Hoh Rain Forest

Dienstag, 09.08.2011
Forks, Hoh Rain Forest, Pazifikküste


Gleich gegenüber von unserem Hotel ist ein Frühstücksrestaurant, wo wir erst mal einfallen. Das Frühstück ist klasse; das Oatmeal und die Pfannkuchen sind sensationell. Ich mache den Fehler, noch ein Cinnamon Roll zum Nachtisch zu bestellen

Cinnamon Roll - sieht sehr, sehr lecker aus....

Uff, der kommt gleich in die Box und wird später bei einem Picknick verspeist.

Wir fahren über die 101 wieder ein Stück zurück nach Süden und biegen dann ab Richtung Hoh Rain Forest.

Hoh River

Hoh River

Der stand direkt am Straßenrand.

Ein Roosevelt Elk; benannt natürlich nach Theodore Roosevelt. Der hat die Gegend in 1909 als National Monument proklamiert, um die Hirsche zu schützen. 1938 wurde es dann zum Nationalpark ernannt.
Wie immer geht´s zuerst zum Visitor Center.

Die ist wohl schon länger nicht mehr benutzt worden.

Hoh Rainforest

Wir laufen den kurzen Hall of Mosses Trail.

Hall of Mosses Trail

Mann, was für ein Grün!

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Hall of Mosses Trail

Der Weg ist nur kurz und easy zu laufen; mit uns tun das dann auch gefühlte 5.000 andere. Obwohl es sehr schön ist, fühle ich mich super unwohl: die vielen Leute, die hohe Luftfeuchtigkeit, der Regen schlagen mir echt aufs Gemüt. Ich will hier weg! Den Spruce Nature Trail lassen wir ausfallen, wir wollen Strand!

 

[USA Northwest] [River Deep ...] [Volcanoes rock!] [Flug] [Lake Tahoe] [Lassen Volcanic NP] [Lava Beds] [Crater Lake] [Cascade Lakes] [Columbia River Hwy] [Portland] [Mount St, Helens] [Mount Rainier] [Olympic NP] [Seattle] [Fazit] [Mellow YellowStone] [Wetter]