Upper Geyser Basin

Auf dem Rückweg vom Morning Glory Pool haben wir die Zeit genutzt und den Weg durch das Upper Geyser Basin genommen. Die komplette Strecke ist geboardwalkt.

Es beginnt bunt.

alles so schön bunt hier

Der Giant Geyser - einer der grössten Geysire der Welt, der bis zu 100 Meter hohe Wasserfontänen ausstösst. Wenn er es mal tut - seit 2009 sind keine Eruptionen mehr bekannt.

 

Giant Geyser

Danach wurde es bunt und spiegelig - hier der Chromatic Pool. Den hatte ich einfach so geknipst, war mir nicht als besonders interessant aufgefallen. Im Nachhinein stellt sich aber heraus dass es ein toller Pool sein muss. Sieh hier oder hier. Erstaunlich was ein bischen Sonne und viel Photshop an einem Bild ändern können. Wobei - ich hab auch geschummelt, das Originalbild war nämlich völlig uninteressant und wahrscheinlich der Grund warum ich diesen Pool fast übersehen hätte.

Chromatic Pool

Der Chromatic Pool im Original

mpg18

Irgendeine Pfütze

Der Economic Geyser, der 1996 zuletzt eruptierte. Wer gibt’s den Geisyren eigentlich ihre Namen?

Economic Geyser

Ein paar Meter weiter waren Bänke aufgebaut - hier passiert also etwas. Grand Geyser, der höchste “berechenbare” Geysir. Er bringt bis zu 60 Meter Höhe auf die Waage und lässt sich alle 7-15 Stunden 7-20 Minuten Zeit.
Das wusste ich aber noch nicht, ich ging einfach vorbei und wollte weiter, als hinter mir Geräusche zu hören waren. Es ging los. Durch das bewölkte Wetter wirkte der Ausbruch leider nicht wirklich, nach 10 Minuten wurde es langsam langweilig. Ein paar anwesende Fotografen ärgerten sich dass sich die Sonne ausgerechnet jetzt kurzfristig verabschiedet hatte, sie hofften auf ein Regenbogenfoto. Wartet ihr einfach 7-15 Stunden und versucht es dann nochmal.....

Grand Geyser

Weiter geht’s mit bunten Bildern .....

Ear Pool

Ear Pool

Unterwegs begegnete ich einem holländischen Paar, das mir kurz vor der Fußballeuropameisterschaft erklärte dass Holland Deutschland besiegen wird. Ich gönnte ihnen den Spass.....

Das war’s - wir waren wieder am Old Faithful, genehmigten uns ein spartanisches Abendessen in der Kantine der Lodge (Maccaroni Pie - Chili - Three Cheese Sandwich) ....

.... und tranken uns ein Bier auf der Terrasse. Der Sixpack war damit weg - nur die grosse Dose wollte noch mit uns nach Vegas fahren.....

Ein toller Tag, wir waren noch begeysterter als gestern.

Diese Frisur - einfach schrecklich

 

 

Morning Glory Pool - Upper Geyser Basin from Lal@'s Reisen on Vimeo.

 

 

 

 

Fazit Yellowstone: Wir haben ausser Elchen und Wölfen alle Tiere und so gut wie alle Geysire und Pools gesehen. Wunderbar - wir würden gerne häufiger hier sein - wenn es nicht so weit ausserhalb wäre. Deshalb wird es bei diesem einen Besuch bleiben. Aber man soll niemals nie sagen....
“Normale” Touristen sollten mindestens 3 Tage bleiben, wer morgens nicht schon um 5 Uhr den Sonnenaufgang knipsen will und an Geysiren gerne mal eine Stunde stehen bleibt, so wie wir, kann, so wie wir, auch 6 Tage bleiben.....

Ein fantastisch bebilderter Reisebericht aus dem Yellowstone ist hier zu bewundern. Unbedingt anschauen.

Old Faithful und wir

 

 

 

 

 

 

[Mellow YellowStone] [9 Staaten] [California] [Oregon] [Washington State] [Idaho] [Montana] [Yellowstone] [Grand Teton NP] [Jackson Hole] [Salt Lake City] [Las Vegas] [Zimmer] [Wetter]