Jimi Hendrix

26.5.2012

Memorial Day - was macht man an diesem Tag als pflichtbewusster Amerika-Urlauber? Man besucht eine ortsübliche Gedenkstätte - in diesem Fall das Jimi Hendrix Memorial (die Webseite wurde zuletzt 2004 aktualisiert) im Greenwood Memorial Park in Renton.

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi wollte eigentlich in England begraben werden - warum auch immer - seine sterblichen Überreste wurden aber in seinen Geburtsort Seattle überführt und dort unter die Erde gebracht. Ein paar Jahrzehnte lang passierte dann nichts - das Grab war nur sehr schwer zu finden da es nur einen winzigen Grabstein hatte. 2004 war dann nach langen Vorbreitungen das Memorial fertig gestellt, bezahlt von Jimi’s Familie, speziell von seinem Vater Al, der sich irgendwann die Rechte an seiner Musik gesichert hatte und mit den Tantiemen den Bau finanzieren konnte.

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

 

Beim ersten Hinsehen dachte es wäre Dreck - aber es entpuppte sich als Lippenstift. Da hatten scheinbar recht viele Damen keine Angst vor diversen unangenehmen Bazillen, Keimen oder Viren, die man sich holen kann und haben Jimi geküsst. Da wendet sich selbst ein an diverse unsaubere Sachen gewohnter Stahlarbeiter mit Grausen ab.....

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

Jimi Hendrix Memorial Renton

 

 

Ich hätte dem bekennenden Linkshänder Jimi eine passende Gitarre spendiert, mindestens auf links gedreht .....

Wir hatten noch ein paar Meilen vor uns uns machten uns auf den Weg nach Osten....

Jimi Hendrix Memorial Renton

 

 

 

 

 

 

[Mellow YellowStone] [9 Staaten] [California] [Oregon] [Washington State] [Idaho] [Montana] [Yellowstone] [Grand Teton NP] [Jackson Hole] [Salt Lake City] [Las Vegas] [Zimmer] [Wetter]