Regenwald

nächste Seite

20. Tag

Pigeon Point TobagoIch Pigeon Point Tobagowar morgens alleine am Pigeon Point und habe den Pelikanen zugesehen und ein paar Fotos gemacht.

Dann sind wir die tolle neuasphaltierte Straße durch den Regenwald gefahren, sind ein paar schlammige Wege gegangen, die aber nach ein paar Metern schon unpassierbar waren, denn die letzten beiden Regentage haben doch alles ganz schön aufgeweicht. Naja, ein Regenwald heißt ja nicht aus Spaß so, wenn es immer trocken wäre, wäre es der verkehrte Name.

Man kann auch eine Tour mit einem einheimischen Führer machen, da sieht man evtl. mehr, ich würde das empfehlen.

Danach Gummistiefelverleih Tobagoweiß man, warum es hier einen Gummistiefel-Verleih gibt, meine sowieso nicht mehr ganz neuen Turnschuhe habe ich einem Tobagonian geschenkt, der mir am Parkplatz begegnete und barfuß war.

 

 

 

Die Englishman's Englishman's Bay TobagoBay und die Parluvier Bay sind Pigeon Point Tobagobestimmt toll, wenn die Sonne scheint. Wir haben beide Buchten nur von oben angesehen und sind nicht direkt hingefahren. Schande über uns.

 

Zum Sonnenuntergang haben wir uns dann am Pigeon Point wieder stechen lassen.

 

 

 

 

 

nächste Seite

[Karibik] [AIDAvita - Karibik] [Barbados] [Grenarbados] [Cancun] [Cuba] [Punta Cana] [St. Maarten] [easyCruise Karibik] [Grenadinen] [Jamaica] [Puerto Rico] [Inseln] [Tobago] [Bequia] [Mustique] [Martinique] [Cozumel] [Grand Cayman] [Grand Turk] [Costa Maya] [Labadee] [St. Lucia] [Wetter]