Westcoast

b Montag, 23. November:
Heute geht‘s links rum Richtung Norden. Durch Bridgetown, über Holetown nach Speightstown und wieder zurück. Vorbei an schönen Stränden, einem Hotelkomplex, der die halbe Insel einzunehmen scheint – Queen Elisabeth soll im Sandy Lane absteigen, wenn sie ihre ehemalige Kolonie besucht, und teuerste Geschäfte für alle, die sich dieses Hotel sonst noch leisten können. Ich habe diese Gegend nicht besonders gut in Erinnerung, kann also gar nicht sagen, ob oder was sich verändert hat.

Einfahrt zum Hotel Sandy Lane

In dieser feinen Gegend ist das Bier teurer als anderswo, 6 $ haben wir in nem Rumshop nirgendwo anders bezahlt. Aber wenn der Durst in der Seele nagt. Oder war es die Kehle?

6 $ for ne Flasche - der höchste Preis ausserhalb von Bathsheba

Zur Abwechslung gehen wir heute in Worthing ins Wasser, am Crystal Waters Beach, den wir gestern Abend kennen gelernt haben. Auch schön. Liegen und Sonnenschirme, wenn man will, aber auch Palmen als Garderobenständer.
 

Crystal Waters Beach in Worthing

Abschließend gibt‘s allerleckersten Mahi Mahi und Flying Fish auf dem Fischmarkt, der montags fast ausschließlich ohne Touristen auskommt.
 

Fisch gab's diesmal bei Pat's Place

Enjoy your stay.

3 Banks 10 $ - man kann auch 6 bestellen und sich immer 2 bringen lassen. Dann bleibt's schön eisekalt.

 

[Karibik] [Grenada] [Barbados] [Barbados] [North Point] [Sam Lords Castle] [Westcoast] [Pebbles Beach] [Carlisle Bay] [Fischmarkt] [Katamarantour] [Independence Day] [Letzte Tage] [On The Beach] [essen und trinken]