Hackberry

vorherige Seite

nächste Seite

Die 300 Meilen von Scottsdale nach Vegas reißen wir doch auf einer Backe ab, da ist noch nen lockerer Umweg drin. Und dieser Umweg war noch lockerer als gedacht. Kurz vor Kingman bog eine unpaved Road namens Hackberry Rd. rechts ab, der wir für ca. 20 Meilen folgten und die direkt vor dem Hackberry General Store endete. Prima, ich hatte einen grösseren Umweg über Kingman eingeplant. Und scheiß was auf die OffRoad Allergie....

Hackberry Rd

Generäle kann man hier nicht kaufen - aber jede Menge Kitsch und Route 66 Memorabilia (mir fällt das deutsche Wort im Moment nicht ein). Erstaunlich was man mit Müll und rostigen Autos alles machen kann. Und die Touristen lieben es. Das “Standardfoto” ist aber auch zu schön.....

Hackberry General Store

 

 

Und tief in mir drin, lacht Huckleberry Finn.

Da gibt’s am Hackberry General Store an der Route 66, deren Legendärität reziprok zur Unkenntnis steht, schon mehr zu knipsen als in Tortilla Flat. Dafür hat ein fleißiger Sammler gesorgt, der Altes und Schrottiges dekorativ um die ehemalige Tankstelle angeordnet hat.
 

Hackberry General Store

Alt ist, wie überall in USA, natürlich relativ. Wenn man nicht weit entfernt von Schloss Burg wohnt, empfindet man die Exponate in Hackberry als höchstens von vorgestern. Was andere womöglich wegwerfen oder einfach in der Wüste verrotten lassen, ist hier für alle, die sich hierher verirren oder extra herkommen, frei anschau- und fotografierbar.

frei anschau- und fotografierbar

Vor allem die Rostlauben sind geduldige und beliebte Fotomotive. Der ganze Mythos der Route Sixty Six auf einen Knips.

Hackberry General Store

Hackberry General Store

vorherige Seite

 

nächste Seite

[USA Southwest] [Desert zum Dessert] [Arizona Weather] [Joshua Tree NP] [Phoenix] [Tucson] [Apache Trail] [Scottsdale] [Hackberry] [Las Vegas] [Las Vegas] [Death Valley] [Alabama Hills] [Los Angeles] [Zimmer] [Monuments] [Arizona] [Texas]