Saguaro Park West

vorherige Seite

nächste Seite

Heute schreibt Andie:

Halb zehn ist Start zum Saguaro Day.
Wir wollen den westlichen Nationalpark von Norden ansteuern.
Der erste Stopp gilt jedoch wieder dem leiblichen Wohl.
Breakfast zu viert im Waffle House, mal was anderes und durchaus zu empfehlen.
Waffle House

auf einen schönen Tag

Eigentlich ist alles wie gewohnt, außer dass die Pancakes durch schmackhafte Waffeln ersetzt werden.
Danach sind wir schnell am Nordentrance des Saguaro Nationalparks.
Saguaro National Park

Eine Einlass-Station gibt es hier nicht und wenn man es nicht wüsste,
würde man an der hinweislosen unbefestigten Golden Gate Road vorbei fahren.
Saguaro National Park

Saguaro National Park

Bei langsamer Fahrt machen wir mehrere Stopps und fotografieren wie die Weltmeister.
Saguaro National Park

Mehrere der kleinen Cholla Stacheln finden den Weg in mein Hinterteil und müssen sofort entfernt werden.
Wir haben unseren Spaß …

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Gegen Mittag sind wir am Ed Hills Visitorcenter, Karten – Stempel – Patch – Restroom.
Saguaro National Park

Lassen uns mit all dem viel Zeit und fahren dann die Hohokam Road zur Sus Picknick Area.

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Nächster Stopp: Video-Dreh und ein paar eiskalte Buds.

 


Saguaro National Park

Die manchmal in unwirkliche Formen gewachsenen riesigen Saguaros beflügeln unsere Fantasien.

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Daran anschließend machen wir bei gefühlten 50 schattenlosen Graden den Hike zum Valley View Overlook.
Saguaro National Park

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Saguaro National Park

 

Zurück am Auto heißt es nun so schnell wie möglich zum Sonora Desert Museum zu fahren.
Um vier sind wir da.
Schließzeit 5pm und 14,50$ Eintritt, egal!
Der irreführend Museum genannte Tierpark beherbergt fast alle in der Sonora Wüste lebenden Tierarten.
Schlangen, Echsen, Skorpione, Federvieh, Ozelots, Pumen usw.
 

Desert Museum

Desert Museum

Desert Museum

Desert Museum

Desert Museum

Desert Museum

Mitleid haben wir mit Meister Petz, der Schwarzbär hat offensichtlich am meisten mit der Hitze zu kämpfen.

horns up

Faszinierend ist der Besuch des Kolibri Geheges.

Desert Museum

Desert Museum

Die kleinen Langschnäbel fliegen einem fast in die Ohrlöcher.
Punkt fünf sind wir raus aus dem Park.
Desert Museum

Desert Museum

Desert Museum

Selbst für die eine Stunde hat es sich gelohnt.
Inzwischen meldet sich bei allen vieren der kleine Hunger.
Also Büffet ins Navi eingeben und ab zur nächsten Goldenen Coralle.
Die Fahrt durch die abendsonnen-durchfluteten Saguarohänge ist traumhaft.
Die Fahrt durch die abendsonnen-durchfluteten Saguarohänge ist traumhaft

Tomtom lotst uns einmal quer durch die Großstadt, um sechs sind wir am Büffet Restaurant in der 22.Strasse.
Mit unserem Hunger jetzt genau das Richtige.
Im Gegensatz zu den meisten Amis lassen wir uns viel Zeit mit Salaten, Steaks, Deserts und Schokobrunnen.
Auf dem Rückweg holen wir uns bei 7-eleven Verdauungswhiskey,
den wir anschließend im Zimmer 159 bei Uli und Volker mit reichlich Bud verdünnen.
Den heutigen Tag lassen wir dank USB auf dem Flatscreen nochmals an uns vorbeiziehen.
Volker hat das erste Video bereits geyoutubed.
Der lustige Abend geht heute wieder bis um zwölf, dann sind wir reif für die Betten.

Gefahrene Meilen / Kilometer: 64 / 103

Übernachtung: Sheraton Suites, Tucson, Arizona, 58$ ****

Andies komplette Urlaubsgeschichte kann hier gelesen werden.

vorherige Seite

 

nächste Seite

[USA Southwest] [Desert zum Dessert] [Arizona Weather] [Joshua Tree NP] [Phoenix] [Tucson] [Apache Trail] [Scottsdale] [Hackberry] [Las Vegas] [Las Vegas] [Death Valley] [Alabama Hills] [Los Angeles] [Zimmer] [Monuments] [Arizona] [Texas]