Alabama Hills

vorherige Seite

nächste Seite

Sweet Home Alabama Hills

Aber es gibt auch am anderen Ende vom Death Valley etwas, wofür es sich lohnt, durch diese nicht enden wollende wüste Gegend zu fahren: Die Alabama Hills, die ulkigerweise nicht in Alabama liegen, bieten schon von weitem ein unglaubliches Panorama: Vor der gigantischen Kulisse der Sierra Nevada in scharfkantigem Steingrau tummeln sich wohlgeformte Rundungen in Saharabeige.

 Alabama Hills - Moebius Arch. wohlgeformte Rundungen in Saharabeige

Die unzähligen natürlichen Steinbögen sind nicht immer leicht im Einheitssemmelbraun auszumachen aber – wenn man das Ziel einmal erkannt hat – durch kurze Wanderungen leicht zu erreichen.

Alabama Hills - Behind the Heart Arch, wer sieht ihn zuerst?

Wir haben uns trotzdem noch ein paar für unseren nächsten Besuch aufgespart. Lone Pine hat mittlerweile mehr zu bieten als eine einsame Pizzeria, von daher lässt es sich hier auch mehr als eine Nacht aushalten.

Eye of the Alabama

Für den nächsten Besuch steht außerdem das Filmmuseum auf unserem Plan. Die Alabama Hills dienten als Drehort für zahlreiche Westernfilme. Kirk Douglas, Gary Cooper und der unvermeidliche John Wayne sollen hier schon in den Sonnenuntergang geritten sein.
 

Alabama Hills - Lathe Arch. der unvermeidliche John Wayne soll hier schon in den Sonnenuntergang geritten sein

 

 

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[USA Southwest] [Desert zum Dessert] [Arizona Weather] [Joshua Tree NP] [Phoenix] [Tucson] [Apache Trail] [Scottsdale] [Hackberry] [Las Vegas] [Las Vegas] [Death Valley] [Alabama Hills] [Los Angeles] [Zimmer] [Monuments] [Arizona] [Texas]