Second Beach

Nun hat es uns doch wieder gepackt, wir wollen noch mehr und besuchen dann noch den Second Beach.

Second Beach

Das blaue Meer, darüber der blaue Himmel, sagenhaft!

Second Beach

Second Beach

Second Beach

Second Beach

Die Flut rollt langsam heran und man kann deutlich sehen, wie das Wasser steigt.

Second Beach

Second Beach

Second Beach

Abendessen

Second Beach

Second Beach

Es geht nun deutlich auf den Abend zu, dennoch kommen nun ziemlich viele Leute auf den Strand, alle mit Sack und Pack und Zelt.

Wir packen zusammen und begeben uns auf den Heimweg nach Forks.

Heute geht´s noch mal zum Mexikaner, wir sind echt auf den Geschmack gekommen.

Fazit: Ein Tag, der im Laufe desselben immer besser geworden ist. Der Hoh Rain Forest hat uns jetzt nicht so sehr gefallen, was aber sicherlich auch an den unzähligen Leuten gelegen hat. Irgendwie können die Amis nie mal den Mund halten und schweigend genießen, immer hört man irgendwo ein „Oh my Gosh!“ oder „Unbelievable“ oder „Look at this“, was manchmal echt störend sein kann.

Die Strände haben uns jedoch super gefallen. Damit hatten wir eigentlich gar nicht gerechnet. Aber sie haben schon eine ganz eigene Atmosphäre und diese unendliche Weite des Pazifiks hat irgendwie was Magisches.

Übernachtung: Pacific Inn Motel Forks

Gefahrene Meilen: 33

Gelaufene Meilen: 5

 

[USA Northwest] [Volcanoes rock!] [Flug] [Lake Tahoe] [Lassen Volcanic NP] [Lava Beds] [Crater Lake] [Cascade Lakes] [Columbia River Hwy] [Portland] [Mount St, Helens] [Mount Rainier] [Olympic NP] [Seattle] [Fazit] [Mellow YellowStone] [Wetter]