Yellowstone

Durch eine grüne und gebirgige Landschaft fuhren wir weiter nördlich nach Montana, wo wir dann am Nachmittag am "Wendepunkt" unserer Reise ankamen, dem Yellowstone National Park.
In West Yellowstone in unmittelbarer Nähe des Park - Eingangs hatten wir problemlos Zimmer bekommen. Ich habe eine Yellowstone Bildergallerie erstellt, da gibt es jede Menge Bilder und Infos.

Als erstes begegnete uns eine kleine Büffelherde, dann schauten wir uns noch ein paar blubbernde Pools an, und der Old Faithful, ein Geysir, wollte auch noch besichtigt werden.
Dieser Geysir wurde von General H.D. Washburn im Jahre 1870 als “Old Faithful” getauft, weil es ihm exakt alle 45 Minuten kommt. Er bricht in eine Höhe von 40-60 Metern für genau 4 Minuten aus. Während jedem Ausbruch werden zwischen 40.000 und 48.000 Liter Wasser ausgespien.
Wenn man mehrere Eruptionen ansehen möchte, kann man sich die Zeit zwischendurch mit dem Spielen mit Murmeltieren verbringen oder im 1904 eröffneten Old Faithful Inn ein paar bronzene Ohrringe kaufen.
Da es langsam dunkel wurde, fuhren wir wieder zurück ins Motel, um dann am nächsten Tag den Nordloop abzufahren.

Eine Old Faithful Webcam ist hier 

Ein fantastisch bebilderter Reisebericht aus dem Yellowstone ist hier zu bewundern. Unbedingt anschauen.

341 Meilen gefahren

 

 

 

 

8. Tag

Wir haben für 3 Nächte im Brandin' Iron Inn gewohnt, und zwar in der Unterparterre, also im Keller.
Das Zimmer war groß genug für uns 3, aber wenn oben jemand die Toilettenspülung oder Dusche laufen ließ, bekam man einen Hörschaden.
Aber in den meisten amerikanischen Minerva Terrace YellowstoneMotels und Hotels braucht man ja entweder einen komaähnlichen Schlaf oder Ohrstöpsel. Wir benutzen letzteres.
Oder eine relativ laute Klimaanlage, weil dann ein gleichmäßiger Ton kommt.

Heute war der North Loop dran.

Jetzt noch ein paar Info's :

Der größte Teil des fast 9.000 qkm umfassenden Parks liegt in Wyoming. Hier gibt es Bären, Elche, Hirsche, Bisons und viele andere Tierarten. Der Yellowstone ist auch das größte Thermalgebiet der Welt mit über 200 Geysiren. Die verheerenden Waldbrände im Jahr 1988 haben ihre Spuren hinterlassen: Im westlichen Teil sind große Gebiete verkohlter Bäume zu sehen. Aber es sprießen bereits wieder neue Bäumchen. Jedes Jahr drängen etwa 4 Mio. Besucher in den Park.
Wir haben uns daher den Andrang sehr viel größer vorgestellt.
Die Autos verlieren sich auf den langen Strecken und auch bei den Vista Points sind die Parkplätze nur halb voll. Wir sind sehr froh darüber. Wir hatten 2 Tage für den Park eingeplant. Die Straßen sind wie eine 8 angelegt und insgesamt etwa 230 km lang. Für jede der beiden Rundtouren und die vielen Besichtigungsmöglichkeiten hatten wir also einen ganzen Tag. Dieser Info-Text ist schon etwas älter, ich weiß nicht, ob ich das selber geschrieben habe oder ob es irgendwo abgeschrieben worden ist. Besonders empfehlen kann ich eigentlich keinen speziellen Ort, man muß einfach ALLES gesehen haben. Also an jedem Aussichtspunkt aussteigen und sehen, was los ist. Überall blubbert und sprudelt es in blau, grün, gelb und goldenen Farben. Das einzige, auf das ich verzichten könnte, ist der Petrified Tree, einer der größten versteinerten Bäume im ganzen Land, kurz vor der Roosevelt Lodge. Es gibt interessanteres.....

Wir waren an der Minerva Terrace in Mammoth Hot Springs, Tower Falls - Yellowstonedie in etwa mit Pamukkale in der Türkei zu vergleichen sind, nur bunter, mittlerweile fliesst kein Wasser mehr und deshalb sind die schönen Farben einem relativ hässlichen grau gewichen, am Grand Canyon of the Yellowstone mit beeindruckenden Wasserfällen wie den Tower Falls, der ca. 40 Meter in die Tiefe stürzt und von ihrem Entdecker wg. der Turmspitzen, die den Absturz umgeben, so genannt wurde, und an vielen kleinen Stinke-Pools undundund, überall eben. Zwischendurch war der eine oder andere Stau, wenn sich eine Büffelherde überlegt hatte, die Strassenseite zu wechseln. Der Chef der Bande stellt sich dann in die Mitte der Strasse und wartet dort, bis alle auf der anderen Seite sind.

Die Fotos mit vielen Infos sind, wie schon erwähnt, in der Yellowstone Bildergallerie....
Aktuelle Fotos und Infos kannst du hier sehen.

 

 133 Meilen gefahren

 

9. Tag - 26. Juli

Zuerst Grizzly Discovery Center Yellowstonewaren wir im Grizzly Discovery Center, in dem wir einige Bären aus nächster Nähe ansehen konnten. Die Tierchen hatten auch keine Angst vor uns, weil wir ja hinter Gittern waren.
Dann fuhren wir heute den Southloop und mußten erst mal über eine halbe Stunde warten, weil eine Büffelherde einen Familienausflug machte und ganz gemütlich die Straße direkt vor unserer Nase überquerte.
Der Chef der Truppe stellte sich mitten auf die Straße und die anderen hatten dann eine lange Grünphase.
Beim Aussteigen aus dem Auto sollte man sich immer HINTER der Autotür aufhalten......
AuchMustard Spring beim South Loop sollte man wirklich an jedem Vista Point anhalten, es gibt überall irgendetwas zu sehen, eine Vielzahl von Pools, die in allen Farben leuchten, goldene Bäche und eine sehr unterschiedliche Stinkität.
Eine Unsitte, die eigentlich nicht sein müßte: In fast jeden Pool sind Geldstücke hineingeschmissen worden. Das ist nicht unbedingt so von der Natur geplant Lake Yellowstonegewesen. Es reicht doch, wenn man das in Springbrunnen oder anderen künstlich erschaffenen Teichen macht. Aber vor allen Dingen die Ami's haben wohl immer die Taschen voller Centstücke, um sie irgendwo reinzuschmeissen.
Auch am Lake Yellowstone gibt es kleine oder größere blubbernde stinkende und wunderschön aussehende Geysire und Schwefel Löcher. Eigentlich wollten wir noch nach Süden, um durch die Grand Tetons zu fahren, aber das war zeitmäßig an einem Tag nicht zu schaffen.
Wir verschieben das deshalb auf irgendwann mal.
Der Lake Yellowstone ist etwa 20 Meilen lang und 14 Meilen breit. Der See ist am breitesten zwischen West Thumb und dem gegenüberliegenden Ufer. Der See hat mehr als 60 Meilen lang Ufergelände, nimmt insgesamt 139 Quadratkilometer ein und ist etwa 100 Meter tief. Es ist die grösste Wasserfläche in Nordamerika, die auf dieser Höhe liegt ( ca. 2300 Meter). Wanderführungen finden regelmässig in das vulkanische Moorgebiet statt. Cutthroat Forellen sind faktisch die einzigen Fische, die in diesem See und seinen Zubringern zu finden sind.

Das waren ein paar Infos, die Fotos sind, wie schon erwähnt, in der Yellowstone Bildergallerie....
Falls du eine 3D-Brille zur Hand hast: Hier und hier sind fantastische dreidimensionale Bilder aus dem Yellowstone zu bewundern.

 

133 Meilen gefahren

 

 

Übernachtungsmöglichkeiten in West Yellowstone

Comfort Inn
Holiday Inn West Yellowstone
BEST WESTERN Yellowstone Inn
BEST WESTERN Weston Inn
BEST WESTERN Yellowstone Crossing
BEST WESTERN Desert Inn
BEST WESTERN Cross-Winds Motor Inn
BEST WESTERN Mammoth Hot Springs
Super 8 West Yellowstone West Yellowstone, MT
Super 8 Cooke City Yellowstone Park Area Cooke City, MT
Super 8 Gardiner/Yellowstone Park Area Gardiner, MT
Days Inn West Yellowstone West Yellowstone, MT
Yellowstone Country Inn
Traveler's Lodge
STAGE COACH INN
GRAY WOLF INN AND SUITES
Moose Creek Inn
 

Yellowstone National Park Hotels 

Comfort Inn Yellowstone North 

in Jackson
Motel 6 Jackson, WY
BEST WESTERN The Lodge at Jackson Hole
 

[KGB] [Einleitung] [Wetter] [Salt Lake City] [Yellowstone] [Mendocino]