Independence Day

b Montag, 30. November:
Heute ist Independence Day und der wird groß mit allen militärischen und auch sonstigen Ehren auf der Pferderennbahn Garrison Savannah gefeiert. Bei den Paraden ist alles dabei, was eine Uniform trägt, und das ist auf einer zum britischen Commonwealth gehörenden Karibikinsel jeder. Erstaunlich, dass immer noch genug Leute fürs Publikum übrig bleiben.

Barbados Independence Day

Das ist fast ausschließlich in blau und gelb gekleidet, und das sind nicht nur T-Shirts und Fähnchen. Die Haare sind blau und gelb gefärbt oder mit blauen und gelben Bändern geflochten, Ohrringe, Taschen, Regenschirme... alles in blau und gelb.

Barbados Independence Day

Neben den militärischen Gruppen in Tarnfarbe, weiß und grün, sind auch Feuerwehrleute, Krankenschwestern mit und ohne Häubchen, das Fähnlein Wieselschweif, Blaskapellen und Gastgruppen dabei. Und das alles in mehrfacher Ausführung. Leider tragen die Führer dieser Gruppen keine Standarten und wir können nur raten.

Barbados Independence Day

Wir merken uns aber fürs nächste Mal: Die Show beginnt um acht und kurz nach zehn ist alles schon wieder vorbei, Volker kann nicht ohne Verluste von einer 1,80 m hohen Mauer springen und was den 11er Bus angeht: watch your head!


Viel Spaß beim Schafe Zählen

Barbados Independence Day

 

[Karibik] [Grenada] [Barbados] [Barbados] [North Point] [Sam Lords Castle] [Westcoast] [Pebbles Beach] [Carlisle Bay] [Fischmarkt] [Katamarantour] [Independence Day] [Letzte Tage] [On The Beach] [essen und trinken]