Corvette Museum

Gestern im Zug hatte ich mich mit einem Ami darüber unterhalten, daß ich zur Mammoth Cave fahren wollte. Er erzählte mir, daß auf dem Weg dahin, in Bowling Green, eine Fabrik wäre, in der die Corvette gebaut würden.
Corvette? Ist das nicht dieses Auto, das früher richtig gut aussah, aber mittlerweile nur noch ein optisch durchschnittlicher Sportwagen ist?
Warum nicht mal eine Fabrik ansehen, das habe ich seit dem Besuch von Mercedes in Tuscaloosa nicht mehr gemacht. Da ich um 1 PM und 4 PM Touren in der Mammuthöhle vorgebucht hatte, war morgens noch Zeit. Im Internet kurz gesucht und eine Corvette Plant Tour gebucht, für 5 $.

National Corvette Museum

Problem: Bowling Green war 105 Meilen westlich von Somerset, wo ich die Nacht verbrachte. Ich musste also früh aufstehen. Aber das mache ich ja sowieso in den letzten Tagen, ich bin ja nicht zum Spaß hier.
Um 6:12 fuhr ich los, es war noch stockduster, um 7:37 kam ich an. Die Fabrik war nicht zu verfehlen, direkt am Highway. Unterwegs waren Schilder zu sehen, auf denen die Entfernung zum National Corvette Museum angezeigt wurde, das direkt neben der Fabrik liegt. Das war mir im Internet nicht aufgefallen.
 

National Corvette Museum

Geöffnet von 8 - 17 Uhr. Das passt ja gut, mache ich vorher noch im Museum einen auf Kultur.
Punkt 8 ging ich hinein. Drinnen war niemand zu sehen, die Uhr an der Wand stand auf 7. Sehr merkwürdig. Hab ich mich in der Zeit vertan? Warum ist geöffnet und niemand hier? Fragen über Fragen. Ich sah draussen einen Gärtner vorbeigehen. Den fragte ich, wie spät es denn wäre.
7 o’clock.

National Corvette Museum

Sieben Uhr??????
Es müsste doch 8 Uhr sein.
Er nuschelte irgendetwas vor sich hin, ich verstand 2 oder 3 Worte, die wohl besagten, daß es in Kentucky 2 Zeiten gäbe und hier wäre Central Time.
???????
Im Auto schaute ich in meinen Road Atlas.
Stimmt, in der Mitte von Kentucky war eine schwarze Linie eingezeichnet, nur schlecht zu erkennen.
Warum lernt man sowas denn nicht in der Schule, das ist noch eine Sache, die man unbedingt wissen muss.
Egal. Was mache ich jetzt mit dem angebrochenen Tag? Klar - frühstücken. In Jerry’s J-Boy Restaurant gab es ein Ham & Cheese Omelette.

National Corvette Museum

Danach war es kurz vor 8. Mittlerweile waren Autos auf dem Parkplatz und auch Menschen zu sehen. Eintritt 8 $, mit AAA-Ausweis 6 $ und schon war ich im Museum des Nationalheiligtums Corvette.
Ich interessiere mich ja eigentlich gar nicht für Autos, habe aber trotzdem eine Menge Bilder geknipst, die in der Galerie zu bewundern sind.

National Corvette Museum

Corvette Museum Bowling Green

Corvette Museum Bildergalerie - klick mich

Nach einer guten halben Stunde hatte ich alles gesehen und fuhr rüber zur Fabrik.

[Amerika] [USA] [Reiseberichte] [Routenplanung] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]