Horseshoe Bend

vorherige Seite

nächste Seite

Die Stunde Zeitunterschied zwischen Utah und Arizona nutzen wir gleich noch für den Horseshoe Bend. Für mich ist das jedoch nichts. Ich weiß nicht wie die anderen den Tiefsand überschweben, für mich ist jeder Schritt harte Arbeit, wie in Tiefschnee.

für mich ist jeder Schritt harte Arbeit, wie in Tiefschnee.

Endlich ankommen und die Abbruchkante sehen, an der hier alle so sorglos posieren – und Schluss ist es mit scharf sein auf den Ausblick. Ich habe die Schleife des Colorado also niemals komplett gesehen. Das geht mir hier eindeutig zu steil ab.

Das geht mir hier eindeutig zu steil ab.

Alleine zu sehen, was die anderen so hart an der Kante treiben, ohne sich des teilweise Überstandes bewusst zu sein, treibt mir den Angstschweiß auf die Stirn und ein mehr als mulmiges Gefühl in die Bauchgegend.

Ein mulmiges Gefühl hatte Volker auch im Magen, aber aus anderen Gründen. Es wurde Zeit ein Restaurant zu besuchen und dort das Gefühl von mulmig in satt zu ändern. Also schnell ein paar Bilder gemacht und ab die Post.

Alleine zu sehen, was die anderen so hart an der Kante treiben

Horseshoe Bend

Horseshoe Bend

Die Dame am Empfang in der Dam Bar sagte etwas von 15 Minuten Wartezeit - obwohl der Laden halb leer war. Wie sieht’s auf der Terrasse aus? Klar, da können wir hin, allerdings gäbe es dort im Moment keine Bedienung, das würde auch 15 Minuten dauern.
Egal - ein Pitcher Bud in der Dam BarPitcher Bier überbrückt die Zeit. Allerdings interessierte keine der ständig auf die Terasse kommenden Serviceleutinnen unsere Anwesenheit, wir wurden komplett ignoriert. Ok, sowas kannte ich schon, das kann passieren wenn man nicht zum Tisch geführt wird. Also eins der Mädels laut gerufen, das hilft in solchen Fällen. Nur winken nützt nix. 
Die Bestellung aufgegeben, Fish & Chips und Potato Skins als Hauptspeise, und fertig. Dann hatten wir Zeit unsere Tischnachbarn zu beobachten. Ungefähr alle 2 Minuten kam jemand vorbei und fragte nach dem werten Befinden, ob es noch etwas zu essen oder trinken sein darf - Bier wurde nachgereicht sobald ein Glas halbleer war. Und es kam nicht nur eine Bedienung sondern 3, plus der Manager. Entweder die beiden waren weltberühmt in Page, er vielleicht ein ehemaliger Sportstar, oder sie hatten im Lotto gewonnen, oder wasweiß ich. So einen Service habe ich jedenfalls noch nie erlebt.
Ebenfalls noch nie habe ich gesehen wie jemand kuckt wenn die Pizza gebracht wird. Die ist nämlich für ca. 4 Personen - sollte also nicht bestellt werden wenn man nur zu zweit ist - und die zweite Person auch etwas geordert hat, wenn auch keine zweite Pizza.

 

 

160 Meilen oder 257 Kilometer gefahren
Übernachtung: Quality Inn at Lake Powell - für 92,35 € pro Nacht, gebucht über hotels.com
Große saubere Zimmer, sehr umfangreiches Frühstücksbuffet, free WIFI

 

 

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Monuments] [Colorado] [Scottsbluff NM] [South Dakota] [Devils Tower] [Utah] [Arizona] [New Mexico] [Colorado] [ZimmerInnen]