestigten Weg rein und folgt den Schildern zu den Vista Points. Zurück kann man dann über die Strasse fahren, die ja ab morgen geöffnet ist. Unterwegs sind keine Radiosender zu empfangen, deshalb "durfte" ich wieder die Flippers - Cassette hören.

Grand Canyon North Rim

Grand Canyon North Rim

Wenn man von Fredonia kommt, muß man kurz nach Ende der Stadt die Abfahrt mit Nr. 22 fahren, ist die ersten Meilen asphaltiert.

Wenn der North Rim geöffnet ist, sieht es so aus, wie Andree es hier beschrieben hat.

Zum Sonnenuntergang waren wir am Lake Powell. Wenn man mit dem Auto bis zum See herunter fahren will, sollte man sich vorher vergewissern, daß mindestens zwei Holländer da sind, die netterweise beim Schieben helfen, wenn man im Sand steckengeblieben ist.

Und ein typisch amerikanisches Hobby scheint es zu sein, Golfbälle in den Lake zu schlagen.

Wer eine Geschichte über eine Tour mit einem Hausboot auf dem Lake lesen will, sollte hier klicken. Sehr empfehlenswert.

Einen Bericht über eine Tour zum Point Sublime kann man hier lesen.

252 Meilen gefahren

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

 

 

 

[USA Southwest] [Desert zum Dessert] [Monuments] [Arizona] [Organ Pipe NP] [Williams] [Seligman] [Oatman] [Havasu Canyon] [Havasupai] [Grand Canyon] [Grand Canyon Flug] [North Rim] [Rim to Rim] [Texas]