Vernal

vorherige Seite

nächste Seite

Vernal - kleine Stadt am Ende der Welt. Das Erstaunliche hier: Zimmer bekommt man übers Wochenende - auch über Feiertage, in unserem Fall übers Memorial Day Weekend - gut und billig, unter der Woche wird es teuer und es ist oft alles ausverkauft. Der Grund: Hier in der Nähe wird so gut wie alles gefördert was man der Erde entringen kann - und die Arbeiter müssen irgendwo untergebracht werden.

Das Motel war nicht leicht zu finden, die offizielle Adresse war nämlich irgendwie ganz woanders als die wirkliche bzw. wir wurden in eine Stadt namens Naples gelockt und TomTom sagte: Sie haben ihr Ziel erreicht - es war aber außer einem Feld nichts zu sehen. Die Adresse 1624 US Highway 40 gibt’s nämlich doppelt, einmal rechts, einmal links herum, wenn man von Norden her kommt. Also “Super 8” eingegeben und nach 5 Minuten waren wir richtig.

ver01

ver03

Das Abendessen wurde im Golden Corral eingenommen, Bilder gibt’s ausnahmsweise mal keine davon.

529 Meilen oder 851 Kilometer gefahren. Die längste Strecke seit wir zusammen unterwegs sind.

Motel für die nächsten 3 Nächte: Super 8 Vernal UT
Nette indische Vermieter, sehr dünne Wände und sehr lautes Publikum mit vielen Kindern.

Free WIFI, gutes Continental Breakfast.

 

 

 

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Monuments] [Colorado] [Scottsbluff NM] [South Dakota] [Devils Tower] [Utah] [Arizona] [New Mexico] [Colorado] [ZimmerInnen]