Black Sand Basin

Das Black Sand Basin begrüsste uns mit einem Ausbruch des Cliff Geysers. Nett....
Auch hier gibt’s einen Boardwalk, auf dem man lustwandelnt alle wichtigen Punkte des Basins ansehen kann.
Schwarzen Sand haben wir allerdings nicht entdeckt....

Cliff Geyser

Sogar ne dreckige Pfütze sieht irgendwie gut aus.

Black Sand Basin

Noch ne Pfütze.

Black Sand Basin

Green Spring - sieht mir aber eher blau aus....

Green Spring

Auch hier fließt warmes Wasser in den örtlichen Fluss, dessen Namen ich in keiner Karte gefunden habe. Der Firehole River ist es nicht - aber es ist auch egal, es sieht gut aus....

Black Sand Basin

Der Spouter Geyser ist mit kurzen Unterbrechungen stundenlang eruptiv. Über 1,20 Meter Höhe kommt er allerdings nicht.

Spouter Geyser

Der Sunset Lake - ist wohl groß genug um ein See zu sein.

Sunset Lake

Einmal umdrehen - schon sieht man den nächsten Pool. Der Rainbow Pool, dessen letzte bekannte Eruption 1973 war.
Nicht zu sehen - der Handkerchief Pool. Der Name hat einen Grund: Anfang des 20. Jahrhunderts warfen Touristen gerne ihre Taschentücher in die eine Seite des Pools - auf der anderen Seite kamen sie frisch gewaschen wieder zum Vorschein. Kein Witz, war wirklich so.....
Geht mit Tempotüchern wohl nicht - oder doch, aber nicht mit den amerikanischen Kleenexen....

Rainbow Pool

Als nächstes: 2 textfreie bunte Bilder.

Black Sand Basin

Black Sand Basin

Das Beste zum Schluß: Der Emerald Pool. Mit blauem Grund, der je nach Standpukt grün aussieht weil er sich mit dem gelben Rand mischt.

Emerald Pool

Dieses Bild erinnerte mich an ein Kalenderbild, das aber nicht mit Emerald Pool bezeichnet war. Also muss es noch einen ähnlichen Pool geben. Und den sehen wir uns auf der nächsten Seite an.

Emerald Pool

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Mellow YellowStone] [9 Staaten] [California] [Oregon] [Washington State] [Idaho] [Montana] [Yellowstone] [Grand Teton NP] [Jackson Hole] [Salt Lake City] [Las Vegas] [Zimmer] [Wetter]