Ruta Panoramica

4. Tag
 

Ruta PanoramicaRuta Panoramica Heute fuhren wir zuerst Richtung Süden nach Guayoma und dann die Küste entlang weiter bis Humacao und bogen dann ab in die Ruta Panorámica, einem 190 km langen Netz aus insgesamt aus 40 Landstrassen, das die ganze Insel serpentinenmäßig durchquert.

Sie zieht durch Cordillera Central, das bergige Rückgrat der Insel. Eine wunderschöne Strecke durch den bergigen Regenwald.

Nachteil: Hinweisschilder stehen oft nicht vor den Kreuzungen, sondern ca. 500 Meter dahinter. Das heißt, wir sind ziemlich viel rumgekurvt, weil wir erst ziemlich spät merkten, daß wir verkehrt waren und eine andere Puerto Rico HighwayRichtung suchen mußten. Geradeaus ist nicht immer richtig, wäre ja auch zu einfach. Dazu gibt es riesige Schlaglöcher und ständig entgegenkommende Trucks - bei einspuriger Straßenbreite. Ist also nichts für ängstliche Naturen, trotz der wunderbaren Natur.....

Die erste Kreuzung mit dem Highway nutzten wir, um wieder nach San Juan zurückzufahren. Der Highway ist allerdings ein toller, man muß also alle paar Meilen Toll bezahlen. (Toll ist das englische Wort für Maut.)

Allerdings ist man in relativ kurzer Zeit an jedem Punkt der Insel, zu dem man will. Und das sollte schon ein paar Pfennig wert sein. In San Juan stöberten wir dann noch durch eine andere Mall und die dortige Fressgasse.

305 KM gefahren

 

 

 

 

 

berge & mehr

e-hoi

Mein Schiff

Condor

 

 

 

 

 

 

[Karibik] [AIDAvita - Karibik] [Barbados] [Grenarbados] [Cancun] [Cuba] [Punta Cana] [St. Maarten] [easyCruise Karibik] [Grenadinen] [Jamaica] [Puerto Rico] [San Juan] [El Yunque] [Ruta Panoramica] [Inseltour] [Bacardi] [Fazit] [Inseln] [Wetter]