Vineyards

19.5.2012

Nach dem ausruhenden Tag begann der Ernst des Urlaubes, ab jetzt wurde viel gefahren und fast täglich an einem anderen Ort übernachtet. Unser Gepäck passte relativ problemlos in den Kofferraum, auch für die Dose Bier war noch Platz.
Die Koffer sind größer als bei einem “normalen” USA-Urlaub, wir hatten ne Menge warme Sachen mit, Pullover, Mützen, Schals. Schließlich geht’s nicht im Winter in sonnige Gefilde sondern im Sommer in winterliche Landschaften.

Chevrolet Captiva Kofferraum

Unser heutiges Ziel war Redding, schlappe 200 und ein paar Meilen entfernt - und damit zu nah um direkt hin zu fahren. Eine Fahrt entlang der Küste war nicht geplant, auch nicht in Oregon und Washington - das erledigen wir in einem anderen Jahr.
Wir sahen uns deshalb relativ planlos in den nördlich von San Francisco gelegenen Weinanbaugebieten um. Die Farbe des Tages war Grün, die Landschaftsform hügelig - für einen Tag ganz nett. Dass Grün die Hauptfarbe des gesamten Urlaubes sein würde ahnten wir noch nicht bzw. war uns nicht wirklich bewusst.

irgendwo

Über Pataluma, Santa Rosa und einem kurzem Blick zum Old Faithful Geysir of California landeten wir um die Mittagszeit am Clear Lake und genossteten ein bisschen Sommer, Sonne, Sonnenschein.

Old Faithful of California? 10 $ pro Person? Nö, wir sehen uns lieber den "Echten" an .....

Ein netter See - aber kein Muss. Als netter Stop für Zwischendurch aber gut geeignet - vor allen Dingen wenn man genug Kekse dabei hat.

Clear Lake

Die weitere Strecke war dann fotofrei - also wohl langweilig. Ich kann mich jedenfalls an nichts mehr erinnern. Übernachtet haben wir im Howard Johnson Express Inn - Redding, einem unterklassigen Motel mit recht diffusem Publikum.
Grund für die pricelinefreie Übernachtung, auch in den nächsten Tagen: Es gab eine Promotion für alle Motels der Wyndham-Gruppe, also HoJo, Days Inn, Super 8 usw. - bei jedem 2. Aufenthalt in einem Motel dieser Kette gibt es 10.000 Wyndham-Punkte. Und für 15.000 Punkte kann man z.B. im Wyndham Garden Inn South Beach kostenlos übernachten. Normaler Preis Ende Januar: 269 $ plus tax. Und da wir Ende Januar in Miami sind, bietet sich eine Punktesammlung an.
Die Zimmer sind nur wenige $ teurer als ein Motel 6, dafür gibt es ein kostenloses continentales Frühstück, bei dem wir uns für den Rest des Tages mit Proviant eindeckten....

Nachdem wir die Bierdose auf Eis gelegt hatten fuhren wir zum örtlichen Outback und verspeisten eine gar köstliche Clam Chowder, ein NY-Steak und ein RibEye plus Lobster Tail.

Outback Redding

Nach Shasta Damdiesem Genuss führte uns eine kurze Fahrt zum Shasta Dam auf einen kurzen vorabendlichen Verdauungsspaziergang.

Wir sind erstmalig seit langer Zeit Ende Mai unterwegs und es eigentlich gewöhnt, nach dem Essen so langsam die nötige Bettschwere zu bekommen. Aber in der Mitte des Jahres ist es ja lange hell und man kann nicht schlafen während die Sonne noch scheint. Hunger haben wir trotzdem zwischen 5 und 6 - also muss eben nach dem Essen noch etwas unternommen werden, wie eben ein Staudammbesuch.
Die Dose Bier verwahrten wir für morgen, heute war der Durst bereits im Outback gestillt worden.

 

317 Meilen gefahren
 

Übernachtung: Howard Johnson Express Inn - Redding
Preis: 57,43 $


Größere Kartenansicht 

 

 

 

 

 

 

[Mellow YellowStone] [9 Staaten] [California] [Oregon] [Washington State] [Idaho] [Montana] [Yellowstone] [Grand Teton NP] [Jackson Hole] [Salt Lake City] [Las Vegas] [Zimmer] [Wetter]